1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Bielefeld
  6. Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
Ranking wählen
Psychologie, Fachbereich

Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft an der Uni Bielefeld


Abteilung für Psychologie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 880
Anzahl Masterstudierende 340

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 77,5 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 65,6 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 1/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,1
Zitationen pro Publikation 2,7
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 42,4 T€
Promotionen pro Professor 0,6

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 1,8 *
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,8
Prüfungen 2,3
Wissenschaftsbezug 2,2
Angebote zur Berufsorientierung 2,4
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 1,5
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,5
Studienorganisation 2,0
Übergang zum Masterstudium 1,6
Wissenschaftsbezug 2,2
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Hauptgebäude der Universität vereint viele Hörsäle, Seminar-, Computer- und Laborräume unter einem Dach. Kurze Wege sind trotz des neuen Ergänzungsgebäudes garantiert. Obgleich auch in Bielefeld eine Reihe größerer Vorlesungen zu besuchen ist, sind die begleitenden Seminare, Projektseminare und Arbeitsgruppen soweit nötig und möglich teilnahmebeschränkt, sodass eine sehr angenehme Lern-Lehratmosphäre gewährleistet ist. Für die Studierenden des Fachbereichs bestehen zudem vielfältige Beratungsangebote. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Studieneingangsphase gelegt.
  • Qualitätssiegel
    Qualitätssiegel erteilt
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Beratung durch akademische und studentische Studienberatung; Info-Woche für Schüler*innen: http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/junge_uni/studienorientierung/infowochen.html; Vorträge über das Studium an Schulen und Agenturen für Arbeit
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Beratung durch akademische und studentische Studienberatung; Beratung durch Mitarbeiter*innen des Programm "richtig einsteigen"; Informationsveranstaltung der akademischen Studienberatung; Einführungsfahrt der Fachschaft nach Altenmelle; Beratung/Betreuung durch Psychopaten (Tutor*innen); Broschüre "Der Studienplaner"
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Außercurriculare Veranstaltungen der Fachschaft
    Psychologische Vorträge externer Referent*innen, Berufsorientierung, Workshops für Studierende allgemein, Informationsveranstaltung zum Studium
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich hat ein ausdifferenziertes Angebot für Studierende im Bereich des ERASMUS-Programms. Es existieren Kooperationen mit 34 europäischen Partneruniversitäten. Der Fachbereich fördert zudem intern das Angebot englischsprachiger Lehrveranstaltungen. Im Bereich der Forschung bestehen vielfältige internationale Kooperationen.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of Limerick, Irland; Universiteit Gent, Belgien; Université Paris X Nanterre, Frankreich; University of Turku, Finnland; Università degli Studi di Roma 'La Sapienza', Italien; University of Bergen, Norwegen; Universität Wien, Österreich; Uniwersytet Jagiellonski Krakow, Polen; Universidade de Lisboa, Portugal; Universidad de Granada, Spanien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die technische Ausstattung für Lernen und Lehren ist "auf dem Stand der Technik" und wird wo nötig laufend ergänzt und erneuert. Computerarbeitsplätze, Forschungslabore sind ebenso vorhanden wie für die Forschung benötigte Geräte und Ausstattungen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Das Forschungsprofil des Fachbereichs ist gekennzeichnet durch die Themenfelder "Life Chances: Opportunities and Adversities" und "Intelligent interactive Systems". In der Forschung werden vielfältige Methoden von längsschnittlichen Panelstudien bis hin zu neurowissenschaftlichen Ansätzen umgesetzt und die ganze Bandbreite von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung realisiert. Ein besonders prominentes aktuell laufendes Forschungsprojekt ist TWINLIFE (Längsschnittliche Zwillingsstudie).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren