1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Bochum
  6. Fakultät für Philologie
Ranking wählen
Germanistik, Fachbereich

Fakultät für Philologie an der Uni Bochum


Germanistisches Institut

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Anzahl der Lehrenden 53
Studierende insgesamt 3.030
Anzahl Masterstudierende 230

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 56,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 40,5 % *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1 *
Unterstützung im Studium 2,7
Lehrangebot 2,3 *
Studienorganisation 2,7
Prüfungen 2,2
Digitale Lehrelemente 2,4 *
Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen 3,2
Wissenschaftsbezug 2,2 *
Räume 3,4
Bibliotheksausstattung 2,3
IT-Infrastruktur 2,7
Allgemeine Studiensituation 2,5

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 530
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Master of Education; Lehramtstypen: Lehrämter für die Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Germanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Es existiert ein breites Angebot einer gut aufgestellten Germanistik mit viel forschungsbezogener Lehre, auch aufgrund diverser (Drittmittel-) Projekte. Zahlreiche E-Learning- und Blended-Learning-Angebote begleiten die Seminare. Zudem existiert eine sehr gute Betreuung und Beratung auch in Lehr-/Lernfragen. Viele teilfachübergreifende praxisorientierte Veranstaltungen ermöglichen den Studierenden die Berufsfeldorientierung schon im Studium.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Neben auführlichen Info-Materialien gibt es zahlreiche Angebote: RUBCheck: http://rubcheck.rub.de/germanistik; Tage der offenen Tür: https://www.rub.de/tdot/; Schnupper-Kurse: https://www.rub.de/jungeuni/oberstufe/schnupperangebote/einblick/; StudiCheck Germanistik über https://studiencheck.de/. Alle Infos: https://www.rub.de/jungeuni/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Über https://www.studiport.de/ können sich Studienanfangende weiter informieren, die Selbsteinschätzung schärfen und über Online-Kurse vorhandenes Wissen vertiefen bzw. ggf. festgestellte Defizite beheben, für die Germanistik insbesondere im Bereich Sprach- und Textverständnis.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Über https://www.studiport.de/ können sich Studienanfangende weiter informieren, die Selbsteinschätzung schärfen und über Online-Kurse vorhandenes Wissen vertiefen bzw. ggf. festgestellte Defizite beheben, für die Germanistik insbesondere im Bereich Sprach- und Textverständnis., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Das Institut betreibt diverse Erasmuskooperationen, Institutspartnerschaften und Doppelabschlüsse (M.A.). Ein Internationalisierungsbeauftragter koordiniert die internationalen Aktivitäten des Instituts. Mit 'Outgoings' werden flexible Learning Agreements geschlossen; im Ausland erbrachte Studienleistungen von 'Outgoings' werden grundsätzlich angerechnet und flexibel ins Bochumer Curriculum eingepasst. In Bochum studieren zudem zahlreiche internationale Studierende, vor allem im M.A.-Studiengang, die durch Übungen und Beratungsangebote begleitet und unterstützt werden.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    In allen Veranstaltungsräumen können digitale Medien von Lehrenden und Studierenden genutzt werden; Internetzugänge sind ebenfalls in allen Veranstaltungsräumen vorhanden. Über Eduroam ist sichergestellt, dass nicht nur Studierende und Mitarbeiter*innen der RUB, sondern auch Gäste anderer Universitäten einfach einen Internetzugang nutzen können. Die Fakultät verfügt darüber hinaus für Lehrveranstaltungen über PC-Arbeitsräume. Alle relevanten Fachdatenbanken werden von der Universitätsbibliothek angeboten und können von Studierenden genutzt werden.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Das Institut ist ausgesprochen forschungsstark und hat Forschungsschwerpunkte in allen Arbeitseinheiten und Teilfächern: Journalliteratur, Literaturanthropologie, Mediengeschichte, Digital Humanities, Klassiker im Kontext (Mediävistik), Sprachgeschichte/Grammatikographie, sprachliche Imitations- und Verschleierungsstrategien usw. Angeboten werden zahlreiche Lehr-/Lernprojekte, etwa in Kooperation mit Partnerschulen ("Sprachbau") und unter Nutzung der Online-Plattform Moodle ("Fit für Interpunktion"). Forschungsinhalte fließen in die Lehre ein, auch in Form von Projekten forschenden Lernens.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    intensive Integration forschenden Lernens, z.B. durch Forschungsseminare im Master und forschungsorientierte Workshops; Einsatz von fortgeschrittenen Studierenden als Tutor*innen; finanzielle Unterstützung durch die Fakultät, etwa zur Übernahme von Reisekosten zu Tagungen; Nutzung von Programmmitteln möglichst zur Schaffung von Qualifikationsstellen; beabsichtigter Ausbau von Kollegstrukturen; Summer Academy "Media Philology"
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Im Sommersemester 2021 hat erstmals auf maßgebliche Initiative des Fachbereichs hin in Zusammenarbeit mit dem Worldfactory Startup Center der Ruhr-Universität ein Start-up-Camp für Geisteswissenschaftler*innen stattgefunden. Im Bereich der Alumni-Arbeit vermitteln wir zwischen Gründern und interessierten Studierenden. Eine Kollegin berät und unterstützt Studierende aus eigener Gründungserfahrung heraus bei der Ideenfindung.
  • Sonstige Besonderheiten
    Vorbildliches Beratungskonzept und Serviceangebot des Studienbüros Germanistik ("Best-Practice-Studiengang" der RUB): www.studienbuero-germanistik.de, www.beratungsportal-germanistik.de; praxisnahe Berufsfeldorientierung in Kooperation mit Alumni über die Veranstaltung "Berufsperspektiven in der Germanistik"; Studienabschlussplanung und Unterstützung von Langzeitstudierenden durch Mentor*innen-Programm; Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr): Zusammenarbeit mit den Germanistiken in Duisburg-Essen und Dortmund; grundsätzlich gegenseitige Anerkennung von Lehrveranstaltungen
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.dekphil.ruhr-uni-bochum.de/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://studium.ruhr-uni-bochum.de/de/bewerbung-fuer-zulassungsbeschraenkte-bachelorstudiengaenge-2-faecher
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren