1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Düsseldorf
  6. Philosophische Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Germanistik, Fachbereich

Philosophische Fakultät


Institut für Germanistik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 45
Studierende insgesamt 1.610
Anzahl Masterstudierende 280

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 63,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 26,2 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 3/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1 *
Unterstützung im Studium 2,6 *
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 2,5
Prüfungen 2,1 *
Wissenschaftsbezug 2,3 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,4
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 3,0
Bibliotheksausstattung 2,0 *
IT-Infrastruktur 2,6 *
Allgemeine Studiensituation 2,4

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Germanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Studium der Germanistik in Düsseldorf bietet Ihnen ein Studium der deutschen Literatur- und Sprachwissenschaft in seiner ganzen Breite. Die Studierenden der Düsseldorfer Germanistik erlangen grundlegende und umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Germanistische Sprachwissenschaft, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Germanistische Mediävistik. Während des Bachelorstudiums kann im dritten Studienjahr ein inhaltlich thematischer Schwerpunkt in Theorie und Geschichte mündlicher und schriftlicher Kommunikation gelegt werden.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Wochen der Studienorientierung (Januar); Info-Abend: Die Bachelorstudiengänge an der Philosophischen Fakultät (Mai); Hochschulinformationstag (Juni)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungstutorien für Erstsemesterstudierende: Studieren lernen (semesterbegleitend); e-Propädeutikum: Die Universität als Lernraum (studiumsbegleitend)
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Campusmesse Recruitingtag: Für Studierende und Unternehmen (Mai)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    23 Erasmus-Partneruniversitäten und andere Austauschprogramme: http://www.germanistik.hhu.de/studium-germanistik/weitere-kontaktadressen-bafoeg-transcript-of-records-erasmus-anerkennung-von-auswaertigen-und-auslaendischen-studienleistungen/erasmus.html
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universiteit Antwerpen, Antwerpen, Belgien; Vrije Universiteit Brussel, Brüssel, Belgien; Université de Cergy-Pontoise, Frankreich; L’Université de Lyon, Lyon, Frankreich; University of Wales, Aberystwyth, Wales, GB; University of Athens, Athen, Griechenland; Università di Bologna, Italien; Universität Degli Studi Di Urbino Carlo Bo, Urbino, Italien; Université du Luxembourg, Luxemburg; Universiteit Leiden, Niederlande
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Für die Erforschung von gesprochener Sprache stehen neben den großen Fachdatenbanken eine Reihe z.T. eigens aufgebauter fachspezifischer Datenbanken bereit.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Einen Überblick über die laufenden Forschungsprojekte finden Sie hier: http://www.germanistik.hhu.de/forschung-germanistik.html
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.germanistik.hhu.de/forschung-germanistik
  • Sonstige Besonderheiten
    Angegliederte Bereiche: Frauen-Kultur-Archiv; Max-Herrmann-Neiße-Institut; Moderne im Rheinland; Mythos und Ideologie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren