1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Konstanz
  6. Geisteswissenschaftliche Sektion
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Germanistik, Fachbereich

Geisteswissenschaftliche Sektion


Fachbereich Literaturwissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 15
Studierende insgesamt 310
Anzahl Masterstudierende 40

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 68,8 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 3/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2 *
Unterstützung im Studium 2,4 *
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 2,1
Prüfungen 2,3 *
Wissenschaftsbezug 2,3 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,2
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 2,6
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,2 *
Allgemeine Studiensituation 2,1

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 460
Lehramtstudiengänge Deutsch: Gymnasium (B.Ed. / M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Wahlpflichtfach Deutsch im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftspädagogik
schon gewusst?
Über das Fach Germanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Hoher Grad der Einbindung der Studierenden in die Lehre, da hauptsächlich in Seminarform unterrichtet wird; hoher Grad an Interdisziplinarität, da Lehrveranstaltungen regelmäßig mit Lehrenden anderer Philologien oder Kunstwissenschaft oder Medienwissenschaft angeboten werden. Hohe Methodenorientierung auf allen Niveaustufen. Die sprachwissenschaftlichen Labors stellen einen wesentlichen Bestandteil in der Lehre am Fachbereich dar und tragen damit maßgeblich zur Ausbildung der Studierenden bei.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schülerstudium; Schnupperstudium; Studientage für Schülerinnen und Schüler; individuelle und gruppenbezogene Studienberatung für Studieninteressierte
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche mit studiengangsbezogenen Informationsveranstaltungen; Stundenplanberatung; Erstsemesterheft; Musterstundenpläne; Erstsemesterhomepage; Methodentutorien
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Gemeinsames Programm zur Studierendenmobilität der Fachbereiche Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft. Eigene Stellen für die Erasmuskoordination und Internationalisierungskoordination. Die Fachbereiche folgen einer abgestimmten Internationalisierungsstrategie mit dem Ziel des quantitativen wie qualitativen Ausbaus der Studierenden- und Lehrendenmobilität.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Univesität Wien, Österreich; ENS Lyon, Frankreich; Universität Lyon II; Karlsuniversität Prag; University of Durham, GB; University Warwick, GB; St. Olaf College, USA; University College Cork, Irland
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Der Fachbereich Sprachwissenschaft verfügt über modern ausgestattete Labors für experimentelle Sprachwissenschaft, in denen korpus- und computerlinguistische Studien, Sprachproduktions- und Sprachperzeptionsexperimente sowie psycholinguistische und neurolinguistische Studien durchgeführt werden können.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Einbindung der germanistischen Literaturwissenschaft in Exzellenzcluster 16 "Kulturelle Grundlagen von Integration"; Aktuelle Themen der Forschergruppe "Questions at the Interfaces" gehen unmittelbar in die Lehre ein.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.ling.uni-konstanz.de/forschung/
  • Sonstige Besonderheiten
    Im Bereich der Sprachwissenschaft wird die Beschäftigung mit allen grundlegenden theoretischen Bereichen der linguistischen Theorie mit quantitativer Forschung in Experimentallinguistik (Phonetik, Psycholinguistik, Neurolinguistik) und Computerlinguistik verbunden.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren