1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Mannheim
  6. Fakultät für Sozialwissenschaften
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Fachbereich

Fakultät für Sozialwissenschaften


  • Schloß, Seminargebäude A5, 6
  • 68159 Mannheim
  • Telefon: +49 621 181-1994
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 640 *
Anzahl Masterstudierende 120

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 9/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/13 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 81,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht gerankt, da im WS 2014/15 noch keine Absolventen

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/10 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 4/10 Punkten

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 5,5
Zitationen pro Publikation 3,0
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 35,7 T€
Promotionen pro Professor 0,7

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,3
Prüfungen 2,2
Wissenschaftsbezug 1,8
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 1,6
Räume 1,3
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 2,1
Übergang zum Masterstudium 1,5 *
Wissenschaftsbezug 1,4
Angebote zur Berufsorientierung 2,2
Unterstützung für Auslandsstudium 1,5
Räume 1,2
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,6
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Promotionsstudium im Fach Psychologie am Center for Doctoral Studies in Social and Behavioral Sciences der Graduiertenschule der Universität Mannheim (gefördert durch die Exzellenzinitiative)
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Kleine Seminargruppen; gutes Zahlenverhältnis von Dozenten/Studierenden; ergänzende Übungen zu ausgewählten Vorlesungen; ergänzende Tutorien im Fach Quantitative Methoden (Statistik); begleitende Online-Foren zu den Vorlesungen in den Grundlagenfächern; E-Learning über Ilias-Plattform; Angebot der Konsumentenpsychologie; Ausbildung in psychologischen Forschungsmethoden und Diagnostik; Grundlagenschwerpunkt auf der Allgemeinen Psychologie; Anwendungsschwerpunkt in Wirtschaftspsychologie; 2-semestrige Projektseminare in Kleingruppen mit Forschungs- oder Praxisbezug im M.Sc.
  • Mögliche Kombinationen Psychotherapieausbildung
    Zur Zulassung zur Psychotherapieausbildung führt die Studienkombination: Psychologie (BSc) + Psychologie (MSc) mit Vertiefung Kognitive und Klinische Psychologie.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorischer Eignungstest vor Studienaufnahme Obligatorisches oder freiwilliges self assessment Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...) Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur information/Orientierung Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden Semestereinführung durch die Fakultät Semestereinführung durch die Fachschaft Leitfaden/Plattform: "wofinde ich welche Information" Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorg.) Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformn, Moodle) Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator Begleitprogramme/Transferwochen für ausländische Studierende Kolloquien Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen/Besprechungen)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich Psychologie ist vielfältig international vernetzt, so werden einige der Lehrveranstaltungen in Englisch gehalten und eine gesonderte Veranstaltung für Austauschstudierende angeboten. Außerdem können regelmäßig Gastprofessuren aus dem Ausland gewonnen werden, die forschungsbezogene Lehrveranstaltungen auf Englisch durchführen. Ein Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum kann gut in das Studium integriert werden und Studienleistungen aus dem Ausland werden größtenteils anerkannt. Auslandskoordinatoren schließen neue Kooperationsverträge mit internationalen Universitäten ab.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Bilgi University, Istanbul, Türkei; Swansea University, Wales, GB; University of Florida, USA
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das Fach Psychologie zeichnet sich durch eine sehr gute und umfangreiche technische Ausstattung aus. Es gibt einen eigenen PC-Pool mit einschlägiger Software, ein Labor für Klinische Psychophysiologie im Otto-Selz-Insititut, mehrere kognitions- und sozialpsychologische Experimentalräume mit PC-Arbeitsplätzen, ein Diagnostik-Labor für computerisierte Tests, den UB-Bereich A3 mit psychologischem Testarchiv ("Testothek"), eine Multimedia-Ausstattung aller Hörsäle und Seminarräume, komplett WLAN auf dem Campus, Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (u.a. fMRT).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschung zu Kognitions- und Sozialpsychologie (Gedächtnis, Wissen, Denken, Entscheiden, Wahrnehmung, Einstellungsänderung, Urteilsbildung, Stereotypen, mathematische Modellierung); klinische Psychologie (emotionale Aspekte der Psychopathologie, Wahrnehmung emotionaler visueller und auditorischer Reize); Arbeits- und Organisatonspsychologie (Stress, Erholung, Gesundheit, Proaktivität, Kreativität, informelles Lernen); Konsumentenpsychologie (affektive, kognitive und Verhaltensreaktionen auf Produkte und Marken) sowie pädagogische Psychologie (kognitive/motivationale Prozesse beim Lernen).
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Das Fach Psychologie fördert Nachwuchswissenschaftler in der Promotionsphase durch die Doktorandenausbildung am CDSS (Graduiertenschule durch Exzellenzinitaitve gefördert) und Post-Docs über die enge Verbindung zu den einzelnen Arbeitsgruppen und Professuren. Die Promovierenden des CDSS werden durch das strukturierte Promotionsstudium intensiv unterstützt. Da das Fach auch in breiteren Forschungsverbünden aktiv ist (z.B. DFG-Forschergruppe „Contextualized Decision Making“), haben Nachwuchswissenschaftler zusätzlich exzellente Möglichkeiten zur Mitwirkung in Drittmittelprojekten.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    home.sowi.uni-mannheim.de/psychologie/forschung/
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung können die Prüfungsfristen verlängert und an die besonderen Bedürfnisse oder Belange angepasst werden. In Absprache mit den Dozierenden ist es möglich für Studien- und Prüfungsleistungen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht erbracht werden können, Ersatzleistungen zu vereinbaren. Studierende können sich bei der Beauftragten für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung der Universität Mannheim beraten lassen.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium, z.B. durch flexible Arbeitszeiten und der Einrichtung eines Elternzimmers für Promovierende am CDSS; Gender- und Diversity-Thematik wird in der Lehre bearbeitet; bevorzugte Einstellung von Frauen und Schwerbehinderten bei gleicher Eignung; Möglichkeit einer guten Vereinbarkeit von Studium und Spitzensport durch das Mannheimer Sportstipendium.
  • Sonstige Besonderheiten
    Am Otto-Selz-Institut kann die postgraduale Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten aufgenommen werden. Mit dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim besteht eine enge Lehr- und Forschungskooperation.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren