1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Marburg
  6. Fachbereich 04: Psychologie
Ranking wählen
Psychologie, Fachbereich

Fachbereich 04: Psychologie an der Uni Marburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 970
Anzahl Masterstudierende 280

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 6/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D im Beobachtungszeitraum noch keine Abschlüsse
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 92,8 % *

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 3,1
Zitationen pro Publikation 6,4
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 93,9 T€
Promotionen pro Professor 0,8

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Lehrangebot keine Befragung
Studienorganisation keine Befragung
Prüfungen keine Befragung
Digitale Lehrelemente keine Befragung
Wissenschaftsbezug keine Befragung
Angebote zur Berufsorientierung keine Befragung
Räume keine Befragung
Bibliotheksausstattung keine Befragung
IT-Infrastruktur keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Enge Verknüpfung verschiedener Bereiche der Psychologie (u.a. durch gemeinsame Module im neuen MSc Psychologie: Forschung & Anwendung). Starke empirisch-experimentelle Ausrichtung, breite Diagnostikausbildung. Neue BSc-MSc-Kombination, die zur Approbationsordnung passt. Beteiligung am MSc Kognitive und Integrative Systemneurowissenschaften und am MA Friedens- und Konfliktforschung. Seminar-, Computer- und Laborräume unter einem Dach; weitere Lehrräume fußläufig erreichbar. Sicherung einer sehr guten Qualität der Lehre u.a. durch Woche der Lehre, Tage der offenen AE-Tür.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schüler*nnen-Praktika am Fachbereich Psychologie möglich. Außerdem bieten die Hochschulerkundungstage der Universität eine Möglichkeit, das Psychologiestudium kennenzulernen. Vorlesungen können im Rahmen eines Schnupperstudiums besucht werden. Weitere, studiengangsübergreifende Angebote macht die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS).
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Eine mit Studierenden aus höheren Semestern gestaltete Einführungswoche vor Studienbeginn dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Vermittlung von Informationen und Tipps. In der Einstiegsphase besteht auch die Möglichkeit, an einem stud. Mentoring teilzunehmen. Ein Einführungsmodul vermittelt im Laufe des ersten Semesters zahlreiche Skills. Ferner wird Infomaterial zur Verfügung gestellt.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Eine mit Studierenden aus höheren Semestern gestaltete Einführungswoche vor Studienbeginn dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Vermittlung von Informationen und Tipps. In der Einstiegsphase besteht auch die Möglichkeit, an einem stud. Mentoring teilzunehmen. Ein Einführungsmodul vermittelt im Laufe des ersten Semesters zahlreiche Skills. Ferner wird Infomaterial zur Verfügung gestellt., Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Stark internationale Ausrichtung in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Zahlreiche Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte während des Studiums.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Der Fachbereich verfügt über ein Virtual-Reality-Labor, das eine lebensnahe Simulation von Umgebungen und der Messung von Reaktonen erlaubt (full-body motion capture, auch in natürlicher Lebensumgebung). Mehrere Eye-Tracking- und EEG-Labore.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Vielzahl laufender drittmittelgeförderter Forschungsprojekte zu den am Fachbereich vertretenen psychologischen Disziplinen, sowohl in Grundlagen- (oft experimentelle Forschungsansätze) als auch angewandter Forschung. Alexander-von-Humboldt-Professur für Translationale Klinische Psychologie. Enge Forschungskooperationen mit den Fachbereichen Medizin, Pharmakologie und Physik. Kooperationen im Rahmen zahlreicher regionaler, nationaler und internationaler interdisziplinärer Verbundforschungsprojekten, Beteiligung an großen Multicenter-Studien insbesondere in der Psychotherapieforschung.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Verknüpfung verschiedener Teilbereiche der Psychologie im Graduiertenkolleg Breaking Expectations (DFG-2271) des Fachbereichs, International Research Training Group The Brain in Action (DFG-1901), "Young pro"-Initiative im Sonderforschungsbereich Kardinale Mechanismen der Wahrnehmung (SFB/TRR 135). Erfolgreiches Programm zur Doppelqualifikation/Kombination einer wissenschaftlichen Laufbahn mit einer psychotherapeutischen Ausbildung ("Marburger Modell").
  • Sonstige Besonderheiten
    Hochschul- und Ausbildungsambulanzen Psychotherapie (Erwachsene, Kinder und Jugendliche) bereichern eine praxisorientierte Lehre (Fallseminare u.a.) und erlauben eine Gesamtqualifizierung durch Studium, postgradualer Psychotherapie-Ausbildung und wissenschaftlicher Weiterqualifikation. Begabungsdiagnostische Beratungsstelle BRAIN (seit 1999).
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.uni-marburg.de/de/fb04/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-marburg.de/de/studium/studieneinstieg
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.uni-marburg.de/de/fb04/studium
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren