1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Jura
  5. Uni Heidelberg
  6. Juristische Fakultät
Ranking wählen
Jura, Fachbereich

Juristische Fakultät an der Uni Heidelberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.790 *
Anteil Besuche externer Repetitorien 67,5 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/12 Punkten

Examensvorbereitung

Examensvorbereitung 7/10 Punkten
Examensvorbereitung - Angebote 3/4 Punkten
Examensvorbereitung - Training 2/4 Punkten
Examensvorbereitung - Zusätzliche Angebote 2/2 Punkten

Studienergebnis

Examensergebnis keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 9,5 T€
Promotionen pro Professor 2,5

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,9
Unterstützung im Studium 3,2
Lehrangebot 2,7
Studienorganisation 2,4
Prüfungen 3,0
Unterstützung bei der Examensvorbereitung 2,6
Wissenschaftsbezug 2,7
Angebote zur Berufsorientierung 3,0
Unterstützung für Auslandsstudium 2,6
Räume 3,1
Bibliotheksausstattung 2,4
IT-Infrastruktur 2,4
Allgemeine Studiensituation 2,8
Selbstlernplätze 2,6

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Begleitfach Öffentliches Recht (B.A., 25%)
schon gewusst?
Über das Fach Jura
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Zentrum für Anwaltsorientierte Juristenausbildung: Die anwaltsorientierte Juristenausbildung; HeidelPräp!: Die Juristische Fakultät hat ein eigenes, umfangreiches Programm für die Examensvorbereitung konzipiert. "Villa HeidelPräp!": 50 Dauerarbeitsplätze für Examenskandidaten. Diese Plätze werden für 12 Monate personalisiert vergeben. Kleingruppenarbeitsräume, Tutoren, Kamingespräch; Heidelberger Grundlagenzertifikat (HGZ); Heidelberger Anwaltszertifikat (HAZ); Jura-Tandem für internationale und deutsche Studierende der Rechtswissenschaften; Marsilius-Studien: Interdisziplinäre Seminare.
  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    Drei-Semester-Kurs Grundzüge des anglo-amerikanischen Rechts; Drei-Semester-Kurs Grundzüge des französischen Rechts; Heidelberger Grundlagenzertifikat; Anwaltsorientierte Juristenausbildung, u.a: Heidelberger Anwaltszertifikat
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninformationstag; Vorträge in Schulen; Bildungsmessen; Webinare (allgemein und fachspezifisch).
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungswoche mit zahlreichen Begrüßungs- und Informationsveranstaltungen: Begrüßung mit Infoständen, Tutorien, gemeinsames Mittagessen und Frühstück mit Professorenschaft, Stadtrallye, Infoveranstaltungen, Stadtführung, gemeinsames Wochenende mit Fachschaft/Mentoring-Programm/Arbeitsgemeinschaft Sprachkompetenz.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Fakultätskarrieretag; careerMatch - Karriereportal der Universität Heidelberg.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Orientierungswoche mit zahlreichen Begrüßungs- und Informationsveranstaltungen: Begrüßung mit Infoständen, Tutorien, gemeinsames, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Vier Schwerpunktbereiche umfassen ausschließlich oder zur Hälfte internationale Aspekte, alle weiteren Studienbereiche haben ebenfalls internationale Aspekte. Die Studienarbeit (50% der Universitätsprüfung) kann während eines Auslandssemesters absolviert werden. Schwerpunktbereich 10: Europäisches und internationales Kapitalmarkt- und Finanzdienstleistungsrecht in Kooperation mit der Université du Luxembourg. Seminare gemeinsam mit Universitäten im Ausland: Krakau, Ferrara, Budapest, Mohyla-Akademie Kiew, Wien.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Einsatz visueller Medien über Beamer in allen Räumen. Es wurde ein eigener Verhandlungsraum für die Durchführung von Moot Couts eingerichtet. Buchscanner in der Seminarbibliothek (papier- und zeitsparend). WLAN im Bibliotheksbereich, zusätzliche Computerarbeitsplätze, juristische Datenbanken.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Internationale Vernetzung, große Vielfalt der Forschungsgebiete, philosophische, historische Grundlagenforschung, Internationalität und Interdisziplinarität; Interdisziplinäres Marsilius-Kolleg. Psychologisches Forschungsprojekt Selbstregulation: Möglichkeiten gelingender Selbst- und Stressregulation in der Examensvorbereitung
  • Sonstige Besonderheiten
    Villa HeidelPräp! und Mentorenprogramm für Examenskandidaten; anwaltsorientierte Juristenausbildung.
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/alle-studienfaecher/rechtswissenschaftjura/rechtswissenschaftjura-staatsexamen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren