1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Jura
  5. Uni Heidelberg
  6. Juristische Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Jura, Fachbereich

Juristische Fakultät


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.710
Anteil Besuche externer Repetitorien 63,6 %

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 6/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 6/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 1/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 21,6 T€
Promotionen pro Professor 2,5

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 3,0
Unterstützung im Studium 2,9
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 2,3
Prüfungen 3,0
Universitäre Repetitorien 2,3
Wissenschaftsbezug 2,6
Angebote zur Berufsorientierung 3,0
Unterstützung für Auslandsstudium 2,4
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 2,2
IT-Infrastruktur 2,3
Allgemeine Studiensituation 2,6

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Jura
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Schwerpunktbereiche in der Lehre
    12 Studienschwerpunkte: Rechtsgeschichte und historische Rechtsvergleichung; Kriminalwissenschaften; Deutsches und europäisches Verwaltungsrecht; Arbeits- und Sozialrecht; Steuerrecht; Unternehmensrecht; Wirtschaftsrecht und Europarecht; Zivilverfahrensrecht; Internationales Privat- und Verfahrensrecht, Völkerrecht; Medizin- und Gesundheitsrecht; Europäisches und internationales Kapitalmarkt- und Finanzdienstleistungsrecht
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorischer Eignungstest vor Studienaufnahme, Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Individuelles Coaching, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Vier Schwerpunktbereiche umfassen ausschließlich oder zur Hälfte internationale Aspekte, alle weiteren Studienbereiche haben ebenfalls internationale Aspekte. Die Studienarbeit (50% der Universitätsprüfung) kann während eines Auslandssemesters absolviert werden.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Einsatz visueller Medien über Beamer in allen Räumen. Es wurde ein eigener Verhandlungsraum für die Durchführung von Moot Couts eingerichtet. Buchscanner in der Seminarbibliothek (papier- und zeitsparend). WLAN im Bibliotheksbereich, zusätzliche Computerarbeitsplätze, juristische Datenbanken.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Int. Vernetzung, große Vielfalt der Forschungsgebiete, philosophische, historische Grundlagenforschung, Internationalität und Interdisziplinarität; Marsilius-Kolleg.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Aktive Unterstützung bei der Einwerbung eigener Stellen aus Förderprogrammen; Ausbau des Spektrums der Lehrveranstaltungen, die von Post-Docs angeboten werden können; aktive Unterstützung bei der Teilnahme an hochschuldidaktischen Fortbildungsveranstaltungen; Einräumung eines Forschungssemesters am Ende der Qualifikationsphase im Rahmen des rechtlich Möglichen; Habilitationsvortrag und Diskussion vor allen an der Fakultät tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern; aktive Förderung von Forschungsaufenthalten im Ausland, Veranstaltung eigener wiss. Tagungen, Tagungsteilnahme; Einrichtung von Promovierenden-Kolloquien an Lehrstühlen.
  • Sonstige Besonderheiten
    Villa HeidelPräp! und Mentorenprogramm für Examenskandidaten; anwaltsorientierte Juristenausbildung.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren