1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Stuttgart
  6. Fakultät 8: Mathematik und Physik
Ranking wählen
Mathematik, Fachbereich

Fakultät 8: Mathematik und Physik an der Uni Stuttgart


Fachbereich Mathematik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 630
Anzahl Masterstudierende 90
Anteil Lehre durch Praktiker 0,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 0,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 14/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 47,5 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 50,8 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,2
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 37,6 T€
Promotionen pro Professor 0,4

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 1,8
Studienorganisation 2,0 *
Prüfungen 2,4
Wissenschaftsbezug 2,4
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 2,0 *
IT-Infrastruktur 2,1
Ausstattung der Arbeitsplätze 2,6
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Übergang zum Masterstudium Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge mit Detailinfos

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 303
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Bachelor of Education, Master of Education; Lehramtstypen: LA Sek II/Gym
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mathematik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Breite mathematische Grundausbildung; individuelle Beratungsangebote und kleine Übungsgruppen; MINT-Kolleg und zusätzliche Tutorien („Lernwerkstätten“) zur Unterstützung des Übergangs Schule-Universität; breites Angebot an Wahlmodulen und Nebenfächern; forschungsorientiertes Masterprogramm (auch für akademische Laufbahn); individuelle Spezialisierung in reinen und angewandten Mathematik-Bereichen; Nähe zu Ingenieur- und Naturwissenschaften in Stuttgart (z.B. Exzellenzcluster SimTech, Zentrum für angewandte Quantentechnologie); Masterarbeit in der Industrie möglich.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studienwahlkompass Mathematik: https://www.uni-stuttgart.de/studium/bachelor/mathematik-b.sc./ bzw. https://www.uni-stuttgart.de/studium/bachelor/mathematik-lehramt-b.a./ Weitere Angebote: Unitag, Try Science, Schülerzirkel, uvm: https://www.f08.uni-stuttgart.de/schulen/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studierendenseite mit hilfreichen Informationen, inklusive Erstsemesterseite: https://www.f08.uni-stuttgart.de/mathematik/studierende/ Sprechstunden zu den Anfängervorlesungen
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Vortragsreihe "Mathe Macht!", in der sich Unternehmen unseren Studierenden vorstellen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studierendenseite mit hilfreichen Informationen, inklusive Erstsemesterseite: https://www.f08.uni-stuttgart.de/mathematik/studierende/ Sprechstunden zu den Anfängervorlesungen, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of Toronto, Kanada; University of Adelaide, Australien; Tongji University, China; University of Limerick, Irland; Universitet i Bergen, Norwegen; Uppsala universitet, Schweden; Aalto-yliopisto, Finnland
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Der Fachbereich unterhält drei exzellent ausgestattete Computerpools für die Lehre mit insgesamt 48 Computerarbeitsplätzen, die mit jeder für das Studium erforderlichen Software ausgestattet sind. Weitere Merkmale sind beispielsweise ein campusweites WLAN, der Höchstleistungsrechner Cray XC40 (HORNET) und der Zugriff auf den Parallel-Rechner des Simtech-Excellenz-Clusters. Alle Hörsäle, Übungsräume und zahlreiche studentische Lernplätze befinden sich in Nähe der mathematischen Institute im Zentrum des Campus, genauso wie S-Bahn-Anschluss, Mensa und Cafeterien, und die Zentralbibliothek.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Das breite Spektrum der mathematischen Forschung mit internationaler Ausstrahlung reicht von den Grundlagen der reinen bis zur angewandten Mathematik in Industrie und Forschung. Studierende werden dabei frühzeitig in Projekte aus aktuellen Forschungsfeldern eingebunden. Ein besonderes Merkmal ist die breite interdisziplinäre Vernetzung, welche die Stärken der Universität Stuttgart und der Metropolregion voll ausnützt: i) Kooperation mit der Physik und den Natur- und Ingenieurwissenschaften. ii) Zahlreiche Industriekontakte im Zuge der "Cybervalley"-Initiative (maschinelles Lernen, big data).
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Universität Stuttgart verfolgt das Ziel den wissenschaftlichen Nachwuchs gezielt zu fördern. Die Graduierten-Akademie der Universität Stuttgart bietet Doktoranden aller Fachrichtungen eine strukturierte Doktorandenqualifizierung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche fachlich orientierte Graduiertenschulen wie Simulation Technology u.a.. Die gute Betreuung und Förderung der Karriere für die Doktorandinnen und Doktoranden stehen am Fachbereich im Vordergrund.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der Universität Stuttgart werden bei einer Existenzgründung von der Technologie-Transfer-Initiative unterstützt.
  • Sonstige Besonderheiten
    Eine aktuelle Befragung zeigt, dass alle Stuttgarter Mathematikabsolventen nach kurzer Zeit nahezu zu 100% im Berufsleben stehen. Neben den für Mathematikerinnen und Mathematikern üblichen Branchen wie Versicherungen, Softwareunternehmen, Banken, Unternehmensberatungen etc. finden 38% der Stuttgarter Absolventinnen und Absolventen eine Beschäftigung in der Kraftfahrzeugbranche. Dieser hohe Anteil von Mathematikabsolventen in der KFZ-Branche ist einmalig in Deutschland. Dies verdeutlicht die interdisziplinäre Vernetzung und fakultätsübergreife Kooperation in Forschung und Lehre.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.mathematik.uni-stuttgart.de
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren