1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Jura
  5. Uni Passau
  6. Juristische Fakultät
CHE Hochschulranking
 
Jura, Fachbereich

Juristische Fakultät


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.330
Anteil Besuche externer Repetitorien 21,2 %

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 3/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 4/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 0/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 12,2 T€
Promotionen pro Professor 1,5

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 2,1
Universitäre Repetitorien 1,3
Wissenschaftsbezug 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 1,4
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 1,5
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Masterstudiengang "Deutsches Recht für ausländische Studierende"; Doppelmaster-Studiengang "Deutsches und Russisches Recht"
schon gewusst?
Über das Fach Jura
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Umfassendes Examensrepetitorium: Institut für Rechtsdidaktik (3 Lehrprofessoren); durchgehender Jahreskurs, auch in den Semesterferien; wöchentlicher Klausurenkurs; halbjährliche schriftliche und mündliche Probeexamina; individuelle Klausuranalyse. 28 Schwerpunktbereiche; Internationalität: Schwerpunkt "Ausländisches Recht"; Fachspezifische Fremdsprachenausbildung: mehrstufig; 9 Sprachen; inklusive Grundlagen ausländischer Rechtssysteme; Certificate of Higher Education in Common Law und LL.B. (Univ. of London); englischsprachiges Studienzertifikat; Studienzertifikat "Osteurop. Recht"; Moot Courts; Law Clinics; Virtuelle Kurse.
  • Schwerpunktbereiche in der Lehre
    26 Studienschwerpunkte, u.a.: Grundlagen des Rechts und des Staates; Recht der europ. u. intern. Staatengemeinschaft; Nationales, europ. u. intern. öffentl. Wirtschaftsrecht; Internationales Privat- u. Handelsrecht; Ausländisches Recht; Recht der internationalen Wirtschaft; Internationales Privat- u. Wirtschaftsrecht; Informations- u. Kommunikationsrecht; Gesellschafts- u. Steuerrecht; Internationales Wirtschafts- u. Steuerrecht; Öffentl. Wirtschafts- u. Steuerrecht
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Webinare
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Institut für Internationales und Ausländisches Recht; Centrum für Europarecht; Forschungsstelle Human Rights in Criminal Proceedings; Lehrstuhl für Common Law; Fachspezifische Fremdsprachenausbildung; Zahlreiche, teils englischsprachige Zertifikate im ausländischen, europäischen und internationalen Recht; Doppelabschlussprogramme (mit F: licence en droit; E: grado en derecho); Zahlreiche Schwerpunktbereiche mit internationaler Ausrichtung; Über 50 Partneruniversitäten; LL.B.(Univ. of London); Master "Deutsches Recht für ausländische Studierende"; Doppelmaster "Deutsches und Russisches Recht"; Urkunde über Grundkenntnisse des deutschen Rechts.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Seminarräume/Hörsäle sämtlich mit Beamer ausgestattet, verfügen z.T. über Multimedia-Ausstattung; WLAN-Access auf dem gesamten Campus; sehr gut ausgestattete PC-Pools; elektronische Plattformen, auch für digitale und virtuelle Lernformen: stud.ip, ILIAS; Datenbanken: u.a. beck-online, juris, Westlaw, Nexis, HeinOnline; E-Zeitschriften und E-Bücher; teilweise Videoaufzeichnungen von Lehrveranstaltungen mit Möglichkeit des Online-Streaming für Studierende.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Hervorragende und breit gefächerte Forschung in den Kernfächern des Zivilrechts, des Öffentlichen Rechts sowie des Strafrechts. Schwerpunkte in den Feldern: „Wirtschaft und Arbeit“, „Finanzen und Steuern“, „Europa und Internationale Dimensionen des Rechts“, „IT, Medien, Kommunikation und Digitalisierung“, „Grundlagen des Rechts", "Prozess und Verfahren". Hohe jährliche Zahl an Promotionen. ERC Advanced Grant. BMBF-geförderte Projekte. DFG-Graduiertenkolleg.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Mitwirkung von 4 Lehrstühlen der Fakultät am DFG-Graduiertenkolleg "Privatheit und Digitalisierung"; Drittmittelprojekte, z.B. des BMBF, im Rahmen derer Doktoranden mit mehreren studentischen Hilfskräften kleine Nachwuchsforschergruppen bilden und diese leiten. ERC Advanced Grant "ReConFort", der vom ERC als "best practice"-Beispiel für Förderung des internationalen wissenschaftlichen Nachwuchses geführt wird. Wissenschaftliche Begleitung der Habilitanden durch ein Fachmentorat (3 Professoren). Zulassung englischsprachiger Dissertationen.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Veranstaltung von Doktorandenseminaren (auf eigene Initiative des/der jeweiligen Betreuers/in); Einbeziehung der Promovierenden in das Graduiertenzentrum der Universität; Betreuungsvereinbarungen (voraussichtlich ab 2017); Betreuung ausländischer Promovierender durch ein drei Monate umfassendes, auf die Bedürfnisse juristischer Dissertationen ausgerichtetes Programm, in dem Grundfertigkeiten im Umgang mit Datenbanken und juristischer Recherche vermittelt werden.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.jura.uni-passau.de/fakultaet/lst-und-prof/
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Schreibzeitverlängerung bei Klausuren und Prüfungen; Studienverlängerung; Ersatz einer Prüfungsart durch eine andere (zB schriftl. statt mündl. Prüfung bei z.B. Stotterern); Bereitstellung von besonderen Hilfsmitteln; Eingangstüren größtenteils barrierefrei; Broschüre "Studieren mit Behinderung und chronischen Krankheiten an der Universität Passau".
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Lehrstuhl für Common Law; Gastdozentenprogramm mit EUI Florenz; Zulassung englischsprachiger Dissertationen; Betreuung ausländischer Doktoranden; breites Angebot englischsprachiger Lehrveranstaltungen; Master "Deutsches Recht für ausländische Studierende"; Doppelmaster "Deutsches und Russisches Recht"; Mittel für internationale Gastdozenten/Gastvorträge; Zielvorgaben im Rahmen des Gleichstellungskonzepts der Universität.
  • Sonstige Besonderheiten
    Sehr kurze Wege zu den Lehrstühlen und den zentralen Einrichtungen (Dekanat, Studienberatung, Auslandsbüro, Bibliothek, Mensa, Sportzentrum); Sehr gutes Kommunikations- und Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden; Modernes Fakultätsgebäude; Top-Zustand der Hörsäle und Seminarräume (baulich und technisch); Hohe Diversität der Studierendenschaft (Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet und hoher Anteil ausländischer Studierender).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren