1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. FU Berlin
  6. Fachbereich Mathematik und Informatik
Ranking wählen
Informatik, Fachbereich

Fachbereich Mathematik und Informatik an der FU Berlin


Institut für Informatik

  • Arnimallee 14
  • 14195 Berlin
  • Telefon: +49 30 838-75451
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.770
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 33,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 22,9 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angabe
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,5
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 175,2 T€
Promotionen pro Professor 1,1

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,4
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 1,7 *
Prüfungen 2,2 *
Wissenschaftsbezug 2,5
Angebote zur Berufsorientierung 3,1
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume 2,0
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 1,9
Ausstattung der Arbeitsplätze 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,3

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Zahlreiche Arbeitsgruppen mit Interesse im sozio-technischen Bereich und dadurch Lehrangebote mit entsprechendem Einschlag.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninformationstage, Sommeruni, Vortragsreihe: "Uni im Gespräch" und weitere zentrale Angebote der Freien Universität Berlin ProInformatik (Vorstudium der Informatik)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Brückenkurse, Orientierungswochen mit Info- und Orientierungsveranstaltungen,Einführungsveranstaltung, Mentoringveranstaltungen z.B. Arbeitsmethoden und -techniken, Zeitmanagement, Installparty, Crashkurse Programmierung, individuelle Beratung, Freizeit- und Kennenlernangebote, betreute Lernräume
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Brückenkurse, Orientierungswochen mit Info- und Orientierungsveranstaltungen,Einführungsveranstaltung, Mentoringveranstaltungen z.B. Arbeitsmethoden und -techniken, Zeitmanagement, Installparty, Crashkurse Programmierung, individuelle Beratung, Freizeit- und Kennenlernangebote, betreute Lernräume , Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Upsala University, Schweden; Université Nantes, Frankreich ; Université Pierre et Marie Curie Paris, Frankreich; University of Bath, Großbritannien; Universiteit van Amsterdam, Niederlande; Università degli Studi di Catania, Italien; Technische Universität Wien, Österreich; Universidad Autónoma de Madrid, Spanien; Politechnika Wroclawska, Polen; Technische Universität Wien, Österreich
  • Besonderheiten in der Forschung
    Stark anwendungsorientierte Forschung in enger Kooperation mit den anderen Mitgliedern der Berlin University Allicance (TU Berlin, HU Berlin, Charité); Kooperation mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen (Zuse-Institut Berlin, 3 Fraunhofer-Instituten, mehreren Leibniz-Instituten).
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Dahlem Research School: Strategisches Zentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs, gefördert im Rahmen des Zukunftskonzeptes der Freien Universität Berlin in der Exzellenzinitiative und nunmehr verstetigt.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Dauerhaft eingerichtete professionelle Unterstützung durch die FU-Einrichtung Profund Innovation.
  • Sonstige Besonderheiten
    Aufgrund des großen und forschungsstarken Angebots der Freien Universität in den Geistes- und Sozialwissenschaften hervorragende Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Sozio-Technik, der Digital Humanities und der Friedens- und Konfliktforschung.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.inf.fu-berlin.de/projects/index.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    http://www.mi.fu-berlin.de/stud/beratungszentrum/infu2020/index.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren