1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Jura
  5. Europa-Uni Frankfurt (Oder)
  6. Juristische Fakultät
Ranking wählen
Jura, Fachbereich

Juristische Fakultät an der Europa-Uni Frankfurt (Oder)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.760 *
Anteil Besuche externer Repetitorien 48,4 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/12 Punkten

Examensvorbereitung

Examensvorbereitung 3/10 Punkten
Examensvorbereitung - Angebote 1/4 Punkten
Examensvorbereitung - Training 1/4 Punkten
Examensvorbereitung - Zusätzliche Angebote 1/2 Punkten

Studienergebnis

Examensergebnis 18,8 %

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 9,1 T€
Promotionen pro Professor 0,8

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,0
Unterstützung bei der Examensvorbereitung 2,1
Wissenschaftsbezug 2,1
Angebote zur Berufsorientierung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 1,8
Bibliotheksausstattung 2,3
IT-Infrastruktur 2,0
Allgemeine Studiensituation 1,9
Selbstlernplätze 1,7

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Wirtschaft und Recht (LL.B.); Europäisches Wirtschaftsrecht (LL.M)
schon gewusst?
Über das Fach Jura
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Praxisnähe durch großes Angebot an Schlüsselqualifikationsveranstaltungen und Planspielen (Moot Courts); viele Lehrangebote durch Praktiker(innen); Dozent(inn)ennähe; kleine Arbeitsgruppen und individuelle Betreuung; umfassende und gebührenfreie Examensvorbereitung mit E-Learning-Elementen sowie schriftlicher und mündlicher Prüfungssimulation; moderne Schwerpunktbereichsausbildung; besondere Betonung des Europarechts sowie des Völkerrechts trotz klassischer Juristenausbildung; Grenznähe.
  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    Studienschwerpunkte Medienrecht, Steuerrecht und anwaltliche Tätigkeit mit der Möglichkeit des Zertifkatserwerbs; Zertifikat Europarecht
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Viadrina-Day (Tag der offenen Tür); Schnupperstudium; Bewerberportal "du deine uni".
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche, inbesondere mit Einführungsveranstaltung durch die Fakultät; Zuweisung von professoralen Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs).
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Einführungswoche, inbesondere mit Einführungsveranstaltung durch die Fakultät; Zuweisung von professoralen Mentoren (auch Doktor, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs).
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Klausur zum Europarecht in der staatlichen Pflichtfachprüfung; Schwerpunktbereiche Europarecht und Völkerrecht; Zertifikat Europarecht; deutsch-polnisches Jurastudium(Studiengänge Magister des Rechts und BA/MA of German and Polish Law); Masterstudiengang Europäisches Wirtschaftsrecht (LL.M.); regelmäßige Ringvorlesung zum Europäischen Recht.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Moderne Hörsäle, eine gut ausgestattete Bibliothek mit PC-Arbeitsplätzen, WLAN auf dem gesamten Campus, Lernplattform Moodle, Kooperation mit Universitätsrepetitorium Münster bei der Zuverfügungstellung von Materialien und Modulen für E-Learning (Lernplattform ILIAS für Examenskandidat(inn)en).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Interdisziplinär und international ausgerichtetes Forschungsprofil; spezifische Expertise für Europa im Kontext globaler Fragestellungen; Mittel-Osteuropa als ein wesentlicher geografischer Forschungsschwerpunkt.
  • Sonstige Besonderheiten
    Gute Vernetzung zwischen den drei Fakultäten (Juristische Fakultät, Wirtschaftswissenschaftliche Fakuktät und Kulturwissenschaftliche Fakultät), insbesondere auch durch die interdisziplinären Studiengänge Bachelor Recht und Politik und Bachelor Recht und Wirtschaft|Wirtschaft und Recht, sowie enge Kooperation mit dem Collegium Polonicum in Slubice (Polen), insbesondere durch das deutsch-polnische Jurastudium.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.rewi.europa-uni.de/de/forschung/index.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://study.europa-uni.de/de/index.html
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://study.europa-uni.de/de/jura/bewerben/index.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren