1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Bremen
  6. Fachbereich 01: Physik / Elektrotechnik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Physik, Fachbereich

Fachbereich 01: Physik / Elektrotechnik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 250
Anzahl Masterstudierende 133

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 75,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 38,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/10 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 5/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 50,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Laborpraktika Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 120
Lehramtstudiengänge Lehramt Physik: Gymnasium/Oberschule (M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Studierenden werden in kleinen Gruppen intensiv betreut während der Praktika und während der Übungen. Im 3. Studienjahr können sie sich in den verschiedenen Forschungsschwerpunkten (Umwelt-, Bio-, Festkörper-, Theoretische Physik, Angewandte Optik und Computergestützte Materialwissenschaften) vertiefen. Das Studium ist forschungsorientiert ausgerichtet (forschendes Lernen).
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Informationstage: Tag der Elektrotechnik, Tag der Physik, Informationstag für Studieninteressierte (ISI); Online-Angebote: Online-Mathematik Brückenkurs (OMB+), Bremer Online Physik Studienvorkurs (BOPS); Ingenieurinnen-Sommeruni, Sommerakademie, Experimentieren im Schülerlabor, Schüler-AG, Lehrerweiterbildung, Kinderuni, Vorlesung Adventsphysik, Schülerpraktikum, Schulkooperationen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungsmodul, Mathematik-Lernraum
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich bietet englischsprachige Masterstudiengänge an, die überwiegend von internationalen Studierenden belegt werden. Fachliche- sowie überfachliche Beratung ist mehrsprachig möglich.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Ocean University of China, Qingdao; University de Nantes, France; Univesity de Bordeaux, France; University Aristoteles of Thessaloniki, Greece; University of Split, Croatia; University of Latvia, Riga, Latvia; University of Leiden, Netherlands; University of Granada, Spain; University of Goteborg, Sweden; Lulea University of Technology,Sweden
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zahlreiche Labore sowie das Physikalische Praktikum stehen den Studierenden zur Verfügung. PC-Labore und das Didaktiklabor ergänzen dies. Alle physikalischen Institute sind mit Laboren und PCs optimal ausgestattet.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Studierende bekommen Einblicke in die Forschungsschwerpunkte der Bremer Universität: Biophysik, Festkörperphysik, Umweltphysik, Angewandte Optik und die Theorie Dynamischer Systeme markieren eine herausgehobene Position der Universität in der Grundlagenforschung ebenso wie in anwendungsorientierter und interdisziplinär ausgerichteter Forschung.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Projektbezogenes eigenständiges Forschen ist von Anfang an Teil des Studiums am Fachbereich Physik/ Elektrotechnik. Verbunden mit Lehrangeboten zum naturwissenschaftlichen Arbeiten, zu scientific writing und den obligatorischen Praxiseinheiten in universitären und außeruniversitären Forschungsinstituten werden Studierende früh an eine Wissenschaftslaufbahn herangeführt; Weiterhin bietet der Fachbereich das "Postgraduate International Programme in Physics and Electrical Engineering" an, zu dem auch eine summer school gehört und das hervorragende Forschungsgegebenheiten bietet.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.fb1.uni-bremen.de/forschung/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Fachbereich und Universität kooperieren im Verbund BRIDGE. Erfolgreich ausgegründete Unternehmen halten Kontakt zum Fachbereich, so dass Personalübergänge möglich sind und das Gründungs-Know-How den Studierenden aus erster Hand zur Verfügung steht.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Individuell angemessene Prüfungsformen sind möglich.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Studierenden haben ein sogenanntes Studierhaus, in dem sie in Ruhe lernen können. Eine Cafeteria steht ihnen auch zur Verfügung. Eine Fachbereichsbibliothek ermöglicht eine einfache Literaturrecherche. Drei Hörsäale mit Multimediaausstattung sowie elf modern ausgestattete Semiarräume ermöglichen eine sehr gute Durchführung von Vorlesungen, Seminaren und Übungen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren