1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich 12: Informatik und Mathematik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Fachbereich

Fachbereich 12: Informatik und Mathematik


Institut für Informatik

  • Robert-Mayer Str. 11-15
  • 60054 Frankfurt a.M.
  • Telefon: +49 69 798-23325
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.340
Anzahl Masterstudierende 245
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angaben

Duales Studium

Dual Studierende keine

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 54,6 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 37,7 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 4/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 2/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 2/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,1
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 70,8 T€
Promotionen pro Professor 0,7

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,4 *
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,8
Studienorganisation 2,2
Prüfungen 2,2
Wissenschaftsbezug 2,9
Angebote zur Berufsorientierung 3,0
Unterstützung für Auslandsstudium 3,1
Räume 3,2
Bibliotheksausstattung 2,3 *
IT-Infrastruktur 2,8
Allgemeine Studiensituation 2,7

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3 *
Unterstützung im Studium 2,7
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen 2,0
Übergang zum Masterstudium 2,0 *
Wissenschaftsbezug 2,6
Angebote zur Berufsorientierung 2,9
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 3,5
Bibliotheksausstattung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur 2,8
Allgemeine Studiensituation 2,6

Lehramt-Studium

Lehramtstudiengänge keine
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Diverse Vorlesungen werden aufgenommen und als "E-learning"-Aufzeichnung angeboten. Es gibt Tutorien und Repetitorien. Es wird auf einen didaktischen Ansatz bei der Lehre geachtet. Diverse Lehrende haben am "Zertifikatsprogramm Lehre" der Goethe-Universität teilgenommen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    IT Girls Nacht, Schnuppertage, Schülerstudium, Girls' Day am Campus Riedberg, etc.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungsveranstaltungen für Erstsemester, Studienfachberatung, Lernzentrum Informatik
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.informatik.uni-frankfurt.de/index.php/de/studieninteressierte
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Forschungskooperation mit internationalen Partnern.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    AARHUS UNIVERSITY, Dänemark; UNIVERSITAT POLITECNICA DE CATALUNYA, Spanien; BUDAPEST UNIVERSITY OF TECHNOLOGY AND ECONOMICS, Ungarn; T.C. FIRAT UNIVERSITY, Türkei; CHALMERS UNIVERSITY OF TECHNOLOGY, Schweden; UNIVERSITY OF HELSINKI, Finnland; VYTAUTAS MAGNUS UNIVERSITY, Litauen; UNIVERSITY OF LEICESTER, Vereinigtes Königreich; UNIVERSITA DEGLI STUDI DI MODENA E REGGIO EMILIA, Italien; UNIVERSITA DI PISA, Italien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Es existiert eine Informatik-Bibliothek sowie ein Lernzentrum Informatik mit wissenschaftlichem Personal; Fachspezifische Datenbanken; PTGL - Protein Topology Graph Library, http://ptgl.uni-frankfurt.de/ ; https://www.texttechnologylab.org/applications/corpora/
  • Besonderheiten in der Forschung
    Diverse Forschungsprojekte zu aktuellen Themen, z.B. Smart IT und Algorithm Engineering. International anerkanntes und kooperierendes Professoren- und Wissenschaftlerteam.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    SENSYBLE-Doktorandenkolleg: Erforschung adaptiver, sich selbst-verflechtender IT-Systeme für die Lebenswelten der Zukunft. Gemeinsames Kolleg des Fachbereiches DCSM der Hochschule RheinMain und vom Institut für Informatik der Goethe-Universität Frankfurt am Main getragen; GRADE Center CompuMath: Das Ziel dieses Centers ist die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Informatik und Mathematik und weiterer Fachgebiete in Forschung und Lehre
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.informatik.uni-frankfurt.de/index.php/de/forschung-forschungsgebiete.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Möglichkeit zur Nutzung des Goethe Unibator: Der Unibator trägt zum Erfolg von innovativen und technologiebasierten Unternehmen in Frankfurt Rhein-Main bei. Er unterstützt beim Gründungsprozess, Unternehmenswachstum und internationaler Expansion.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Entlastung durch Teilzeitstudium mit Beratung über Studienverlauf und Erstellung eines angepassten Studienverlaufplans. Nachteilsausgleich ist möglich, z.B. längere Bearbeitungszeit von Klausuren. Möglichkeit zur Nutzung der psychotherapeutischen Beratungsstelle, sowie einer zentralen Studienberatungsstelle für Studierende mit Behinderung.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Förderstipendien des Gleichstellungsrats des Fachbereichs. Einrichtung eines Eltern-Kind-Ruheraums. Teilnahme an zweijährlich erstelltem Aktionsplan Chancengleichheit (Frauenförder- und Gleichstellungsplan - Gender Equality & Diversity Action Plans - GEDAPs) in Ergänzung zum Zentralen Aktionsplan Chancengleichheit (2017-2023).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren