1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Gießen
  6. Fachbereich 07 Mathematik und Informatik, Physik, Geographie
Ranking wählen
Mathematik, Fachbereich

Fachbereich 07 Mathematik und Informatik, Physik, Geographie an der Uni Gießen


Mathematisches Institut

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 240
Anzahl Masterstudierende 71

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 6/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 86,1 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 40,9 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 1/9 Punkten

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 6,7 T€
Promotionen pro Professor 0,4

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 3,1
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot 3,9
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen 3,6
Schulpraxis 3,1
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 2,1
IT-Infrastruktur 2,5 *
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Übergang zum Masterstudium Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge mit Detailinfos

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 1.960
Lehramtstudiengänge Lehramt Mathematik: Förderschulen; Haupt- und Realschule; Gymnasium
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Mathematik (StEx L5 LA an Förderschulen)
schon gewusst?
Über das Fach Mathematik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Einmonatiger Brückenkurs vor dem 1. Semester; kleine Gruppen mit guter Betreuungsrelation vor allem in fortgeschrittenen Lehrveranstaltungen, Lesekurse (reading courses) als spezielle Lehrveranstaltungsform; Mathematikum in die Lehrerbildung eingebunden
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Verschiedene universitätsweite Angebote: Hochschulinformationstage, Vortragsreihe in der Bewerbungsphase, Angebote für Schülergruppen (an der Hochschule oder an der Schule), umfangreiches Informations- und Beratungsangebote www.uni-giessen.de/studium/askjustus
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studieneinführungswoche, die von der Zentralen Studienberatung für alle Studiengänge der Hochschule angeboten wird. Studienanfänger/innen werden in Kleingruppen von umfangreich geschulten Mentor/innen (Studierenden im höheren Fachsemester) betreut. Inhalte: Studienaufbau, Prüfungsreglungen, Veranstaltungs- und Prüfungsanmeldungen, Rundgänge, Orientierung innerhalb der Hochschule (Ansprechpersonen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Neben den lehrbezogenen Kooperationen im Rahmen des ERASMUS-Netzwerkes und darüber hinaus (z.B. USA und China) profitieren insbesondere Bachelor- und Masterstudierende auch von den forschungsbezogenen Kooperationen, die das Institut bzw. einzelne Arbeitsgruppen aufgebaut haben - v.a. durch die zahlreichen Besuche von Gastwissenschaftlern.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Bibliothek des Mathematischen Instituts: Viele Fachzeitschriften seit ihrer Erstausgabe bis in hohe Jahrgänge vollständig vorhanden; in der Sektion für Bücher vor 1950 einiges an historischen Kostbarkeiten. Gebäude: Architektur & Interieur im Charme der 1950er - 1960er Jahre, gepaart mit moderner Technik, z.B. PC-Pool im Mathematischen Institut, speziell für die Informatik-Ausbildung.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungsgebiete: Algebraische Lie-Theorie, Approximationstheorie, Finanzmathematik, Gruppentheorie, Kombinatorik, Kryptographie, Nichtlineare Differentialgleichungen, Stochastik; individuelle Forschungsprojekte werden von der DFG gefördert; Tagungen: 'PDE days' (Partielle Differentialgleichungen) gemeinsam mit Frankfurt, Karlsruhe und Köln (regelmäßig), Norddeutsches Gruppentheorie-Kolloquium (gelegentlich); Forschungs-Seminar "Gruppen, Geometrie, Dynamik'', das mehrere Fachrichtungen verbindet, gemeinsames Seminar "Lie-Theorie und komplexe Geometrie'' mit Marburg.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Förder- und Qualifizierungsangebote greifen von einem forschungsintensiven Studienangebot über spezifische Angebote der Vor-Promotionsphase und Promotionsphase bis hin zur Postdoc-Phase. Umfangreiche Angebote und Maßnahmen sowie Strukturen und Programme wurden über alle Qualifikationsphasen hinweg langfristig etabliert. Das Personalentwicklungskonzept sieht u.a. eine Implementierung der Tenure-Track-Professur vor. Ein Fokus liegt dabei auf der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, insbesondere in der Postdoc-Phase. Es exisitiert außerdem ein Postdoc Career und Mentoring Office.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Zentrale Beratungsstelle für behinderte und chronisch kranke Studierende. Individuelle Beratung zu Themen wie Bewerbung und Zulassung, Nachteilsausgleich, Studienverlauf, Prüfungsverfahren, allgemeine Lebensberatung“; Regelungen zum Nachteilsausgleich in der Prüfungsordnung für modularisierte Studiengänge; Nachteilsausgleiche wie z.B. individueller Studienverlaufsplan, Modifikation der Prüfungen, Kompensationsleistungen etc. werden individuell und bedarfsgerecht gewährt; Informationsveranstaltungen im Rahmen der Studienorientierung und der Studieneinführungswochen
  • Sonstige Besonderheiten
    ,,Lerninseln'' im Mathematischen Institut, das sind Räume mit Tischen, Stühlen und Kreidetafeln, in denen sich Studierende zum gemeinsamen Lernen, Bearbeiten von Aufgaben, zur Prüfungsvorbereitung etc. treffen können; insgesamt familiäre Instituts-Atmosphäre; oft ausländische Gastwissenschaftler, z.B. Humboldt-Stipendiaten, Mercator-Professoren, ausländische Doktoranden und Postdoktoranden
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb07/fachgebiete/mathematik/mathematik
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-giessen.de/studium/studienbeginn/stew
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren