1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Jura
  5. Uni Gießen
  6. Fachbereich Rechtswissenschaft
Ranking wählen
Jura, Fachbereich

Fachbereich Rechtswissenschaft an der Uni Gießen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.180 *
Anteil Besuche externer Repetitorien 34,8 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/12 Punkten

Examensvorbereitung

Examensvorbereitung 8/10 Punkten
Examensvorbereitung - Angebote 3/4 Punkten
Examensvorbereitung - Training 3/4 Punkten
Examensvorbereitung - Zusätzliche Angebote 2/2 Punkten

Studienergebnis

Examensergebnis 56,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 11,4 T€
Promotionen pro Professor 0,9

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot 2,2
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,4
Unterstützung bei der Examensvorbereitung 2,1
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,0
Selbstlernplätze 2,3

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Weiterbildungsmaster: LL.M. Sportrecht, Gießen/Köln; AfK-Module für Studierende anderer Fachbereiche
schon gewusst?
Über das Fach Jura
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Gießener Modell (vorlesungsbegl. Arbeitsgemeinschaften in Kleingruppen). Praxisorient. Lehre unter Einbindung von Praktikern, insb. im Bereich der Schwerpunkte, der Schlüsselqualifikationen, in Moot Courts und der regelmäßigen Praktikerseminare. Kostenloses umfass. Examensvorbereitungsprogramm UniRep. Lehrveranstaltungen auch in englischer, französischer und spanischer Sprache. Stark interdisziplinäre Lehre mit Brücken zur Sozialwissenschaft mit Fokus auf Friedens- und Konfliktforschung. Mediationsausbildung, regelmäßige Evaluation aller Lehrveranstaltungen; Gastdozentur der Univ. Madison USA.
  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    Grundausbildung Mediation; universitäre Weiterbildung zum zertifiz. Mediator(in); Zertifikatskurs Gesundheitsrecht; UNIcertIII-Zertifikat Legal English
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Hochschulinformationstage (HIT) mit Fachprogrammen für Schülerinnen und Schüler, um den Studiengang zu besuchen und vor Ort Hochschulatmosphäre kennenzulernen. Besuche an Schulen (Justus@School) und von Schulklassen an der JLU (Visit Justus). Vortragsreihe "JLU - Jetzt los zur Uni"; Informationsportal Ask Justus; Gießener Beratungsabend für Studieninteressierte; Studienführer (Print/Online).
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studieneinführungswochen mit studentischen Mentoren und umfassender Einführung in den Studienalltag (Begrüßung, Studienplan, Einführung in technische Systeme, Campusführung, Mentorengruppen, Abendprogramm, Hochschullehrergespräche, Vorstellung studentischer Gruppen und von Fachbereichseinrichtungen sowie Ansprechpartnern, Bibliotheksführung); Nachrückerveranstaltung; Study-Skills-Kurse.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Jährliche Jobinformationsmesse (unabh. von Studienphase); Möglichkeit zur Beteil. an Gründerförderungsangeboten des Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ecm) für Studierende, Absolventen und wissenschaftl. Mitarbeiter. Die Initiative just(us)start fördert interdisziplinäre Gründungsinitiativen u. erleichtert Schritte in die Selbständigkeit, insbes. für Studierende; Koop. mit Rechtsanwaltskammer.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studieneinführungswochen mit studentischen Mentoren und umfassender Einführung in den Studienalltag (Begrüßung, Studienplan, Ein, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Instituto CAPAZ (DAAD-Exzellenzzentrum) zur Förd. des dt.-kolumb. Friedensprozesses; U.S. German Summer Law School in Intern. and Comparative Law mit Marquette University/University of Wisconsin (USA); Hessen Intern. Summer Univ.; Franz-von-Liszt-Institut für Internat. Recht und Rechtsvergleichung; Studiengänge: MJI mit Schwerpunkt europ./intern. Recht mit Auslandsphase, LL.M. dt. Recht, LL.M. Partneruniv. Wisconsin Law School; Refugee Law Clinic; Koop. mit Leibniz-Institut HSFK; intern. Moot Court, Harvard WorldMUN; Koop. mit Univ. Fed. do Grande do Sul(Brasilien)/Ajou Univ. Suwon (Südkorea).
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zweigbibliothek Recht/Wirtsch.: 303 Ts. Bände, 481 lfd. Zeitschriften; 296 Einzelarbeitsplätze (Laptop), 44 Gruppenarbeitsplätze in Bibl.; Kopier-, Druck- und Scanmöglichkeiten; zahlreiche Online-Datenbanken mit Zugang für Stud. auch von außerhalb der Univ. (u.a. Juris – das Rechtsportal, Westlaw; Beck-online und NomosOnline Premium); elektron. Ausleihe und Rückgabe; Europ. Dokumentationszentrum; Lehrraumausstattung mit moderner Medientechnik (Beamer, Whiteboard, Lautsprecher); WLAN eduroam; Eltern-Kind-Raum. Komplette Barrierefreiheit im Hörsaalgebäude und der Bibliothek (inkl. Aufzug, WC).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Breitgefächertes, exzellentes Forschungsprofil in den einzelnen Professuren (u.a. Sportrecht, Amok, Compliance, Rechtsvergleichung, Umweltrecht, Grundlagenforschung). Institute für anwaltsorientierte Juristenausbildung, Internat. Recht und Rechtsvergleichung (Franz-von-Liszt), rechtswissenschaftl. Grundlagenforschung (Rudolf-von-Jhering) sowie Kriminalwissenschaften. Praktikerseminare im Arbeits- und Umweltrecht, in Kriminologie und im Gesundheitsrecht. Starker Fokus auf Internation. Recht, Völker- und Sicherheitsrecht sowie Migrationsrecht, CAPAZ-Institut für Friedens- und Konfliktforschung.
  • Sonstige Besonderheiten
    Studienbeginn zum Sommersemester möglich. 3-semestrige Legal English-Ausbildung (UNIcertIII-Zertifikat); Mentoring; parkähnl. Campusgelände mit histor. Verwaltungsgebäuden, altem Baumbestand und gebündelter Studieninfrastruktur (Lehrräume, Bibliothek mit Gruppenarbeitsräumen, Cafeteria mit Mittagstisch, Professuren, Prüfungsamt, Dekanat), persönl. Atmosphäre, Nähe und Ansprechbarkeit, gute Parkmöglichkeiten direkt auf dem Campus, Leihradsystem, modernes Hörsaalgebäude; Erasmus-Programm, Praktikerseminare (Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsrecht, Kriminalwissenschaften); ELSA-Studierendengruppe.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.uni-giessen.de/fbz/fb01/professuren-forschung/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-giessen.de/studium
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.uni-giessen.de/studium/bewerbung/zulassungsbeschraenkungen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren