1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. TU Braunschweig
  6. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät
Ranking wählen
Mathematik, Fachbereich

Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät an der TU Braunschweig


Department Mathematik

  • Rebenring 58 A
  • 38106 Braunschweig
  • Telefon: +49 531 391-2840
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 550
Anzahl Masterstudierende 98

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 73,6 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 64,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 3/9 Punkten

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 9,8 T€
Promotionen pro Professor 0,4

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium 2,3 *
Lehrangebot 3,0
Studienorganisation 1,8 *
Prüfungen 2,2 *
Wissenschaftsbezug 2,7
Unterstützung für Auslandsstudium 2,4
Räume 2,9
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Keine Befragung
Unterstützung im Studium Keine Befragung
Lehrangebot Keine Befragung
Studienorganisation Keine Befragung
Prüfungen Keine Befragung
Schulpraxis Keine Befragung
Räume Keine Befragung
Bibliotheksausstattung Keine Befragung
IT-Infrastruktur Keine Befragung
Allgemeine Studiensituation Keine Befragung

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Übergang zum Masterstudium Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 90
Lehramtstudiengänge Lehramt Mathematik/Mathematik und ihre Vermittlung: Grundschule (B., Zwei-Fach/M.Ed.); Haupt- und Realschule (B., Zwei-Fach/M.Ed.); Gymnasium (B., Zwei-Fach/M.Ed.);
Lehrerbildungszentrum der Hochschule
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mathematik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Bachelor: Auslandsaufenthalt ab 5. Semester sinnvoll. Master: Auslandsaufenthalt jederzeit möglich. Das ERASMUS-Programm der TU BS bietet vielfältige Austauschmöglichkeiten mit europäischen Hochschulen wie z.B. in Logrono, London, Linköping oder auf La Réunion. Mit dem ISEP-Programm bewerben sich Studierende für Aufenhalte an außereuropäischen Universitäten. Masterstudierende mit Wirtschaftswissenschaften können sich für einjährige Aufenthalte an der University of Omaha und University of Rhode Island bewerben mit der Möglichkeit, einen MBA zu erwerben.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Frühstudium, spezielle Vorlesungen für Schülerinnen und Schüler, Hochschulinformationstag, Beratungsangebote etc. bei der TU-Night/Day, Schnupperstudium
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche, "Kennlern-Fahrt" der Fachgruppe Mathematik, Betreuung durch Professorinnen und Professoren im Rahmen des Mentorensystems
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Bachelor: Auslandsaufenthalt ab 5. Semester sinnvoll. Master: Auslandsaufenthalt jederzeit möglich. Das ERASMUS-Programm der TU BS bietet vielfältige Austauschmöglichkeiten mit europäischen Hochschulen wie z.B. in Logrono, London, Linköping oder auf La Réunion. Mit dem ISEP-Programm bewerben sich Studierende für Aufenhalte an außereuropäischen Universitäten. Masterstudierende mit Wirtschaftswissenschaften können sich für einjährige Aufenthalte an der University of Omaha und University of Rhode Island bewerben mit der Möglichkeit, einen MBA zu erwerben.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Bibliothek der Mathematischen Institute, Universitätsbibliothek 7 Tage in der Woche geöffnet; Mathematik-eigener CIP-Pool für Studierende mit insgesamt 30 Arbeitsplätzen; mehrere hochschulweite CIP-Pools; Online Speicherplatz im Umfang von 100 GB pro Studierenden Elektronische Zeitschriftenbibliothek; fachspezifische Datenbanken: Neben frei verfügbaren Datenbanken sind im TU BS Netz zusätzlich u.a. MathSciNet, zBMATH verfügbar. Vollständige Liste zu erreichen über https://ub.tu-braunschweig.de/recherche
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Forschungsschwerpunkte der Mathematik liegen in den Bereichen Computeralgebra und algorithmische Gruppentheorie, Inverse Probleme und Anwendungen in der Industrie, Mathematik für Data-Science, Mathematische Optimierung in Logistik, Energie und Pharma, Mathematische Physik, Numerische Lineare Algebra, Partielle Differentialgleichungen sowie Stochastische Prozesse, insbesondere in Bezug auf Finanzmathematik.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Für Promotionsvorhaben ist an der TU BS die Graduiertenakademie GradTUBS Ansprechpartner, die allen Doktorand/innen fach- und fakultätsübergreifend Unterstützung anbietet, z.B. in Form von zielgruppenspezifischen Weiterbildungskursen und Netzwerkveranstaltungen, aber auch bei der Kontaktherstellung zur regionalen und überregionalen Wirtschaft und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Postdoktorand/innen werden mit dem Early Career Concept gefördert, z.B. mit dem Agnes-Pockels-Junior-Fellowship Programm für hochqualifizierte und hochmotivierte Nachwuchswissenschaftler/innen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die TU Braunschweig bietet zentrale Angebote zur Förderung von Unternehmensgründung und zum Technologietransfer: Dazu gehören u.a. das Gründungscoaching und -mentoring, "Gründungsinkubator" (voll ausgestattete kostenlose Arbeitsplätze) sowie Lehrangebote des Lehrstuhls für Entrepreneurship. Studierende profitieren von Beratungsangeboten des regionalen Gründungsnetzwerks, an dem die TU BS beteiligt ist; die Innovationsgesellschaft iTUBS bietet weitere Unterstützung. Der "Gründerstammtisch der Technologietransferstelle" gibt Raum, sich mit anderen Gründerinnen und Gründern auszutauschen.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die Möglichkeit eines Nachteilsausgleichs für dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigte Studierende ist durch die Allgemeine Prüfungsordnung der TU BS geregelt. Eine Beratung und weitere Hilfestellung erfolgt durch die Koordinationsstelle Diversity und durch die Studiengangskoordination Mathematik. Das Diversity-Mentoring-Programm unterstützt die Studierenden zusätzlich.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Im Fachbereich wird in Beratungssituationen individuell auf die persönlichen Lebensumstände der Studierenden eingegangen. Die zentrale Koordinationsstelle Diversity bietet zahlreiche Angebote zur Förderung der Vielfalt, u.a. Netzwerktreffen, Workshopangebote sowie das Diversity-Mentoring als Hilfestellung im Uni-Alltag. Es gibt zudem Angebote des Familienbüros für Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf; Projekte wie fiMINT, Promotionsabschlussförderung, Mentoring für Postdoktorandinnen, PROfessorin, Karriere nach Maß, Femtec zur Unterstützung von Frauen in wissenschaftlichen Karrieren.
  • Sonstige Besonderheiten
    Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen im In- und Ausland; Mathe-LOK: Angebote an Lehrer/Schüler, z.B. Projekttage, AGs, Fortbildungsveranstaltungen für LehrerInnen; Frühstudium (Bachelor) für SchülerInnen möglich
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.tu-braunschweig.de/fk1/forschung/schwerpunkte
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.tu-braunschweig.de/zsb/studieninteressierte
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren