1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Göttingen
  6. Fakultät für Physik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Physik, Fachbereich

Fakultät für Physik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 850
Anzahl Masterstudierende 294

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 84,4 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 100,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/10 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 5/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 60,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,8
Studienorganisation 1,4 *
Prüfungen 1,8
Laborpraktika 2,4
Wissenschaftsbezug 1,8
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 1,2
Bibliotheksausstattung 1,5 *
IT-Infrastruktur 1,5 *
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studiengänge mit Detailinfos

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 130
Lehramtstudiengänge Lehramt Physik: (M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Forschungsorientiertes Lernen (Einbindung des Research Campus); kompetente Studienberatung von Beginn des Studiums an über den gesamten Studienverlauf hinweg bis zum Einstieg in den Beruf; neueste Ausstattung; gute Betreuungsrelation; für eine Physikfakultät ist der Anteil an Professorinnen mit 25 % bereits erfreulich hoch; engagierte Fachschaft; starke Einbindung der Studierenden in der Gestaltung der Studiengänge und -bedingungen; Göttingen deckt nahezu die gesamte Bandbreite physikalischer Themengebiete ab
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Individuelles Beratung, Physikspionprogramm, Blogs, Veranstaltungen für Schulklassen, Führungen durch die Fakultät, Schülerinformationstage, GöBit, Schnupperstudium, Frühstudium, Herbstuni, Studienbotschafter, Flyer zu den Studiengängen, Informationsbroschüre von Studierenden für SchülerInnen, Mathe Brückenkurs plus
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungswoche, studentisches TutorInnenprogramm, Blogs, individuelle Beratung (bspw. Stundenplangestaltung), Erstsemesterheft von der Fachschaft, Mathe Brückenkurs plus
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-goettingen.de/de/studium/535827.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Englischsprachiges Masterprogramm; hohe internationale Reputation; hoher Anteil an Studierenden, die mindestens ein Semester ins Ausland gehen; Erasmus Mundus Programm in der Astrophysik (Astromundus); Förderung internationaler Exkursionen; internationale Dozierende
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Durham University,Vereinigtes Königreich; Universiteit Gent, Belgien; National University of Singapore, Singapur; University of Cambridge, Vereinigtes Königreich; Stockholms universitet, Schweden; Rijksuniversiteit Groningen, Niederlande; Universidad Autónoma de Madrid, Spanien; Aarhus Universitet, Dänemark; Tallinna Tehnikaúlikoo, Estland; Mc Master University, Kanada
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    State of the art Physikgebäude, Baujahr 2005; breites Spektrum modernster Forschungsgroßgeräte (U-TEM, E-TEM, Focused-ion-Beam, Elektronenstrahllithographie, Ionenbeschleuniger; Röntgenkleinwinkelanlage; Elektronstrahllithographie; Flüssigjet-Mikrofokusröntgengenerator; Pulsed-x-ray source mit fs-Lasersystem; Reinraum etc.); Beteiligung an Goe-Grid-Rechnercluster; Kooperation/Beteiligung an Rechenzentrum GWDG.CIP-Pool für Studierende (ca. 80 Rechner); modern ausgestattete feinmechanische Zentralwerkstatt; Helium-Rückgewinnungsanlage für das Gebäude
  • Besonderheiten in der Forschung
    SFB "Nano Photonic Imaging"; SFB "collective behavior of soft and biological matter"; SFB "atomic scale energy conversion"; Beteiligungen an: FSP "Physics on the TeV scale" mit ATLAS am LHC (CERN), BMBF-Bernstein-Zentrum "computational neuroscience", DFG-Forschungsexzellenz-Cluster "Mikroskopie im Nanometerbereich und Molekularphysiologie des Gehirns (CNMPB)"; Forschung der Astrophysik an Großteleskope HET und SALT usw.; Kooperationen mit Göttinger MPIs "Dynamik & Selbstorganisation", "Sonnensystemforschung" und "Biophysikal.Chemie". Kooperationen mit DESY-Hamburg
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Es gibt seit Juni 2016 ein von der Fakultät für Physik verfasstes Konzept zu "Karrierewegen in der Wissenschaft", in dem die verschiedenen Karrierewege vom Studium über die Promotion und anschließenden Postdoc-Phasen mit typisch zu erwarteten Zeiten dargestellt werden. Es werden die typischen Übergänge zur i) Privatwirtschaft, Industrie ii) Professur u.ä. und iii) Dauerstelle im wiss. Mittelbau zu den jeweiligen Karrierephasen aufgezeigt. Das Konzept dient der Orientierung für Nachwuchs und Betreuer/innen. Das Konzept ist begleitet durch ein Universitätskonzept
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.uni-goettingen.de/de/forschung/40393.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Amt eines Gründungsbeauftragten der Fakultät; Vernetzung über Abteilung "Wirtschaftskontakte" der Universität mit MBM-Sciencebridge und dem Verband regionaler Unternehmen "MeasurementValley"
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Studentisches Mentoring- und Nachhilfeprogramm für Studierende mit Beeinträchtigung; Barrierefreies Gebäude
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Regelmäßiges Workshop-Angebot für Wissenschaftler/innen zum Thema "Diversity" durch die Fakultät. Den Nicht-Wissenschaftlern/innen wird die Teilnahme am Weiterbildungsangebot der Universität zu "Internkulturelle Kompetenzen" ermöglicht. Die Fakultät hat sich im Rahmen ihres aktuellen Gleichstellungsplans auch zu Fördermaßnahmen von Diversität verpflichtet. Sie unterstützt aktiv die Diversity-Strategie der Universität.
  • Sonstige Besonderheiten
    Historische physikalische Sammlung (Museum); Bereichsbibliothek im Haus; Studien- und Lernbereich für Studierende; astrophysikalische Beobachtungskuppel; Beteiligung am XLAB-Göttingen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren