1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Bielefeld
  6. Fakultät für Physik
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Physik, Fachbereich

Fakultät für Physik


  • Universitätsstraße 25
  • 33615 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 106-5247
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 290
Anzahl Masterstudierende 116

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 6/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 89,9 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 61,8 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/10 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 3/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 40,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Laborpraktika Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 90
Lehramtstudiengänge Lehramt Physik: Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule (B/M); Gymnasium/Gesamtschule (B/M, KF)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Studienmodell an der Universität Bielefeld ist über alle Fakultäten hinweg vereinheitlicht strukturiert. Dies erleichtert den Studierenden eine individuelle, interdisziplinär ausgerichtete Schwerpunktsetzung. Die Vernetzung der Fakultäten für Physik, Biologie, Chemie, Mathematik und Technik fördert ein aktives Studium über die Fächergrenzen hinweg.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Die Fakultät für Physik bietet seit 2003 jedes Jahr die "Herbstakademie" an, die sich an interessierte SchülerInnen der Oberstufe richtet. Für SchülerInnen im 4.-6. Schuljahr bieten wir einen 3,5 stündigen Experimentier-Workshop an (Teutolab-Physik). Weitere Veranstaltungen sind das SchülerInnen-Praktikum, sowie ein spezielles Praktikum für Schülerinnen (Schülerinnen experimentieren).
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Das fachübergreifende Programm „richtig einsteigen.“ unterstützt Studierende der Universität Bielefeld gezielt zu Beginn ihres Studiums, indem es fachliche Anforderungen transparent gestaltet. Durch zusätzliche Ergänzungskurse in den Bereichen der mathematischen und der literalen Kompetenzen wird fehlendes Wissen aufgearbeitet und besagte Kompetenzen fachintern vermittelt.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www2.physik.uni-bielefeld.de/studium.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Es besteht eine Vielzahl von ERASMUS-Abkommen zwischen der Fakultät für Physik und ausländischen Universitäten. Diese können sowohl im Rahmen der Studierenden- wie auch der Lehrendenmobilität genutzt werden. Die Fakultät stellt mit einer großzügigen Anrechnungspraxis ausländischer Leistungen sicher, interessierten Studierenden quasi jederzeit einen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen. Weiterhin ist die Fakultät für Physik an zwei Internationale Graduiertenkollegs beteiligt und es bestehen weitere bilaterale Abkommen mit ausländischen Universitäten (Shanghai, Tunis, Wrocław und Aix-Marseille).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Uni Aarhus, Dänemark; Uni Jyväskylä, Finnland; Uni Paris Sud, Frankreich; Uni Bergen, Norwegen; Uni Tromsö, Norwegen; Uni Wroclawski, Polen; Uni Complutense de Madrid, Spanien; Nat. Changhua University of Education, Taiwan; Uni Ankara, Türkei; King's College London, England
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    GPU-basierter Cluster-Computer (500 Tflops); LOFAR-Station; Focussed-Ion-Beam; Helium-Ionen-Mikroskop; Tieftemperaturlabor; hochauflösendes Weitfeldmikroskop; ultrahochauflösendes Transmissionselektronenmikroskop; UHV-Rastermikroskop; Ultrakurzzeitspektroskopie; Laserspektroskopie; Reinräume.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Auf der Basis der traditionellen Gebiete der Physik hat die Fakultät Schwerpunkte der experimentellen und theoretischen Forschung in den Bereichen Biophysik, supramolekulare Strukturen, Nanostrukturphysik und Licht-Materie-Wechselwirkung gesetzt. In der theoretischen Physik liegt ein weiterer Schwerpunkt auf dem Gebiet der Elementarteilchenphysik, speziell der Elementarteilchen-Materie bei den extremen Bedingungen, die in Schwerionenkollisionen beim LHC, im frühen Universum und in der Astrophysik vorliegen.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Fakultät für Physik beteiligt sind am überregionalen Graduiertenkolleg "Models of Gravity". Gegenstand der Forschung sind verschiedene Modelle der Gravitation und ihre Anwendung auf astrophysikalische und kosmologische Probleme. Im Rahmen der Aktivitäten bieten wir auch fortgeschrittene Lehrveranstaltungen aus den Partnerinstituten an. Eine weitere Beteiligung besteht zum Internationalen Graduiertenkolleg "Stochastics and Real World Models".
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www2.physik.uni-bielefeld.de/forschung.html
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die Universität Bielefeld unterstützt Studierende mit Handicap im Rahmen ihrer Möglichkeiten dabei, den Studienalltag mit einem Höchstmaß an persönlicher Unabhängigkeit zu leben. Bereits die Gebäudestruktur des Campus bietet sehr gute Voraussetzungen, und auch bei der derzeitigen Modernisierung des Hauptgebäudes wird auf die bauliche Barrierefreiheit geachtet. Selbstverständlich werden auch die gesetzlich vorgegebenen Rahmenbedingungen beachtet.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Zu diesen Themen hat die Universität ein Diversity-Portal eingerichtet, das über vorhandene Maßnahmen. Projekte, Forschungsaktivitäten und Seviceangebote berichtet.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Versuchaufbauten in den Anfänger- und Fortgeschrittenen-Praktika sind modernisiert und ausgebaut und ein neuer Arbeitsraum mit 25 Computerarbeitsplätzen für die Ausbildung in Computer-Physik und Computer-Anwendungen in der Physik (MatLab, LabView, Mathematica) ist eingerichtet.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren