1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. TU Dortmund
  6. Fakultät für Mathematik
Ranking wählen
Mathematik, Fachbereich

Fakultät für Mathematik an der TU Dortmund


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.270
Anzahl Masterstudierende 177

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 62,0 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 57,1 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 2/9 Punkten

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 61,4 T€
Promotionen pro Professor 0,7

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,5 *
Lehrangebot 2,5
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen 2,4 *
Wissenschaftsbezug 2,5
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 2,1 *
IT-Infrastruktur Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation 2,3

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,6
Unterstützung im Studium 2,7
Lehrangebot 3,3
Studienorganisation 2,3
Prüfungen 2,7
Schulpraxis 2,8
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 2,2
IT-Infrastruktur 2,3 *
Allgemeine Studiensituation 2,5

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3 *
Unterstützung im Studium 2,7
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 1,7 *
Prüfungen 2,0
Übergang zum Masterstudium 1,5 *
Wissenschaftsbezug 2,4 *
Angebote zur Berufsorientierung 4,0
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation 2,2

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 2.650
Lehramtstudiengänge Lehramt Mathematik: Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule (B.A./M.Ed.); Gymnasium/Gesamtschule (B.A./B.Sc./M.Ed.); Berufskolleg (B.A./B.Sc.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mathematik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Eigenständige Mathematik-Fakultät mit breiter Mathematik-Ausbildung und vielen Möglichkeiten zur individuellen Schwerpunktbildung. Innerhalb der Universitätsallianz Ruhr können im Wahlpflichtbereich ergänzende Angebote der Nachbar-Universitäten belegt werden. Mathematik, Technomathematik: Kombination mit einem Nebenfach. Wirtschaftsmathematik: Gemeinsamer Studiengang mit der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Studienprojekte als praktische Lehrveranstaltungen. Lehramtsstudium: Lehramt Mathematik für alle Schulformen und alle Schulstufen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Dortmunder Zentrum Studienstart: Bündelung von Aktivitäten vor Studienbeginn und im 1. Studienjahr; Workshops, Dortmunder Hochschultage, u.v.m.; Schülerzirkel Mathematik: Angebote am späten Nachmittag für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (Frühjahr, Herbst); Schul-/Berufspraktikum Mathematik: 2 Wochen Praktikum Januar / Februar (Zielgruppe: ca. 10. Klasse)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Dortmunder Zentrum Studienstart: Bündelung von Aktivitäten vor Studienbeginn und im ersten Studienjahr; HelpDesk Mathematik: tägliche offene Sprechstunden in der Vorlesungszeit und in der vorlesungsfreien Zeit (Hilfe zur Selbsthilfe bei der Bearbeitung von Übungsaufgaben und während der Prüfungsvorbereitung); Zusatzkurs Mathematisches Arbeiten (erstmals im Winter 2017/2018 als Pilotprojekt)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Allen Studierenden der TU Dortmund stehen im Rahmen der universitätsweiten Studierendenaustauschabkommen mit Hochschulen in Europa oder auch in Übersee zur Verfügung. Die Universitäten Dortmund, Bochum und Duisburg-Essen (Universitätsallianz Ruhr) haben gemeinsame Verbindungsbüros in New York, Moskau und Südamerika. Insbesondere im Masterstudium lassen sich aufgrund der offen gestalteten Struktur des Studiums Lehrveranstaltungen, die im Ausland belegt wurden, gut anrechnen. Zur Förderung des Auslandsstudiums bietet die Fakultät eine ausführliche persönliche Beratung an.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die TU Dortmund ist ein Zentrum für Höchstleistungsrechnen mit starker mathematischer Beteiligung. An der Fakultät gibt es eine sehr gute Computerausstattung für Lehre, Forschung und Studium. Es gibt Computer-Pools für Studierende der Fakultät für Mathematik (mathematische Software etc.) sowie allgemeine Pools an der TU Dortmund. Die Universitätsbibliothek ist eine sehr gut ausgestattete Präsenzbibliothek mit umfangreichen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 7 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts geöffnet, am Wochenende von 9 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Modellbildung und Simulation; numerische Methoden in der Kontinuumsmechanik; PDEs (Partielle Differentialgleichungen) und Anwendungen; Stochastik, Wirtschafts- und Finanzmathematik; mehrere Sonderforschungsbereiche/Transregios und Graduiertenkollegs; Schwerpunktprogramme; vielfältige Forschungsprojekte in Mathematikdidaktik
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Promotionsordnung der Fakultät für Mathematik sieht neben der Anfertigung der Dissertation ein strukturiertes Promotionsprogramm vor. Mögliche Abschlüsse: Dr. rer. nat. (in Mathematik) bzw. Dr. paed. (in Mathematikdidaktik); individuelle Promotionsbetreuung verbunden mit Einbindung in größere Gruppen (gemeinsame Oberseminare, Graduiertenkollegs o.ä.); Angebote in der Universitätsallianz Ruhr (ScienceCareerNet Ruhr (hochschulübergreifendes Karriereentwicklungsprogramm für den wissenschaftlichen Nachwuchs), Research Academy Ruhr, Global Young Faculty, ...); Preise und Auszeichnungen
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die TU Dortmund ist eine der führenden "Gründerhochschulen". Sie bündelt ihre Aktivitäten im Centrum für Entrepreneurship und Transfer (zentrale universitäre Einrichtung für Unternehmensgründungen und den Transfer aus der Wissenschaft), in dem insbesondere auch die Fakultät Wirtschaftswissenschaften (als Partner des Studiengangs Wirtschaftsmathematik) mitwirkt; die Gründungsinitiative tu>startup als auch der Wissens- und Technologietransfer der TU Dortmund wurden mehrfach ausgezeichnet.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    DoBuS, der Bereich "Behinderung und Studium" innerhalb des Zentrums für HochschulBildung an der TU Dortmund, ist eine zentrale Einrichtung der Technischen Universität Dortmund. Ziel von DoBuS ist die Schaffung chancengleicher Studienbedingungen für behinderte und chronisch kranke Studierende. Angebote u.a.: Arbeitsraum und Hilfsmittelpool für behinderte Studierende, Beratungsdienst behinderter und chronisch kranker Studierender, Umsetzungsdienst zur Adaption von Studienmaterialien, Unterstützung und Beratung von Studierenden und Lehrenden.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die TU Dortmund hat eine Prorektorin Diversitätsmanagement. Es gibt eine Stabsstelle Chancengleichheit, Familie und Vielfalt. Gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten (zentral / dezentral) werden viele Aktivitäten gebündelt und die Fakultäten werden unterstützt. Die TU Dortmund hat eine zentrale Struktur für Diversitäts- und Chancengleichheitsbelange aufgebaut. Bereits 2012 schloss die Universität das Auditierungsverfahren „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbands der Deutschen Wissenschaft ab und wurde für ihre Vielfaltsstrategie ausgezeichnet.
  • Sonstige Besonderheiten
    In der Lehre gibt es drei große Bereiche an der Fakultät: Mathematikausbildung für das Vollfachstudium (Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik, gymnasiales Lehramt), Mathematik im Lehramt für alle Schulformen und -stufen, Mathematikausbildung für alle Natur- und Ingenieurwissenschaften der TU; viele Studierende arbeiten als Hilfskraft (Tutor/in) an der Fakultät.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.mathematik.tu-dortmund.de/de/forschung.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.tu-dortmund.de/studierende/start-ins-studium/dortmunder-zentrum-studienstart/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren