1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Jura
  5. Uni Münster
  6. Rechtswissenschaftliche Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Jura, Fachbereich

Rechtswissenschaftliche Fakultät


  • Universitätsstraße 14-16
  • 48143 Münster
  • Telefon: +49 251 832-2710
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 6.120
Anteil Besuche externer Repetitorien 65,2 %

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 9/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 24,4 T€
Promotionen pro Professor 2,4

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,9
Prüfungen 2,9
Universitäre Repetitorien 1,6
Wissenschaftsbezug 2,4
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,2
Räume 2,1
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 2,0
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich -Zusatzstudiengänge: Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) im Common Law, Französischen Recht und Spanischem Recht (Abschluss: Zertifikat); - Zusatzzertifikate: Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Journalismus und Recht, Versicherungsrecht, Anwaltsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht; Versicherungsökonomie; Römisches Privatrecht, Deutsches Rechtsgeschichte, Islamisches Recht; Familienrecht; Dienstleistungen: Masterstudiengang "Public Policy", Jura für Geographen
schon gewusst?
Über das Fach Jura
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Umfassendes Lehrangebot; breites Spektrum an Grundlagenveranstaltungen; vielseitiges Schwerpunktstudium; praxisnah und aktuell; ausgeprägte internationale Ausrichtung; unmittelbarer Einfluss der Forschungsergebnisse auf Lehrangebot und -inhalte; umfangreiches Angebot an Schlüsselqualifikationen; vielfältiges Zusatz- und Weiterbildungsangebot; interdisziplinäre Lehrangebote; Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in drei Sprachen; Klausurwerkstatt (Einzelberatung); Seminarübungen; Umfassendes Universitätsrepetitorium sowie umfassendes Angebot im "Unirep Online" (Lernplattform etc.); Repententen-AG.
  • Schwerpunktbereiche in der Lehre
    9 Studienschwerpunkte: Wirtschaft und Unternehmen (Deutsches und Europäisches GesellschaftsR; Bank- und KapitalmarktR; Finanzdienstleistungen; Öff. WirtschaftsR; Markt und Wettbewerb); Arbeit und Soziales; Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht; Internationales Recht, Europäisches Recht, IPR; Rechtsgestaltung und Streitbeilegung; Öffentliches Recht; Kriminalwissenschaften (Kriminologie und Strafrecht, Wirtschafts- und UnternehmensstrafR, Internationales Strafrechtspflege); Steuerrecht; Rechtswissenschaft in Europa
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung, Tag der Offenen Tür am Fachbereich, Vorträge zum Jurastudium an Schulen, Einzelberatungsgespräche
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Hilfe bei der StudienverlaufsplanungOffene Sprechstunden im Studieninformationszentrum der Fakultät
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Studentische Mentoren, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, Vorlesungsbegleitende Arbeitsgemeinschaften in allen Anfängervorlesungen, in der Regel mit dem Angebot einer Probeklausur; Schreibwerkstatt
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Besetzung einer Professur für Ausländisches und Internationales Recht zum WS 2016/17; Gründung eines Centre of Advanced Legal Studies im Sommersemester 2016; Zahlreiche Vorträge von Gastwissenschaftler(inne)n aus aller Welt; ein großer Teil der Professuren zeichnet sich durch seine Internationale Prägung aus; Zahlreiche und langjährige Partnerschaftsabkommen mit Universitäten weltweit, in deren Rahmen sowohl Mobilität der Studierenden (besonders hohe Zahl an Outgoings, ca. 200/Studienjahr), als auch Mobilität von Wissenschaftler(inne)n gefördert wird.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Umfassende nationale und internationale Datenbanken (z.B. Juris, Beck-Online, Westlaw, Heine-Online) zum Teil mit Remote Zugängen für Studierende; spez. Sehbehindertenarbeitsplätze; umfassende Laptop-Arbeitsplätze in der Bibliothek; Besprechungsräume; CIP-Pools mit großen Monitoren für bessere Recherche; internes WAP-Programm zur Optimierung der EDV-Ausstattung der Wissenschaftler; Hörsaal-Ausstattung vollumfänglich mit Beamer, Kameras etc.; Whiteboards in allen Seminarräumen des Fachbereichs; I-Displays für aktuelle Meldungen vor den Bibliotheken.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Breites Forschungsspektrum; ausgewogene Mischung zwischen disziplinorientierter und interdisziplinärer Forschung; international anerkannt; Orientierung am gesellschaftlichen Wandel (z.B. im Bereich ITM und Kriminologie); Auswirkung von Forschungsergebnissen auf die Lehre und Jurisprudenz; praxisnah; besonderer Forschungsschwerpunkt: Exzellenzcluster Religion und Politik, Landeskompetenzzentrum ITM, Freiherr-vom-Stein-Institut, Forschungsstelle (=FS) Versicherungsrecht, FS Bankrecht, FS Anwaltsrecht, Zentralinstitut für Raumplanung, FS Gewerbl. Rechtsschutz, Zentrum Außenwirtschaftsrecht.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Akademische Ratsstellen auf Zeit für Habilitanden und Habilitandinnen am Fachbereich; Individuelle Betreuung; Möglichkeit zur selbstständigen Forschung und Lehre; Stets aktuelle Informationen über Förderprogramme und Ausschreibungen; Teilnahme an den mehrmals im Semester stattfindenden "Fakultätsgesprächen" mit der Möglichkeit zum Austausch mit den Professoren und Professorinnen; Seminar zu Netzwerkstrategien speziell für Nachwuchswissenschaftlerinnen.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Individuelle Betreuung; Doktorandenseminare; Promotionswerkstatt = modulares Jahresprogramm; Hochschullehrer(innen) stellen unterschiedliche Perspektiven der wissenschaftlichen Arbeit vor (Basismodul, Recherechemodul sowie Wahlmodule, z.B. Interdiszipl. Arbeiten, Rechtsvergleichung, Empirisches Arbeiten, Rechtsgeschichte, Rechtspolitik, Rechtsdogmatisches Arbeiten zum geltenden Recht, Ökonomie und Recht); Werkstattgespräche (anhand von kurzen eigenen Texten erläutern Fakultätsmitglieder Fragen der Zielsetzung und Methoden wissenschaftl. Arbeitens); Teilnahme des Fachbereichs an "PEPP".
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.jura.uni-muenster.de/de/wissenschaft/professorium/
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Schwerbehindertenbeauftragter auf Fachbereichsebene als ständiger Ansprechpartner für Studierende; spezielle Lesegeräte für sehbehinderte Studierende in den Bibliotheken; für Prüfungen kann ein Nachteilsausgleich beantragt werden, z.B. in Form von Schreibzeitverlängerung, Benutzung von Hilfsmitteln wie z.B. Laptop, Schreibassistenz usw.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die Vermeidung von Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Religion, Weltanschauung, ethnischer Herkunft, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität sowie die Chancengerechtigkeit sind das Ziel des Fachbereichs. In allen Berufungs- bzw. Bewerbungsverfahren ist deswegen die Beteiligung der verschiedenen Vertretungen (Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung sowie Personalvertretungen) selbstverständlich.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren