1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Mainz
  6. Fachbereich 08: Physik, Mathematik und Informatik
Ranking wählen
Physik, Fachbereich

Fachbereich 08: Physik, Mathematik und Informatik an der Uni Mainz


Institut für Physik / Institut für Kernphysik

  • Staudingerweg 7 / Johann-Joachim-Becher-Weg 45
  • 55128 Mainz
  • Telefon: +49 6131 392-4467
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 790
Anzahl Masterstudierende 140

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 73,0 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 56,4 %

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 100,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen 2,6 *
Laborpraktika 2,9
Wissenschaftsbezug 2,0
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 2,1
Bibliotheksausstattung 1,6 *
IT-Infrastruktur 2,1
Ausstattung der Arbeitsplätze 1,8
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,5 *
Übergang zum Masterstudium 1,8 *
Wissenschaftsbezug 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Zentrale Studienorganisation (Studienbüro), Studienmanager, Verantwortliche für Internationales und eingehende Beratung; breites Lehrangebot inkl. Nebenfächern, gutes Betreuungsverhältnis, Beginn Sommer- und Wintersemester; Projekt Lehre, Organisation und Beratung (BMBF); Anerkennung von Praktika an Forschungseinrichtungen bzw. Industrie; Wissenschaftskommunikation, früher Forschungskontakt durch Vorstellung der Forschungsgruppen, HiWi-Angebote, forschungsnahe Lehre und Praktika, Forschungsmodul, Fast Track Promotion; Lernwerkstatt; HiWi-Schulung; Ferienkurse; Lernwerkstatt; Pflichtberatung.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Tag der offenen Tür; Schülerlabor; Schülerpraktika; Vorlesungsreihe Physik am Samstagmorgen; Teilchenphysik-Akademie; KLIMAkademie; Masterclass Teilchenphysik; Masterclass IceCube; Frühstudium Physik (ca. 1-2 Teilnehmer pro Semester); für eine Übersicht der Angebote siehe https://www.schule.physik.uni-mainz.de/programmangebot/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungsveranstaltung; Erstsemesterveranstaltungen der Fachschaft Physik (Kennenlern- und Unterhaltungsprogramm); Mathematischer Brückenkurs drei Wochen vor Semesterbeginn Links: https://www.studium.fb08.uni-mainz.de/physik/erstsemester-info/
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Einführungsveranstaltung; Erstsemesterveranstaltungen der Fachschaft Physik (Kennenlern- und Unterhaltungsprogramm); Mathematischer Brückenkurs drei Wochen vor Semesterbeginn Links: https://www.studium.fb08.uni-mainz.de/physik/erstsemester-info/, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Tohoku University, Japan; Nagoya University, Japan; Seoul National University, Südkorea; University of Glasgow, UK; Universidad de Valencia, Spanien; Kungliga Tekniska högskolan, Schweden; Göteborgs universitet, Schweden; Université Pierre et Marie Curie - Paris 6, Frankreich; Università degli Studi di Roma 'La Sapienza', Italien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Beschichtungstechnik; Reinräume; Messtechnik; klimatisierte optische Labore mit Präzisionstischen und diversen Lasern; Klimakammer; Helium-Verflüssigungsanlagen mit Helium-Rückgewinnung; Kryoananlagen; supraleitende Magnete; zentrales Detektorlabor des Exzellenzclusters; Elektroniklabor; gut ausgestattete fein-mechanische Werkstätten; Techniker sowie Elektroniker in den Arbeitsgruppen; zentrales "High Performance Computing" Cluster MOGON; Elektronenbeschleuniger MAMI und TRIGA-Reaktor mit diversen Experimentiereinrichtungen auf dem Campus.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungsstarker Fachbereich in den Bereichen Atom-, Kern-, Teilchen-, Astroteilchenphysik, Quantenoptik und weiche Materie, harte kondensierte Materie/Spintronik; rund 300 Doktorand*innen; Exzellenzcluster PRISMA, mehrere Sonderforschungsbereiche/Graduiertenschulen; Helmholtz-Institut HIM, 2 Max-Planck Institute (MPI Chemie und MPI Polymerforschung) und "Institute of Molecular Biolory" in direkter Nachbarschaft; hochkompetitive lokale Infrastruktur (MAMI-Elektronenbeschleuniger, TRIGA-Forschungsreaktor, Quantenoptik- und Festkörperphysiklabors, High Performance Computing Cluster MOGON).
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Am Fachbereich: Joliot-Curie Programm zur Förderung von Frauen in allen wissenschaftlichen Karrierephasen, strukturierte Promotionsprogramme und Graduiertenschule. An der Uni: inneruniversitäre Forschungsförderung, Gutenberg Nachwuchskolleg, Gutenberg Akademie, Beratung Stabstelle Forschung & Technologietransfer, Allgemeines Promotionskolleg.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Regelmäßige Veranstaltung "Physik in der Wirtschaft" mit CP; Veranstaltung der Abteilung Forschung und Technologietransfer zur Unternehmensgründung und Selbstständigkeit; Career-Service der JGU; Regelmäßige "Lunch-Talks" Excellence@WORK zur Berufsorientierung für Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler (MAINZ-Schule).
  • Sonstige Besonderheiten
    Buddy-Programm; Mentoring; Portal für Austauschstudierende; Angebote für überfachliche Qualifikationen (z.B. Zeitmanagement, Lern- und Arbeitstechniken, Schulung in Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Regeln guter wissenschaftlicher Praxis).
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.phmi.uni-mainz.de/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.studium.fb08.uni-mainz.de/physik/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren