1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Naturwissenschaften
Ranking wählen
Physik, Fachbereich

Fakultät für Naturwissenschaften an der TU Chemnitz


Institut für Physik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 350
Anzahl Masterstudierende 90

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 83,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 58,5 %

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 25,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,4 *
Prüfungen 2,1 *
Laborpraktika Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Wissenschaftsbezug 1,5
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 1,7
Ausstattung der Arbeitsplätze Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,2
Studienorganisation 1,5 *
Übergang zum Masterstudium 1,8 *
Wissenschaftsbezug 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich interdisziplinäre Studiengänge: MINT: Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften mit Anwendungen in der Technik (B.Sc.); Advanced Functional Materials (M.Sc.)
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Modern ausgestattetes Schülerlabor "Wunderland Physik" für Schulklassen; jährliche Schüler-Sommerschule für Physik; umfangreiche Sammlung physikalischer Demonstrationsexperimente für Vorlesungen zur Experimentalphysik; modern und umfangreich ausgestattetes physikalisches Praktikum, zahlreiche Lehrveranstaltungen an der Schnittstelle zwischen Psychologie und Physik.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schulpraktika (Labore, PhD-Begleitung), Frühstudium, Schülerlabor, Tage der Offenen Tür, Lange Nacht der Wissenschaften, Laborführungen, individuelle Vortragsangebote für Schulklassen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungswoche, Lernraum, Tutorien
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Orientierungswoche, Lernraum, Tutorien, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Université Grenoble Alpes; Politechnika Lubelska; Babes-Bolyai University; Aberystwyth University; University of Oregon
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Institutsgebäude mit zeitgemäßer Infrastruktur für Forschung (Medienversorgung, Reinräume in Kooperation mit Fraunhofer ENAS und ZFM) und Lehre (Seminarräume, Praktikumslabore etc.); institutseigene mechanische und elektronische Werkstatt mit angeschlossener Lehrwerkstatt, Forschungszentrum MAIN (Materialien, Architekturen und Integration von Nanomembranen).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Eingliederung in vier Forschungsschwerpunkte: komplexe Materialien, vom Molekül zum Funktionsmaterial, naturwissenschaftliche Modellierung und Simulation, Sensorik und Kognition; Wissenstransfer in zahlreichen Kooperationsprojekten mit regional, national und international agierenden Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen; zahlreiche Drittmittelprojekte.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Seminare und Kolloquien mit nationalen und internationalen Wissenschaftlern, sehr gute Laborbedingungen, Förderungs- und Weiterbildungsangebote (auch fachübergreifend) durch das Zentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs der TUC.
  • Sonstige Besonderheiten
    Modern ausgestattetes Schülerlabor "Wunderland Physik" für Schulklassen; umfangreiche Sammlung physikalischer Demonstrationsexperimente für Vorlesungen zur Experimentalphysik; modern und umfangreich ausgestattetes physikalisches Praktikum; umfangreiches Lehr- und Forschungsangebot an der Schnittstelle zwischen Psychologie und Physik sowie an der Schnittstelle zur Chemie und den Materialwissenschaften.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.tu-chemnitz.de/physik/forschung.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.tu-chemnitz.de/physik/SEKO/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren