1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät II
Ranking wählen
Physik, Fachbereich

Naturwissenschaftliche Fakultät II an der Uni Halle-Wittenberg


Institut für Physik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 360
Anzahl Masterstudierende 177

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 85,7 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 33,3 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/10 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 60,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 1,4 *
Prüfungen 1,9
Laborpraktika 1,7
Wissenschaftsbezug 2,0
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,5 *
IT-Infrastruktur 2,0 *
Allgemeine Studiensituation 1,8

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 150
Lehramtstudiengänge Lehramt Physik: Sekundarschulen (StEx); Gymnasium (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Schwerpunkt kondensierte Materie in Theorie und Experiment, abgebildet im Bachelor durch wahlfreie Ergänzungsfächer, im Master durch hohen Anteil eines wahlfreien Vertiefungsfachs (20 LP): Oberflächen und Nanostrukturen, Weiche Materie, Photovoltaik oder Werkstoffe und Funktionsmaterialien; des Weiteren Medizinische Physik als Vollstudium (BA und MA) vorhanden sowie Computational Physics fest im Bachelor Physik verankert; die Physik-Studiengänge (Physik (B und M), Medizinische Physik (B und M)), Erneuerbare Energien und Polymer Materials Science sind durch ACQUIN re-akkreditiert
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schülerlabor http://slab.physik.uni-halle.de/ ; Studieninfotag https://studieninfo.physik.uni-halle.de/ ; Lange Nacht der Wissenschaft http://www.wissenschaftsnacht-halle.de/ ; Korrespondenzzirkel physik-zirkel@physik.uni-halle.de ; Studieninformation
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Vorbereitungskurs https://studieninfo.physik.uni-halle.de/ ; Mathematik Hotline ; Betreuter Lernraum der Fachschaft https://www.physik.uni-halle.de/fachschaftsrat/ ; StudienbotschafterInnen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Einbindung in europäische und transatlantische Forschungsverbünde.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Uni Napoli & Uni Aquila & Uni Palermo, Italien; Uni Groningen & TU Eindhoven, Niederlande; Uni Turku, Finnland; Uni Paris Orsay & Uni Grenoble, Frankreich; Kaunas Uni of Technology, Litauen; Uni del Pais Vasco & Uni Barcelona, Spanien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zentrum für NMR-Spektroskopie in Lösung und im Festkörper (800, 600, 3x 400, 200 MHz und Niederfeld-NMR); Reinraum (200m² Kl. 100, 410m² Kl. 10000) mit hochaufl. Elektronenstrahllithografie, Ionenstrahlätzen, multifunktioneller UHV-Cluster (PLD, organische MBE, Magnetronsputtern, Elektronenstrahlverdampfer), Laserinterferenzlithographie und diversen weiteren Geräten; Positronenspektroskopie an der Strahlungsquelle ELBE am Helmholtz-Zentrum DD-Rossendorf. Fertigungslinie für Dünnschichtsolarzellen. Oberflächenspektroskopie. Tiefenprofilierung, Elektronenmikroskopie und -tomografie.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Schwerpunkt Physik der kondensierten Materie mit den Bereichen Material- und Biowissenschaften, speziell Grenzflächen und Nanostrukturen, Polymerphysik, Biophysik, Photovoltaik und Materialwissenschaften; starke Vernetzung in zwei Sonderforschungsbereichen aus der kondensierten Materie und dem Landesnetzwerk Nanostrukturierte Materialien sowie mit Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen und Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Frühe Anbindung der Bachelorstudenten an die Fachgruppen; Forschungsorientiertes Masterstudium mit wissenschaftlichen Vertiefungsfächern zu aktuellen Themen der Festkörperphysik und Medizinischen Physik; Sehr gute Moeglichkeit der Promotion durch hohe Drittmittelquote; Strukturierte Doktorandenprogramme im Rahmen von mehreren Sonderforschungsbereichen und geförderten Forschungsprojekten; Studieren und Forschen auf Wissenschaftscampus mit Fraunhofer- und Max-Planck-Instituten
  • Sonstige Besonderheiten
    Verschiedene Schwerpunkte, die durch die Berufungspolitik in den letzten 15 Jahren gezielt gestärkt wurden; hohe Interaktion zwischen Theorie und Experiment; hoher Grad an Vernetzung, der durch zwei Sonderforschungsbereiche und das Landesnetzwerk Nanostrukturierte Materialien belegt wird; sehr intensive Zusammenarbeit mit Max-Planck- und Fraunhofer-Instituten vor Ort sowie mit der lokalen Photovoltaikindustrie; das Institut verfügt über kürzlich renovierte Gebäude, gute Infrastruktur und moderne Ausstattung sowie einen großen Reinraum; sehr günstige Betreuungsrelation Professoren/Studierende
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.physik.uni-halle.de/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://studieninfo.physik.uni-halle.de/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren