1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Lübeck
  6. Sektion Informatik / Technik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Fachbereich

Sektion Informatik / Technik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.020
Anzahl Masterstudierende 251
Anteil Lehre durch Praktiker 3,0 %

Duales Studium

Dual Studierende keine

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 76,1 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 35,1 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 2/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 2/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 2/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 5,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,5
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 97,2 T€
Promotionen pro Professor 0,7

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9 *
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,5
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 1,9
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,8
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8 *
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot 2,5
Studienorganisation 1,5
Prüfungen 1,8
Übergang zum Masterstudium 1,6 *
Wissenschaftsbezug 2,2
Angebote zur Berufsorientierung 2,4
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 2,2
IT-Infrastruktur 2,5
Allgemeine Studiensituation 2,0

Lehramt-Studium

Lehramtstudiengänge keine
Lehrerbildungszentrum der Hochschule -
Informationen im Monitor Lehrerbildung -

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    In allen Studiengänge des Bereichs Informatik lässt sich ein Auslandsstudium aufgrund individueller Learning-Agreements in das Curriculum einbauen und im Ausland erbrachte Credits werden anerkannt. In einigen Studiengängen des Fachbereichs sind verpflichtende Projektpraktika vorgesehen, die sehr gut im Ausland belegt werden können. Der Master-Studiengang Robotics and Autonomous Systems ist komplett auf Englisch und richtet sich damit besonders auch an ausländische Studierende – gleichzeitig bereitet dieses Studium deutschsprachige Studierende gut auf eine internationale Tätigkeit vor.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Jährlicher Schnuppertag Ende Mai (https://www.uni-luebeck.de/studium/kennenlernen/schnuppertag.html), bei dem über alle Studiengänge informiert wird. Weiterhin ist die Universität auf Schülermessen im Norden präsent. Die Webseiten der Studiengänge (https://www.uni-luebeck.de/studium.html) enthalten auch jeweils viel Info-Material pro Studiengang.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Das Studium startet mit einem Vorkurs Mathematik und einer Vorwoche. In den ersten beiden Semestern der Studiengänge werden die großen, zentralen Lehrveranstaltungen (insbesondere in der Mathematik) durch spezielle Tutorien ergänzt.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-luebeck.de/studium/kennenlernen/schnuppertag.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    In allen Studiengänge des Bereichs Informatik lässt sich ein Auslandsstudium aufgrund individueller Learning-Agreements in das Curriculum einbauen und im Ausland erbrachte Credits werden anerkannt. In einigen Studiengängen des Fachbereichs sind verpflichtende Projektpraktika vorgesehen, die sehr gut im Ausland belegt werden können. Der Master-Studiengang Robotics and Autonomous Systems ist komplett auf Englisch und richtet sich damit besonders auch an ausländische Studierende – gleichzeitig bereitet dieses Studium deutschsprachige Studierende gut auf eine internationale Tätigkeit vor.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Linköpings Universitet, Schweden; Universidad Carlos III de Madrid, Spanien; Universitetet i Oslo, Norwegen
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Moderne Gebäude für Lehrveranstaltungen und Projektarbeiten mit aktueller Medienausstattung; umfangreiche Rechnerlabore; Bibliothek mit großem Buch und Zeitschriftenbestand sowie umfangreichen Online-Zugriffsmöglichkeiten; Campus-Uni mit kurzen Fußwegen; einheitliche campusweite zentrale Lehr-Lernplattform (Moodle).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Der Fachbereich ist personell und forschungstechnisch eingebunden in den BioMedTec-Wissenschaftscampus, der stark interdisziplinäre Forschung, Entwicklung und Technologietransfer ermöglicht. Es gibt enge Kooperationen mit den Naturwissenschaften und der Medizin, vielfältige Drittmittelprojekte sowohl im Grundlagen- als auch im Anwendungsbereich, Prototypentwicklungen in den Laboren, Kompetenzzentren sowie eine Graduiertenschule mit der Ausrichtung Informatik für die Life Sciences.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Das Center for Doctoral Studies Lübeck ist die zentrale Einrichtung für Nachwuchsförderung an der Universität zu Lübeck. Einer ihrer Promotionszweige ist "Informatik in Medizin und Lebenswissenschaften", welcher aus der gleichnamigen Graduiertenschule hervorgegangen ist, die im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder im November 2007 eingerichtet wurde. Seit 2008 erfolgt in diesem Promotionszweig eine bundesweit einmalige interdisziplinäre Doktorandenausbildung.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.uni-luebeck.de/forschung/themen/informatik.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die Universität zu Lübeck ist eine von wenigen EXIST-Gründerhochschulen, eine vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie vergebene Auszeichnung. Zentral in der Mitte des Campus Lübeck steht der GründerCube als zentrale Koordinations- und Beratungsstelle in allen Gründungsfragen. Hier sitzt das Institut für Entrepreneurship und Business Development und die IHK zu Lübeck hat hier eine bedarfsorientierte Außenstelle errichtet. Gemeinsam bündeln wir unsere Kompetenzen und Angebote im Bereich der Selbständigkeit und Unternehmensgründung für unsere Studierenden.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Im Rahmen des hochschuleigenen Projekts "Gesunde Hochschule" versucht die Universität zunächst, gesundheitlichen Problemen vorzubeugen. Unabhängig hiervon erhalten Studierende mit gesundheitlicher Beeinträchtigung eine individuelle "Green Card", die nicht Krankheiten vermerkt, sondern Maßnahmen zum Nachteilsausgleich. Durch Vorlage der Green Card bei Dozierenden erhalten Studierende dann beispielsweise mehr Zeit bei Klausuren, können diese in einem separaten Raum schreiben oder ihre Bedürfnisse werden bei der Veranstaltungsorganisation beachtet. Der gesamte Campus ist rollstuhlgerecht.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    An der UzL wird das Audit ‚Vielfalt gestalten‘ durchgeführt, die Audits ‚Internationalisierung der Hochschulen‘ und 'Familiengerechte Hochschule' wurden abgeschlossen. Es bestehen zahlreiche (außer-)europäische Austauschbeziehungen und Kooperationen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren