1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Jena
  6. Fakultät für Mathematik und Informatik
Ranking wählen
Informatik, Fachbereich

Fakultät für Mathematik und Informatik an der Uni Jena


Institut für Informatik

  • Ernst-Abbe-Platz 2
  • 07743 Jena
  • Telefon: +49 3641 94-6000
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 560
Anzahl Masterstudierende 150
Anteil Lehre durch Praktiker
Anteil Lehre durch Praktiker, Master

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 83,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 48,5 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 1,7
Forschungsgelder pro Wissenschaftler keine Angaben
Promotionen pro Professor 0,7 *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 1,5 *
Prüfungen 2,0 *
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,7
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 1,6
Ausstattung der Arbeitsplätze 1,5
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 1,6 *
Übergang zum Masterstudium 1,8
Wissenschaftsbezug 2,1 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Umfangreiche Möglichkeiten, im europäischen und außereuropäischen Ausland Studienerfahrungen zu sammeln.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Kinderuni, Vorträge an Schulen, Lange der Wissenschaft, Informatik-Sommer-Camp https://www.sommercamp.uni-jena.de , Orientierungstage, Girlsday, Begabtenförderung,Betreuung von Seminarfacharbeiten und Jugend Forscht.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mathecafe, Informatikcafe, Mentorenprogramm, Tutorien, Betreuung durch Fachschaften (Grillabende, etc.), Lehrstuhlabende, Bioinformatikstammtisch
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Mathecafe, Informatikcafe, Mentorenprogramm, Tutorien, Betreuung durch Fachschaften (Grillabende, etc.), Lehrstuhlabende, Bioinformatikstammtisch, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Uni Bergen, Norwegen; Linnaeus-Univ. Schweden, Vexjö; Uni Elte, Budapest, Ungarn; Uni Lleida, Spanien; Uni Liege, Belgien; Université Montpellier 2, Frankreich; Università degi Studi di Perugia, Italien; Università degi Studi di Verona, Italien; Università della Svizzera italiana, Schweiz; Universitat Politècnica de Catalunya, Spanien; Czech Technical University in Prague, Tschechien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das Institut besitzt eine exzellente Laborausstattung für alle Gebiete der Informatik, in denen neben der Theorie auch die praktische Umsetzung des Erlernten eine Rolle spielt.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Weltweite Kooperation mit universitären Partnern; Beteiligung an großen nationalen und internationalen Verbundprojekten; Kooperation mit internationalen Firmen (aber auch mit der lokalen IT-Industrie); mehrere Ausgründungen aus dem Institut
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Alle Promovierenden haben Zugang zu strukturierten Doktoranodenprogrammen. Die Fakultät bietet das Frege-Kolleg an. Weitere Graduiertenprogramme mit Beteiligung der Informatik: JSMC (FSU Jena), IMPRS (MPI), HIGRADE (UFZ Leipzig), yDIV (Halle-Jena-Leipzig).
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Unternehmungsgründungen werden von unterschiedlichen externen Programmen unterstützt. Eine besondere Beratung bietet die Juniorprofessur für Technologietransfer an.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.fmi.uni-jena.de/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    http://www.fmi.uni-jena.de/Studium/Studieninteressierte.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren