1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Jena
  6. Physikalisch-Astronomische Fakultät
Ranking wählen
Physik, Fachbereich

Physikalisch-Astronomische Fakultät an der Uni Jena


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 840
Anzahl Masterstudierende 340

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 100,0 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 46,0 %

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 85,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,7
Unterstützung im Studium 1,6
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,3 *
Prüfungen 1,7 *
Laborpraktika 2,6
Wissenschaftsbezug 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,4 *
IT-Infrastruktur 1,7
Ausstattung der Arbeitsplätze 1,6
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,5 *
Übergang zum Masterstudium 1,6 *
Wissenschaftsbezug 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Spezialisierung auf Astronomie/Astrophysik, Gravitations- und Quantentheorie, Optik/Photonik, Biophysik und Festkörperphysik/ Materialwissenschaft möglich; breites Wahlfachangebot; zahlreiche Tutorien; umfangreiche Laborpraktika; fundierte theoretisch-physikalische Ausbildung; frühzeitige Einbeziehung der Studierenden in die Forschung.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Vorkurs Mathematik für Studienanfänger, zusätzlicher Auffrischungskurs Mathematik;persönliches Beratungsangebot im Prüfungsamt und durch den Fachschaftsrat; Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der Physik, Öffentliche Samstagsvorlesungen, Physikfrühstück, Schnupperstudium, Hochschulinformationstag; Betreuung von Seminarfacharbeiten; Angebote für Schulklassen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studieneinführungstage(Stundenplangestaltung, Studien- und Prüfungsordnung) Kennenlern-Wochenende; vorlesungsbegleitende Tutorien; Arbeits- und Aufenthaltsräume für Studierende; unkomplizierte persönliche Betreuung und individuelle Beratung im Studien- und Prüfungsamt; individuelle Betreuung in den Laborpraktika; Mentorenprogramm; Klausurvorbereitungswochenende; Meet-your Prof-Kneipenabend
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Job-Börse, Exkursionen, Anfertigung von Abschlussarbeiten
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studieneinführungstage(Stundenplangestaltung, Studien- und Prüfungsordnung) Kennenlern-Wochenende; vorlesungsbegleitende Tutorien; Arbeits- und Aufenthaltsräume für Studierende; unkomplizierte persönliche Betreuung und individuelle Beratung im Studien- und Prüfungsamt; individuelle Betreuung in den Laborpraktika; Mentorenprogramm; Klausurvorbereitungswochenende; Meet-your Prof-Kneipenabend, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Cork Institute of Technology, Irland; Universit´e de Rennes 1, Frankreich; Université de Bordeaux, Frankreich; Umea Universitet, Schweden; Universitetet i Linköping, Schweden; Uppsala Universitet, Schweden; Universita degli Studi di Roma “Tor Vergata”, Italien; Universidade de Coimbra, Portugal; Masaryk University, Tschechien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Moderne Medienunterstützung in den Hörsälen und Seminarräumen; modern ausgestatteter Computerpool mit Zugang zu Computeralgebrasystemen, Software, Aufenthaltsräume für Studierende mit Tafeln, Arbeitsplätzen, W-Lan; Fachbibliothek direkt vor Ort mit Lese- und Arbeitsplätzen; Nutzung der Universitätssternwarte und Landessternwarte Tautenburg für astrophysikalische Forschung.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschung in vier Schwerpunktbereichen: Optik/Laserphysik, Astronomie/Astrophysik, Gravitations- und Quantentheorie, Festkörperphysik/ Materialwissenschaft; enge Kooperation mit außeruniversitären Instituten (Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik, Helmholtz-Institut Jena, Leibniz-Institut für Photonische Technologien, Thüringer Landessternwarte) und der regionalen Industrie (JENOPTIK, Carl Zeiss AG).
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Frühzeitige Einbeziehung von Bachelor- und Masterstudierenden in den Forschungsalltag beispielsweise durch das Modul Research Lab. Zahlreiche strukturierte, drittmittelfinanzierte Graduiertenprogramme wie Abbe School of Photonics, Graduiertenkolleg Quanten- und Gravitationsfelder; Graduiertenkolleg des Helmholtz-Instituts Jena "Advanced Photon Science"; Internationales Graduiertenkolleg "Guided light, tightly packed"; Fraunhofer Graduiertenschule für Angewandte Photonik; Graduiertenkolleg des BMBF "3D Technologies in Human-Machine- Interaction".
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    An der FSU gibt es ein Existenzgründerseminar; Unterstützung mit Infrastrukur in der Gründungsphase.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.physik.uni-jena.de/Forschung/Schwerpunkte+der+Forschung.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.physik.uni-jena.de/Studieninteressierte
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren