1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Jena
  6. Physikalisch-Astronomische Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Physik, Fachbereich

Physikalisch-Astronomische Fakultät


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 460
Anzahl Masterstudierende 274

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 90,1 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 73,9 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/10 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 6/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 80,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,5
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,3 *
Prüfungen 1,6
Laborpraktika 2,0
Wissenschaftsbezug 1,8
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,5 *
IT-Infrastruktur 2,1 *
Allgemeine Studiensituation 1,5

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 100
Lehramtstudiengänge keine
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Schwerpunktsetzung in Optik/Laserphysik; Spezialisierung auf Astronomie/Astrophysik Gravitationstheorie / Relativistische Physik und Festkörperphysik/ Materialwissenschaft möglich; breites Wahlfachangebot; frühzeitige Bereitstellung der für die Physik notwendigen Mathematik (mathematische Methoden der Physik im 1. Semester); zahlreiche Tutorien; umfangreiche Laborpraktika; fundierte theoretisch-physikalische Ausbildung; frühzeitige Einbeziehung der Studierenden in die Forschung
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Vorkurs Mathematik für Studienanfänger, zusätzlicher Auffrischungskurs Mathematik;persönliches Beratungsangebot im Büro für Studentische Angelegenheiten und durch den Fachschaftsrat; Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der Physik, Öffentliche Samstagsvorlesungen, Physikfrühstück, Schnupperstudium, Hochschulinformationstag; Betreuung von Seminarfacharbeiten; Angebote für Schulklassen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studieneinführungstage(Stundenplangestaltung, Studien- und Prüfungsordnung) Kennenlern-Wochenende; vorlesungsbegleitende Tutorien; Arbeits- und Aufenthaltsräume für Studierende; unkomplizierte persönliche Betreuung und individuelle Beratung im Studien- und Prüfungsamt; individuelle Betreuung in den Laborpraktika; Klausuren- und Skriptsammlung der Fachschaft; evtl. Klausurvorbereitungswochenende;
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.physik.uni-jena.de/Studieninteressierte-p-24.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Englischsprachiger Masterstudiengang Photonics; M.Sc. Physik kann bei Bedarf durchgängig in Englisch studiert werden; viele Partnerhochschulen im Ausland; studentische Mentoren für ausländische Studierende
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Cork Institute of Technology, Irland; Universit´e de Rennes 1, Frankreich; Umea Universitet, Schweden; Universitetet i Linköping, Schweden; Uppsala Universitet, Schweden; Universita degli Studi di Roma “Tor Vergata”, Italien; Universidade de Coimbra, Portugal
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Moderne Medienunterstützung in den Hörsälen und Seminarräumen; Studentenaufenthaltsräume mit Tafeln, Arbeitsplätzen und Kaffeemaschinen; Fachbibliothek direkt vor Ort mit Lese- und Arbeitsplätzen; Outdoor-Tafel; Hochleistungslaser (Peta- und Tera-Watt); 3MV-Teilchenbeschleuniger; Oberflächen- und Dünnschichtanalysetechnik; Molecular Beam Epitaxy; Atomic Layer Deposition; He-Verflüssiger; Elektronenmikroskope (REM, FIBSEM); Atomic Force Microscopy; Elektronenstrahllithographie; Universitätssternwarte mit 90cm-Schmidt-Teleskop sowie Cassegrain und Refraktor.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschung in vier Schwerpunktbereichen: Optik/Laserphysik, Astronomie/Astrophysik, Gravitations- und Quantentheorie, Festkörperphysik/ Materialwissenschaft; enge Kooperation mit außeruniversitären Instituten (Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik, Helmholtz-Institut Jena, Leibniz-Institut für Photonische Technologien, Thüringer Landessternwarte) und der regionalen Industrie (JENOPTIK, Carl Zeiss AG)
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Abbe School of Photonics, Graduiertenkolleg Quanten- und Gravitationsfelder; Graduiertenkolleg des Helmholtz-Instituts Jena "Advanced Photon Science"; Internationales "Guided light, tightly packed"; Fraunhofer Graduiertenschule für Angewandte Photonik ;Graduiertenkolleg des BMBF "3D Technologies in Human-Machine- Interaction"
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.physik.uni-jena.de/Forschung/Schwerpunkte+der+Forschung.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    An der FSU gibt es ein Existenzgründerseminar; Unterstützung mit Infrastrukur in der Gründungsphase
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Teilzeitstudium möglich; individuelle Prüfungen (z.B. mündlich statt Klausur); Barrierefreiheit der meisten Hörsäle, Seminarräume und Labore
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Englischkurse für das nichtwissenschaftliche und Verwaltungspersonal, besondere Maßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils (Frauenförderplan)
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren