1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Duisburg-Essen/Duisb.
  6. Fachbereich Physik
Ranking wählen
Physik, Fachbereich

Fachbereich Physik an der Uni Duisburg-Essen/Duisb.


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 570
Anzahl Masterstudierende 71

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 88,7 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 87,9 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/10 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 25,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,4 *
Prüfungen 1,6
Laborpraktika 2,3
Wissenschaftsbezug 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 1,8
Bibliotheksausstattung 1,6 *
IT-Infrastruktur 1,6 *
Allgemeine Studiensituation 1,7

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 410
Lehramtstudiengänge Lehramt Physik
Lehrerbildungszentrum der Hochschule -
Informationen im Monitor Lehrerbildung -

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Eine Besonderheit der Physik an der UDE ist, dass die Lehrveranstaltungen der Fach- und Lehramtsstudiengänge vollständig getrennt sind. Die Fakultät kann daher die Lehrveranstaltungen für die entsprechenden Studierendengruppe optimieren. Im Bereich der Theoretischen Physik werden mehrere Computerpraktika bei den Pflichtveranstaltungen angeboten.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    freestyle-physics: Schülerwettbewerb für die Jahrgangsstufen 5 – 13; freestyle-physics-Schülerlabor: Vorträge, Laborführungen, selber experimentieren (ab Orientierungsphase); Probestudium: Simulation des Physikstudiums zum Selbsttest (Qualifikationsphase); Evonik-Schülerlabor: Teils eigenständiges Experimentieren für Schüler der Mittel- und Oberstufe
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mentoring-Programm; Lern- und Diskussionszentren (LuDi)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Norwegian University of Science and Technology, Trondheim, Norwegen; Budapest University of Technology and Economics, Ungarn; Technische Universität Eindhoven, Niederlande; Hongkong Baptist University, China; National Tsing Hua University, China; Universidade Federal do Rio Grande do Sul, Porto Alegre, Brasilien; Aristotle University of Thessaloniki, Griechenland; Université Toulouse III - Paul Sabatier, Frankreich; Università degli Studi di Parma, Italien; Universität Breslau, Polen
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die Ausstattung mit Apparaturen und Geräten ist sehr gut (z.B. TEM, FIB, TR-PEEM, Nanoprobe). Nach dem Bau des NanoEnergieTechnikZentrums (NETZ) konnten mehrere neue Großgeräte unter wissenschaftlicher Betreuung der Fakultät für Physik in Betrieb genommen werden (u.a. Cs-korrigiertes TEM, Mikrofokus-XPS, TOF-SIMS). Teils werden Prototypen in der Fakultät erstellt (TR-XRD, TR-RHEED, LT-BEEM). Die Fakultät verfügt über ein 35cm Teleskop, das vor allem in der Ausbildung und für öffentliche Veranstaltungen genutzt wird.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Kennzeichnend für die Fakultät ist die Beteiligung an Forschungsverbünden, mit denen ein signifikanter Beitrag zu den Profilschwerpunkten „Nanowissenschaften“ und „Urbane Systeme“ der UDE geleistet wird. Die Physik trägt den SFB 1242 und ist an weiteren SFBs, am Exzellenzcluster RESOLV und an vielen weiteren Verbünden beteiligt. Aktivitäten in den Nanowissenschaften werden durch CENIDE (Center for Nanointegration Duisburg-Essen) gebündelt und koordiniert. Mit den Bereichen Verkehrsphysik und Wirtschaftsphysik ist die Erforschung sozioökonomischer Systeme besonders stark vertreten.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Promotionen werden sowohl im Rahmen strukturierter Programme (integriertes Graduiertenkolleg des SFB 1242) als auch in Form von Individualpromotionen durchgeführt. Auch Individualpromovierende können Elemente strukturierter Promotionsprogramme des SFB sowie entsprechende Angebote der Fakultät wie Doktoranden-Workshops und Ringvorlesungen nutzen. Bestandteil der Promotion ist neben der wissenschaftlichen Qualifikation eine ergänzende überfachliche Qualifikation.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die Fakultät stellt eine kostenlose Kindernotfallbetreuung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereit. Dazu stehen ein Kinderbetreuungszimmer und bedarfsweise angeforderte Betreuungskräfte zur Verfügung.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.uni-due.de/physik/forschung/forschungsgruppen.php
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-due.de/de/interessierte.php
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren