1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Paderborn
  6. Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik
Ranking wählen
Mathematik, Fachbereich

Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik an der Uni Paderborn


Institut für Mathematik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.600
Anzahl Masterstudierende 20
Anteil Lehre durch Praktiker 0,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 0,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 77,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master <10 Absolventen / Jahr

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 22,7 T€
Promotionen pro Professor 0,2

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot 2,9
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen 2,1
Wissenschaftsbezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Ausstattung der Arbeitsplätze 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,8

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8 *
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 1,5 *
Prüfungen 2,0
Übergang zum Masterstudium 1,8 *
Wissenschaftsbezug 2,0 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,0
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 2,0
Bibliotheksausstattung 1,6 *
IT-Infrastruktur 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,0

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 2.279
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Bachelor of Education, Master of Education; Lehramtstypen: LA GS/Primar, LA Sek I, LA Sek II/Gym, LA Sek II/Beruf, LA Sonderpäd.
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mathematik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    In Lernzentren werden Studierende durch Mitarbeiter und studentische Tutoren unterstützt. Zum Masterstudium der Mathematik und Technomathematik gehört ein "Mathematisches Praktikum" mit praxisbezogener Projektarbeit, zudem kann das Nebenfach oder technische Schwerpunktfach stark ausgebaut werden. Im Masterstudium wird jährlich zusätzlich zu individuellen Lehrveranstaltungen ein Masterschwerpunkt ausgewiesen, also in koordinierten Veranstaltungen an ein Forschungsgebiet herangeführt. Lehramtsstudiengänge umfassen ein Spektrum von Sonderpädagogik bis zum Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schülertag, Vorträge für Schulklassen, Mathe-Zirkel für Schüler, Meet-A-Prof: Schüler besuchen Professoren im Arbeitsalltag.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Lernzentrum: Lernen in Kleingruppe mit Tutoren.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Jährlich stattfindende Firmenkontaktmesse LOOK IN!.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Lernzentrum: Lernen in Kleingruppe mit Tutoren., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of Liège, Belgien; Adam Mickiewicz University, Belgien; Stockholm University, Schweden; University of Valencia, Spanien; Charles University in Prague, Tschechische Republik; Mersin University, Türkei; University of Debrecen, Ungarn; Le Mans Université, Frankreich; Université de Lorraine, Frankreich
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    In drei Poolräumen stehen insg. 51 Fujitsu Esprimo P420 Workstations bereit. Ein Poolraum besitzt 25 Linux-Workstations, zwei Poolräume 15 bzw. 11 Windows 7 PCs. Alle Systeme haben Intel I3-Prozessoren (4. Generation), 8GB Arbeitsspeicher, SSD-Festplatten sowie 24'' TFT Monitore und werden vom Rechnerbetrieb des Instituts verwaltet. Für computergestützte Veranstaltungen stehen neben Mathematiksoftware wie Mupad, Matlab, Mathematica etc., LaTeX-Umgebungen, Compiler und Bibliotheken in aktuellen Versionen bereit. In den Windows-Poolräumen gibt es ein interaktives Klassenraum-Managementsystem.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Forschungen am Institut lassen sich u.a. "Harmonische Analysis, Darstellungstheorie und Zahlentheorie", "Analyse und Simulation Dynamischer Prozesse" sowie "Mathematikdidaktik" zuordnen; Institut bzw. Fakultät betreiben/sind eingebunden in: Paderborn Institute for Scientific Computation (PaSCo), Institut für Industriemathematik IFIM, Paderborn Institute for Advanced Studies in Computer Science and Engineering PACE, Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerausbildung PLAZ.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Zahlreiche Studierende erwerben als Tutoren Lehrkompetenzen und soft skills; Tutorenschulung als Blockkurs oder zertifiziert; Preise für beste Abschlussarbeiten; Weierstraß-Preis für hervorragende Lehre von Übungsgruppenleiter*innen; Mitarbeiter können am Zertifikatsprogramm "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" der "Stabsstelle Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik" der Universität teilnehmen; Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen als Mentorinnen für Studentinnen (Programm PerspektiveM); Profilbildung nach individuellen Interessen möglich.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Unternehmensgründungen werden fachübergreifend durch das Technologie- und Existenzgründungszentrum "TecUP" der Universität Paderborn unterstützt (u.a. durch Vortragsreihen und Zertifikate).
  • Sonstige Besonderheiten
    Das Institut veranstaltet jährlich die Weierstraß-Vorlesung, zu der hochrangige Mathematiker eingeladen werden. Die Veranstaltungsreihe ist nach Karl Weierstraß benannt, der 1834 sein Abitur am Gymnasium Theodorianum in Paderborn als "primus omnium" erworben hatte.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.eim.uni-paderborn.de/fakultaet/fakultaet/ueber-die-fakultaet/jahresberichte/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://math.uni-paderborn.de/studieninteressierte
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren