1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Uni Augsburg
  6. Fakultät für Angewandte Informatik
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Fakultät für Angewandte Informatik


Wirtschaftsinformatik-Board (WIN-Board)

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 300
Anteil Lehre durch Praktiker 5,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 7/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 9/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 4/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 85,9 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 4/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 2,6 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 2,3
Promotionen pro Professor 1,1

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen 2,0 *
Wissenschaftsbezug 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Wahl einer wirtschaftsorientierten Vertiefung ("Operations, Finance and Information Management") oder informatikorientierten Vertiefung möglich; hohe Flexibilität durch große Wahlmöglichkeiten im Spezialisierungsbereich; zahlreiche Kooperationen mit Praxispartnern in Forschung und Lehre; SAP-Ausbildung mit Zertifizierung; gutes Betreuungsverhältnis durch Kleingruppenkonzept; fachspezifische Zusatzkurse (Englisch, Office, Soft Skills); mehrere Auszeichnungen für exzellente Lehre; subventionierte Skripten; Lernplattform "Digicampus".
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Individuelles Coaching, Pflichtberatungsgespräche, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung, O-Phase, WIN-Hütte, Fokusschulenbesuche
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Variierung der Lerninhalte gemäß individueller Bedarfe, geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Zahlreiche Partneruniversitäten; Austauschplätze im europäischen und außer-europäischen Ausland; Länderabende zum Kennenlernen anderer Kulturen; Vergabe von Stipendien für Auslandaufenthalte; internationale Gastdozent(inn)en; Integration ausländischer Studierender mittels u. a. Tutor(inn)enprogramm; Sprachtandems; Veranstaltung "Internationaler Tag"; Zertifikat für interkulturelle Schlüsselqualifikationen.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Örebrö University (Schweden); University of Tartu (Estland); Utrecht Univeristy (Niederlande); Kwansei Gakuin University (Japan); Shandong University (China); St. Petersburg Polytechnic University (Russland); University of Johannesburg (Südafrika); Norwegian University of Science and Technology (Norwegen); Mississippi State University (USA); Carleton University (Kanada).
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Computerräume an beiden Fakultäten und im Rechenzentrum (ca. 300 Plätze); Öffnungszeiten: 7:00 - 21:30 Uhr; WLAN Zugang in allen Hörsälen und fast am gesamten Campus; kostenlose Microsoft Windows Lizenzen über Imagine (ehemals Dream Spark); Leihmaterialien (Laptops, Beamer, Presenter etc.).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Angewandte Forschung durch Kooperationen mit mehr als 30 Unternehmen und gezielter Transfer der Erkenntnisse in Lehrveranstaltungen; DFG und EFRE finanzierte Forschungsprojekte; Preisgekrönte Forschung (u.a. Wissenschaftspreise der Kurt und Felicitas Viermetz Stiftung 2013, 2012, 2009 & 2007, Wissenschaftspreis Logistik der Bundesvereinigung Logistik 2011, Fuggerpreis 2010 & 2015, E.ON Kulturpreis Bayern 2010,… ); Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Business Information Visualization; Game-based Management Support; Human centered Management Support; Customer Relationship Management; Innovationsmanagement; Wertorientiertes Prozessmanagement; Energie und kritische Infrastrukturen; IT-gestütztes Finanzmanagement; IT-Sicherheit und Datenschutz; Strategisches IT-Management; Kommunikation und IT-gestützte Zusammenarbeit.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Studierende: Zuschüsse für Tagungsreisen, Forschungserfahrung in Seminaren/als studentische Hilfskräfte Doktoranden/Habilitanden: regelmäßige Doktorandenkollege und speziell an Hochschuldozenten gerichtete Fortbildungsprogramme der "ProfiLehre" (Didaktik, Hochschulrecht,Prüfen); finanzielle Mittel für Literatur und Datenbanken; gut ausgestattete Arbeitsplätze; Einbindung/Mitgestaltung in/von Hochschulpolitik Lehre und Forschung; Frauenförderung: Mentoringprogramm "UniMento"; exklusive finanzielle Mittel für Studentinnen.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.wiwi.uni-augsburg.de/studium/studiengaenge/win/Links/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Augsburg Center for Entrepreneurship: zentrale Anlaufstelle für Gründungsinteressierte und junge Unternehmen, Online-Plattform mit Lehr- und Beratungsangeboten.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Transdisziplinäres Forum Gender und Diversität; Diversity Tag; Büro für Chancengleichheit; Büro für Gender und Diversity; Weiterbildungen und Gastvorträge zur Diversity-Kompetenz; Unterzeichner der Charta der Vielfalt.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren