1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. Uni Duisburg-Essen/Duisb.
  6. Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Ranking wählen
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Uni Duisburg-Essen/Duisb.


Lehreinheit Wirtschaftsingenieurwesen

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.720 *
Anteil Lehre durch Praktiker 2,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 63,9 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 68,3 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 4/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 19,5 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 39,3 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 5,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,3
Wissenschaftsbezug 2,2
Angebote zur Berufsorientierung 2,2
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 1,8
Bibliotheksausstattung 1,6 *
IT-Infrastruktur 1,8
Ausstattung Praktikumslabore 1,8 *
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Direkter Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden; z.T. Lehrveranstaltungsvideos; WiIng: 3 techn. Richtungen (Maschinenbau/Elektr. Energietechnik/IT), Schwerpunkte u.a. in Logistik/Verkehr/Automotive; Ausgewogenheit bzgl. WiWi u. IngWi; ing.-wiss. Veranstaltungen gemeinsam mit IngWiss-Studierenden (Masch.-Bau/Elektrotechnik); gesonderte Tutorien für WiIng-Studierende; AEM: viele Verbindungen zur Berufspraxis, Gleichgewicht von technischen und kaufmännischen Inhalten; Techn. Log.: inner- u. überbetriebliche Logistik, viele Praxisprojekte, breiter Methodeneinsatz mit Planspielen und modernen Softwaresystemen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    uniweiter Schülerinformationstag 1x jährlich; Sommeruni und Markt der Studienmöglichkeiten 1x jährlich.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    ausführliche Arbeit in der O-Woche; Mentoren-Programm; Buddy-Programm.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Campus-Messen; Unternehmensmessen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    ausführliche Arbeit in der O-Woche; Mentoren-Programm; Buddy-Programm., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Vielzahl von Kooperationsabkommen, gute Beratungsmöglichkeiten, wirksame Motivation der Studierenden für Auslandsaufenthalte, zwischen 25% und 35% der Studierenden eines Jahrgangs absolvieren einen Auslandsaufenthalt (Auslandsstudium und/oder Auslandspraktikum).
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Universiti Kebangsaan Malaysia, Malaysia; Nanyang Technological University, Singapur; Indian Institute of Technology Madras, Indien; Universitas Indonesia, Indonesien; Universidad de Sevilla, Spanien; Valencia, Spanien; Yildiz, Türkei; UCC, Irland.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Sehr gut ausgestattete Labore: z.B. Hochspannungs- und EMV-Labor, ZHO (Zentrum für Halbleitertechnik, inkl. Optoelektronik), Labore der Fachgebiete Werkstoffe der Elektro- und Nanostrukturtechnik, Nachrichtentechnische Labore (Fachgebiete Nachrichtentechnische Systeme, Kommunikations- und Hochfrequenztechnik), Kunststoffspritzguss und -extrusionslabore, Torsionsprüfstände, Druck- und Strömungs- sowie Robotik- und Peripherielabore. Zudem viele PC-Arbeitsplätze, Druckstationen, PC-Klausurräume und gut ausgestattete Hörsäle, WLAN campusweit.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Fachspezifische und fachübergreifende Schwerpunkte in den Bereichen Produkte/Produktion, Energie, Logistik, Automotive, Design, Controlling und Finanzierung; abteilungsübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit in wissenschaftlichen und anwendungsbezogenen Projekten. WiIng-Studierende sowie -AbsolventInnen sind sowohl in rein ingenieurwissenschaftlichen, in rein betriebswirtschaftlichen als auch in interdisziplinären Projekten an Lehrstühlen der UDE aktiv.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Seit 1999 erfolgreiches Existenzgründungsprogramm "Small Business Management" (Kurse zur Existenzgründung inklusive Erstellung von Geschäftsplänen), das regelmäßig von WiIng-Studis besucht wird.
  • Sonstige Besonderheiten
    Sehr gute Kooperation zwischen Studierenden/WiIng-Fachschaft und Lehrenden sowie Programmverantwortlichen, eigene Dauerstelle für WiIng-Studienfachberat. und -koordination, klare Zuständig- und Verantwortlichkeiten, einheitliches Management der Studienprogramme; neben zentraler Homepage der WiIng-Studiengänge regelmäßiger Versand (ca. 14-tägig) des WiIng-Newsletters als zentralem Kommunikationsinstrument der Fachschaft in enger Kooperation mit Programmverantwortlichen und Studienfachberatern
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.uni-due.de/iw/de/forschung/forschung.shtml
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.uni-due.de/studienangebote/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren