1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. Uni Duisburg-Essen/Duisb.
  6. Fakultät für Ingenieurwissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät für Ingenieurwissenschaften


Institut für Wirtschaftsingenieurwesen

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.690
Anzahl Masterstudierende 1.005
Anteil Lehre durch Praktiker 5,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 11/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 2/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 72,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 78,5 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 6/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 4/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 4/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 26,0 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 24,2 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 2,2
Wissenschaftsbezug 2,0
Angebote zur Berufsorientierung 1,9
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8 *
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,6
Ausstattung Praktikumslabore 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,7 *
Prüfungen 2,1
Übergang zum Masterstudium 1,9 *
Wissenschaftsbezug 2,0
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 1,5 *
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    WiIng: 3 technische Richtungen (Maschinenbau, Elektr. Energietechnik, IT), Schwerpunkte u.a. in Logistik/Verkehr und Automotive; Ausgewogenheit bezüglich WiWi und IngWi; ing.-wiss. Veranstaltungen gemeinsam für WiIng- und IngWiss-Studierenden (Maschinenbau, Elektrotechnik), gesonderte Tutorien für WiIng-Studierende; AEM: viele Verbindungen zur Berufspraxis, Gleichgewicht von technischen und kfm. Inhalten; Tech. Log.: inner- und überbetriebliche Logistik, viele Praxisprojekte, viele Projekte mit Simulationsanteil. Insgesamt: direkter Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden. Moodle2 für alle Veranstaltungen, teilweise Videoaaufzeichnungen zur Nachbereitung.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Vielzahl von Kooperationsabkommen, wirksame Motivation der Studierenden für Auslandsaufenthalte, zwischen 25% und 35% der Studierenden eines Jahrgangs absolvieren einen Auslandsaufenthalt (Auslandsstudium und/oder Auslandspraktikum).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    IITM Chennai, Indien; Universidad de Sevilla, Spanien; Universitat Politècnica de València, Spanien; Universiti Kebangsaan (UKM Kuala Lumpur) Malaysia; Universitas Indonesias, Indonesien; Nanyang Technological University, Singapur; Ege University Izmir, Türkei; Université Catholique de Lille, Frankreich; Norges Teknisk-Naturvitenskapelige Universitet, Norwegen
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Sehr gut ausgestattete Labore: z.B. Hochspannungs- und EMV-Labor, ZHO (Zentrum für Halbleitertechnik, inkl. Optoelektronik), Labore der Fachgebiete Werkstoffe der Elektro- und Nanostrukturtechnik, Nachrichtentechnische Labore (Fachgebiete Nachrichtentechnische Systeme, Kommunikations- und Hochfrequenztechnik), Kunststoffspritzguss und -extrusionslabore, Torsionsprüfstände, Druck- und Strömungs- sowie Robotik- und Peripherielabore. Zudem viele PC-Arbeitsplätze, Druckstationen, PC-Klausurräume und gut ausgestattete Hörsäle, WLAN campusweit.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Fachspezifische und fachübergreifende Schwerpunkte in den Bereichen Produkte/Produktion, Energie, Logistik, Automotive, Design, Controlling und Finanzierung; abteilungsübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit in wissenschaftlichen und anwendungsbezogenen Projekten. WiIng-Studierende sowie -Absolventinnen und -Absolventen sind sowohl in rein ingenieurwissenschaftlichen, in rein betriebswirtschaftlichen als auch in interdisziplinären Projekten/Lehrstühlen der Universität Duisburg-Essen aktiv.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Elektromobilität; Transportlogistik; Auftragsreihenfolgeplanung; Fahrer-Assistenzsysteme; Turbomaschinen; Nanoengineering; Human centered cyber physical systems; Smart engineering; Biomechanik; Biofluiddynamik; instrumentelle Bewegungsanalyse.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Vorwiegend wird das Konzept der Individualpromotion praktiziert. Seit 2014 wird allerdings fakultätsweit mit dieser ein Promotionsstudium im Umfang von 18 Credits kombiniert. Es gibt zudem Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation auf Juniorprofessur-Stellen und andere Qualifikationsstellen. Zudem besteht fakultäts- und universitätsweit eine begleitende und fördernde Infrastruktur mit Seminar- und Coaching-Angeboten. Promotionsförderung, temporäre Auslandsaufenthalte, Einführung in die überuniversitäre Fach-Community.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Vorwiegend wird das Konzept der Individualpromotion praktiziert. Seit 2014 wird allerdings fakultätsweit mit dieser, ein Promotionsstudium im Umfang von 18 Credits kombiniert. Drittmittelförderung öffentlich und/oder privat; teilstrukturierte Promotionsprogramme inkl. Erwerb von Leistungspunkten für z.B. Veröffentlichungen, bestimmte Lehrveranstaltungen, Konferenz- und Tagungsbesuche usw.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.uni-due.de/iw/de/forschung/forschung.shtml
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Seit 1999 erfolgreiches Existenzgründungsprogramm "Small Business Management" (Kurse zur Existenzgründung inklusive Erstellung von Geschäftsplänen), das regelmäßig von WiIng-Studis besucht wird.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Individuelle Prüfungsregelungen im Einzelfall.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die UDE hat seit Jahren einen Fokus auf den Bereich der Diversity, was sich auch in einem eigenen Prorektorat "Diversity Management" und im Wahlspruch der UDE "Offen im Denken - Vielfalt als Potenzial" ausdrückt.
  • Sonstige Besonderheiten
    Sehr gute Kooperation zwischen Studierenden/WiIng-Fachschaft und Lehrenden, eigene Dauerstelle für WiIng-Studienfachberat. und -koordination, klare Zuständig- und Verantwortlichkeiten, einheitliches Management der Studienprogramme; neben zentraler Homepage der WiIng-Studiengänge; regelmäßiger Versand (ca. 14-tägig) des WiIng-Newsletters als zentralem Kommunik.-Instr. der Fachschaft in enger Kooperation mit Programmverantwortlichen und Studienfachberatern
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren