1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. HS Trier
  6. Fachbereich Technik
Ranking wählen
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fachbereich Technik an der HS Trier


  • Schneidershof
  • Postfach: Postfach 1
  • 54293 Trier
  • Telefon: +49 651 8103-0
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 120 *
Anteil Lehre durch Praktiker 22,0 % *

Duales Studium

Dual Studierende 10
Ausmaß der Verzahnung 6/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 43,6 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 70,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 5/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 8/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 80,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 76,7 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 76,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende
Unterstützung im Studium
Lehrangebot
Studienorganisation
Prüfungen
Angebote zur Berufsorientierung
Praxisbezug
Unterstützung für Auslandsstudium
Räume
Bibliotheksausstattung
IT-Infrastruktur
Ausstattung Praktikumslabore
Allgemeine Studiensituation

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Lehrangebot
Studienorganisation keine Befragung
Prüfungen keine Befragung
Unterstützung für Auslandsstudium keine Befragung
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen keine Befragung
Räume keine Befragung
Bibliotheksausstattung keine Befragung
IT-Infrastruktur keine Befragung
Ausstattung Praktikumslabore keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die praxisorientierte und industrienahe Lehre des Wirtschaftsingenieurwesens basiert bei uns auf einem intensiven persönlichen Kontakt der Studierenden zu den Professoren. Die Studierenden werden unmittelbar in deren Forschungs- und Industrieprojekte eingebunden, erkennen so den Nutzen des Erlernten und können ihr frisch erworbenes Wissen direkt einsetzen. Dadurch werden nicht nur Methodenkenntnis und Fachwissen vermittelt, sondern die Studierenden erwerben durch diese teamorientierte und interdisziplinäre Arbeits- und Lernweise auch Sozial- und Personalkompetenz.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schüler-Informationstag; Elterninformationsabend in Kooperation mit Schulen; Informationsveranstaltungen an Schulen (Vorträge, Präsentationen); Teilnahme an Veranstaltungen zur Berufsorientierung (z.B. bei Schulen, Messen, Agentur für Arbeit); Hochschulbesuch durch Schulklassen, Schülerkurse; individuelle Beratungsangebote; Schnuppertage in individueller Absprache; Studiengangflyer.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Brückenkurse Mathe u. Physik; Begrüßungsveranstaltung der Hochschule; Einführungsveranstaltung im Fachbereich (Vorstellung v. Ansprechpartnern, Informationen zur Studienorganisation, Kennenlernen der Angebote der Fachschaft); Hochschulweite Workshops zum studentischen Lernen u. Arbeiten; Fachbereichsinternes Mentoring-Programm; Broschüren: "Welcome-Dein Studienstart", "Studieren – aber richtig".
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Firmenkontaktmesse mit regionalen und überregionalen Unternehmen (direkter Kontakt zur Praxis, Information über Karrierefragen, Praktika, berufspraktische Semester, Werksstudententätigkeiten, Abschlussarbeiten oder Festanstellungen); Teilnahme an Veranstaltungen von Unternehmen zur Berufsorientierung; Ingenieurtag (Netzwerk Industrie, Lehrende, Studierende und Ehemalige des Fachbereichs Technik).
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Brückenkurse Mathe u. Physik; Begrüßungsveranstaltung der Hochschule; Einführungsveranstaltung im Fachbereich (Vorstellung v. A, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich unterhält Partnerschaften mit 22 Universitäten in allen Teilen der Welt. Interessierte Studierende werden frühzeitig von einem international erfahrenen Professor intensiv bezüglich des Zeitplans, der möglichen Inhalte und der Fördermöglichkeiten ihres Auslandsaufenthalts beraten. Neben reinen Studienaufenthalten und Praktika bieten sich in den internationalen Kooperationen und Forschungsprojekten des Fachbereichs immer wieder Chancen, auch kurzzeitige Auslandsaufenthalte im Rahmen von Abschlussarbeiten und anderen Studienleistungen wahrzunehmen.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Karel de Grote Hogeschool, Katholieke Hogeschool Antwerpen, Belgien; Turku Institute of Technology, Finnland; Université de Luxembourg, Luxemburg; Universidad Politécnica de Valencia, Spanien; Clemson University, USA; Politechnika Opolska, Polen; Shenkar College of Engineering & Design, Israel; Università degli Studi di Salerno, Italien; University of Malta, Malta; Shanghai Second Polytechnic University, China.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Neben den Fachlaboren für Werkstoffkunde, Regelungstechnik, Hydraulik, Opt. Messtechnik bieten zahlreiche Forschungslabore wie z.B. für Produktionstechnik, Messtechnik und das Verschraubungslabor eine breite Basis zur individuellen Fokussierung. In den Vertiefungsrichtungen Allg. Maschinenbau und Fahrzeugtechnik werden in „CAD“ Komponenten entwickelt und final im Labor „Computer Aided Manufacturing“ mit CNC 5-Achs Fräsen und 3-D-Druck hergestellt. Für Fahrzeugtechniker stehen eine Crashanlage mit Crashdummys, ein Windkanal und ein modernes Testzentrum für Motoren und Antriebe zur Verfügung.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Schwerpunkte aktueller Forschungsprojekte: Entwicklung Intelligenter Verbundwerkstoffe, medizintechnischer Produkte, disruptiver neuer Messtechnik für die Produktion und Sensorentwicklung. Bereich Fahrzeugtechnik: Crashsicherheit von Fahrzeugstrukturen und -sitzen, 3-D Druck, umweltfreundliche Antriebe, Elektromobilität (Projekt proTRon), AppgestützteTelematiksysteme (im Rahmen des Toyota Instituts). Weitere interdisziplinäre Projekte in der Biomechanik und Unfallforschung (als Teil der Nürburgring Akademie) und zu Teilgebieten des autonomen Fahrens und zur virtuellen Akustik (Fahrsimulator); 1 Promotion in den Jahren 2016-2018.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Für interessierte Studierende bietet das "Gründungsbüro" regelmäßig Einführungskurse in die Selbständigkeit und Weiterbildungen an und vermittelt damit auch fachfremden Studierenden die notwendigen wirtschaftlichen Grundlagen, um erfolgreich in eine Selbständigkeit starten zu können. Hierdurch wurden bereits mehrfach erfolgreiche Startups von Studierenden ermöglicht.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.hochschule-trier.de/hauptcampus/technik/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.hochschule-trier.de/hauptcampus/studium/informationen-service/studieneinstieg
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hochschule-trier.de/hauptcampus/studium/bewerbung-zulassung/informationen/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren