1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsrecht
  5. TH Köln
  6. Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsrecht, Fachbereich

Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften


Institut für Betriebswirtschaftslehre

  • Gustav-Heinemann-Ufer 54
  • 50968 Köln
  • Telefon: +49 221 8275-3439
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 580
Anteil Lehre durch Praktiker 18,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 8/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 2/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 71,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 24,2 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 3/12 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 5/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 10,6 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 6,7 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 20,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,7
Unterstützung im Studium 2,5 *
Lehrangebot 2,7 *
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen 2,8
Angebote zur Berufsorientierung 2,4 *
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 2,2
Bibliotheksausstattung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur 2,7
Allgemeine Studiensituation 2,3

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Versicherungsrecht (LL.M., berufsbegleitend)
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsrecht
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Räumlich vorhandenes fachliches Lernzentrum, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle)
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Hohes fachbezogenes Fremdsprachenangebot (englische Vertragsgestaltung; Rechtsvergleichung). Förderung des Austauschs mit Partnerhochschulen; wechselseitige Gastvorlesungen.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Royal Melbourne Institute of Technology, Australien; University of North Florida, USA; Dongbei University of Finance and Economics, China; Ipag Ecole Supérieure de Commerce, Frankreich; Karlstad Universitet, Schweden; University of Limerick, Irland; Université Catholique d'Afrique Centrale, Kamerun
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Fachdatenbanken (Juris; Beck online).
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Fokus auf interdisziplinäre und internationale Forschungsansätze insbes. im Bereich der Rechtsvergleichung.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Rechtsvergleichung dt./kamerun. Zivilrecht (Mayer, Introduction au droit comparé en matière de droit civil allemand et camerounais, Köppe Verlag 2016); Juristische Methodenlehre und juristisches Denken (Mayer/Oesterwinter, Die BGB-Klausur - eine Schreibwerkstatt, Nomos UTB 2016).
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist erklärtes Ziel der TH Köln und Kooperative Promotionen mit Universitäten werden ausdrücklich begrüßt. Zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Doktorandenqualifizierung sowie der Förderung nach der Promotion wurde an der TH ein fachübergreifendes Graduiertenzentrum etabliert, welches neben einem umfassenden Serviceangebot ein Weiterbildungsprogramm zur außerfachlichen Qualifizierung und persönlichen Entwicklung bietet. Es ergänzt somit die Angebote der einzelnen Fachbereiche und Fakultäten.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.medienrecht.th-koeln.de/forschung.htm
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Beteiligung der Fakultätsmitglieder an interdisziplinären Projekten zur Existenzgründung.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    hoher Anteil weiblicher Lehrkräfte; besonders hoher Ausländeranteil (i.w.S.) in der Studentenschaft.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren