1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Zahnmedizin
  5. Uni des Saarlandes/Homburg
  6. Medizinische Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Zahnmedizin, Fachbereich

Medizinische Fakultät


Universitätsklinikum des Saarlandes

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 150
Anzahl Masterstudierende keine Masterstudiengänge
Bereitstellung Instrumente Vorklinik ja, (überwiegend) kostenpflichtig
Bereitstellung Instrumente Klinik ja, (überwiegend) kostenfrei

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 61,9 % *

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 5,2
Zitationen pro Publikation 3,1
Forschungsgelder pro Professor 112,8 T€
Promotionen pro Professor 2,7
Habilitationen in 10 Jahren 2,0
Forschungsreputation 3,6 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen 3,1
Wissenschaftsbezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Angebote zur Berufsorientierung 2,9
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur 3,0
Behandlungsstühle Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Simulationsplätze Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Zahnmedizin
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Profil des Fachbereichs
    Kieferorthopädie, Oralchirurgie; postgraduierte Fortbildungen und Spezialisierungen im Rahmen der Curricula der Fachgesellschaften
  • Besonderheiten in der Lehre
    Verbindung mit den Universitäten Tver, Hangzhou, Nancy; Kooperationsvertrag mit der West China School of Stomatology, Chengdu, China
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Fachspezifische Hochschulinformationsbesuche; Praktika und Hospitationen für Schüler; AbiMessen; Schulbesuche.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Umfassende Einführungsveranstaltung.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Verbindung mit den Universitäten Tver, Hangzhou, Nancy; Kooperationsvertrag mit der West China School of Stomatology, Chengdu, China
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of Bergen/Norwegen; University of Coimbra/Portugal; Universidad Mayor in Santiago de Chile/Chile
  • Behandlungseinheiten und Simulationsplätze
    59, davon 5 zwischen 2 und 5 Jahre alt, 32 bis zu 10 Jahre alt, 22 älter als 10 Jahre; 32 Simulationsplätze mit Phantomen, alle bis zu 10 Jahre alt
  • Besonderheiten in der Forschung
    Biofilmforschung und Bioadhäsion (SFB 1027); keramische Werkstoffe; Biomechnaik; Implantologie; Plasmajet; Analyse von Kraftgrößen und Vektoren bei der Nutzung von Miniimplantaten; Knochenregeneration und -ersatz; biomimetisches und bio-inspiriertes Biofilmmanagement
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    SFB-internes Graduiertenkolleg "Physical modeling of non-equilibrium processes in biological systems"; MD/PhD-Programm der Medizinischen Fakultät; HOMFORexzellent-Programm für Nachwuchswissenschaftler/innen; Rotationsstellen für junge Zahnärztinnen und Zahnärzte.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.uks.eu/zmk
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Es besteht ein weitreichendes Informations- und Beratungsangebot für Studierende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen, wie z.B. - eine Liste barrierefreier Zugänge und Arbeitsplätze, - Informationen zum Nachteilsausgleich und zur Erstattung des Semestertickets, - eine Assistenzbörse, - Hinweise auf Veranstaltungen sowie weitere Beratungsstellen und Links. Außerdem gibt es einen Arbeitskreis Studium und Behinderung mit dem Zweck, die Rahmenbedingungen für das Studium mit Behinderung oder chronischer Krankheit zu verbessern und für konkrete Anliegen Lösungen zu finden.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die Universität fördert Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit an der Universität. Der Schwerpunkt liegt auf der Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie. Beispiel Kinderbetreuung: Online-Babysitterbörse, Kindertagesstätte für Kinder von Bediensteten mit ganzjährigen Öffnungszeiten von 7-19 Uhr, Ferienbetreuung für Schulkinder, flexible Kinder-Kurzzeit- und Notfallbetreuung auf dem Campus oder vor Ort, FlexiMed Kids, flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle. Doppelkarrierepaare-Programm, Beratung für spezielle Lebensphasen(Pflege, Kinder, Gesundheit).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren