1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Zahnmedizin
  5. Uni Göttingen
  6. Medizinische Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Zahnmedizin, Fachbereich

Medizinische Fakultät


Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 590
Anzahl Masterstudierende keine Masterstudiengänge
Bereitstellung Instrumente Vorklinik ja, (überwiegend) kostenfrei
Bereitstellung Instrumente Klinik ja, (überwiegend) kostenfrei

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 5/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 90,8 % *

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 11,0
Zitationen pro Publikation 3,1
Forschungsgelder pro Professor 32,9 T€
Promotionen pro Professor 8,7
Habilitationen in 10 Jahren 12,0
Forschungsreputation 10,9 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot 3,1
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen 2,4
Wissenschaftsbezug 2,8
Angebote zur Berufsorientierung 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,7
IT-Infrastruktur 1,5
Behandlungsstühle 2,0
Simulationsplätze Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Zahnmedizin
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Profil des Fachbereichs
    Kieferorthopädie, Parodontologie, Oralchirurgie
  • Besonderheiten in der Lehre
    Von Studierenden verwaltetes Skillslab SINUZ (www.sinuz-goettingen.de), neue studentische Labore für Klinik und Vorklinik, freies Üben mit studentischen Tutoren, Wahlmodule in klinischen Kursen Zahnerhaltung und Zahnärztliche Prothetik wie z.B. Endodontologie, Parodontologie, Kinderzahnheilkunde und CMD, freiwilliges Implantologie-Modul, strukturiertes Doktorandenseminar, live-Demos mit Patienten, Kooperationen mit Kindergärten, studentisches interdisziplinäres Symposium der Zahnmedizin (www.idsz.de), ausgeprägte studentische Mitbestimmung und Mitgestaltung in diversen Gremien der Lehre u.v.m.
  • Vermittlung von Fertigkeiten in der Diagnostik
    Vorlesungen; Unterricht am Krankenbett; Teilnahme am Ambulanzbetrieb; Röntgenpraktikum; Operationsmikroskope für WK-Diagnostik, DVT-Diagnostik; Begleitung zum Röntgen auf Wachstationen und in den OP, Hospitationen bei zahnmed. Behandlungen, eigene Patientenbeahndlung, Live-Demonstrationen, gegenseitige Übungen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schülerinformationstage, Website für Studieninteressierte, Schnupperstudium, Herbstuni-Campusführung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstipaket, O-Phase, Studienberatung, Vorkurse
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.umg.eu/studium-lehre/studieninteressierte/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Dualer Promotionsabschluss im Rahmen des Deutsch-argentinischen Hochschulzentrums mit der Universidad Nacional de Entre Riós und der Universidad Nacional de Rosario als anerkannte Ausbildung für Bioingenieure, Ingenieure oder Absolventen von verwandten Wissenschaften, zusätzlich wurde ein gemeinsames Forschungsprojekt zu den menschlichen Atemwegen entwickelt; Mitglied in der Organisation Internationale Gesellschaft Odontoscopía, welche Forschung und Anwendung der modernen vergrößernden Bildgebung im Bereich der zahnärztlichen Chirurgie fördert
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Université de Bordeaux, Frankreich; Universidad de Granada, Spanien
  • Behandlungseinheiten und Simulationsplätze
    102, davon 18 bis zu zwei Jahre alt, 37 zwischen 2 und 5 Jahre alt, 41 bis zu 10 Jahre alt; 62 Simulationsplätze mit Phantomen, 41 bis zu 10 Jahre alt
  • Besonderheiten in der Forschung
    Verfügbarkeit von molekularbiologischen Untersuchungsmethoden, Zellkultur, Histomorphometrie, Immunhistohistologie und -zytologie sowie Hartschnitthistologie im zentrumseigenen Labor; Verfügbarkeit von weitergehenden Proteomics und Transcriptomics sowie mikroskopische und fluoreszenzmikroskopische hochauflösende Techniken in fakutätseigenen Serviceunits; Schwerpunkte sind Karzinogene- und Prognosefaktoren des oralen Plattenepithelkarzinoms, Tissue engineering von Knochen, Osteoarthritis der TMJ, Regeneration des Zahnhalteapparat, Zell-Materialien und Bakterien-Materialien-Interaktionen.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.zmk.med.uni-goettingen.de/
  • Sonstige Besonderheiten
    Das studentische Innovations- und Trainingszentrum Sinuz - ein primär studentisch geführtes und verwaltetes Simulationszentrum - bietet neueste Technologie für den curricularen und extracurricularen Unterricht. Es stehen eine Mastereinheit für Demonstrationen mit entsprechender Übertragung in alle Sinuz-Räume, acht Comuterarbeitsplätze, eine digitale Zahnfilmeinheit, vier Simodonts und eine digitale Scan- und Fräseinheit (Zirkon Zahn) für die studentische Ausbildung zur Verfügung.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren