1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Medizin
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Medizinische Fakultät
Ranking wählen
Medizin, Fachbereich

Medizinische Fakultät an der Uni Halle-Wittenberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.770
Anzahl Masterstudierende keine Masterstudiengänge

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 86,2 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung, Master

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 8,9
Zitationen pro Publikation 7,2
Forschungsgelder pro Professor 197,6 T€
Promotionen pro Professor 2,3
Habilitationen pro 10 Professoren 1,2
Forschungsreputation < 1%

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,2
Betreuung im Patienten-Unterricht 1,9
Lehrangebot 2,8
Studienorganisation 1,8
Prüfungen 2,2
Verzahnung Vorklinik-Klinik 2,2
Famulatur 2,4
Wissenschaftsbezug 2,6
Angebote zur Berufsorientierung 1,9
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 2,2
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 1,8
Skills Labs 1,4
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Medizin
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Ausgestaltung von Übungsmöglichkeiten
    28 Räume für die praktisch-technische Ausbildung, 25 Puppen; 15 verschiedene Schauspieler zur Simulation in der Lehre werden eingesetzt; Stationssimulation auch im SkillsLab
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studienberatung, Flyer
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Ersti-Woche, Einführungsveranstaltungen,
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Spanien: Madrid, Granada; Italien: Foggia, Padua, Parma; Frankreich: Nancy, Marseille, Strasburg
  • Besonderheiten in der Forschung
    Doktorandenstipendien, Promotionskolleg HaPKoM, Doktorandenkongress
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Prodekan Nachwuchsförderung; Hallesches Promotionskolleg Medizin als strukturiertes Doktorandenprogramm (Ziel: qualitätsgesicherte Promotion gemäß der MFT-Forderungen); EU/ESF-gefördertes HAL-OX Forschungsaustauschprogramm: Möglich für besonders interessierte Studierende für Forschungsaufenthalt in renommierten Forschungslaboren der University of Oxford, UK; praktische Erfahrungen in anderen Methoden und Thematiken; Hallesches Mentoring Programm, insbesondere für Wissenschaftler nach der Promotion; Clinician Scientist Programme: Förderung besonders geeigneter klinisch tätiger Wissenschaftler in der Facharzt-Ausbildung
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Studienbegleitende und feste regelmäßige Beratung und Abstimmung zum Studienverlauf, Unterstützung bei Beschaffung von Hilfsmitteln
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.medizin.uni-halle.de/index.php?id=367
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren