1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Medizin
  5. Uni Magdeburg
  6. Medizinische Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Medizin, Fachbereich

Medizinische Fakultät


  • Leipziger Straße 44
  • 39120 Magdeburg
  • Telefon: +49 391 671-5750
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.610
Anzahl Masterstudierende keine Masterstudiengänge

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 85,9 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Master

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 8,1
Zitationen pro Publikation 7,1
Forschungsgelder pro Professor 292,5 T€
Promotionen pro Professor 1,5
Habilitationen pro 10 Professoren 1,7
Forschungsreputation 1,2 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 1,9
Betreuung im Patienten-Unterricht 2,4
Lehrangebot 2,8
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,2
Verzahnung Vorklinik-Klinik 2,3
Famulatur 2,5
Wissenschaftsbezug 2,6
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 2,2
Räume 2,3
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 2,1
Skills Labs 1,8
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Medizin
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Niedrigschwellige Austausch- und Beratungsmöglichkeiten; Austauschprogramm Erasmus+ im Studium bzw. Praktisches Jahr mit neun europäischen Ländern (Bulgarien, Frankreich, Italien, Litauen, Niederlande, Österreich, Polen, Türkei, Tschechien); Austauschprogramm "Weltweit" im Studium bzw. Praktisches Jahr in fünf Ländern (USA, Chile, Mexico, Japan, Vietnam); Abstimmung mit den Partnern zu Anerkennungsfähigkeit und Inhalten insbesondere des Praktischen Jahrs; enge Zusammenarbeit mit dem Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt zu Praktikums- und Famulaturaufenthalten; fakultätseigenes Akademisches Auslandsamt
  • Ausgestaltung von Übungsmöglichkeiten
    21 Räume für die praktisch-technische Ausbildung, 12 Puppen; Medi-KIT; Schauspieler zur Simulation in der Lehre werden eingesetzt; Praxissimulation
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    individuelle Studienberatung; Campusday; Lange Nacht der Wissenschaften, Zukunftstag; Schnupperstudium, Betreuungsprofessoren für Schulen, Broschüren, Infomaterialien, Online-Übungstests zur Vorbereitung des Auswahltests, gemeinsame Veranstaltungen mit KV in Schulen; Gemeinden LSA, http://www.med.uni-magdeburg.de/sdkBewerbung.html
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemester-Veranstaltung, Erstsemesterfahrt des FARA, Unterstützung durch Erstsemestertutoren/ Erstsemestertutorien, fachspezifische Tutorien, Ausländertutorien, intern. Willkommenstag, persönliche Beratung für jeden ausl. Studierenden, Veranstaltg. u. Unterstützungsangebote der allg. Studienberatung, Materialien, Wegweiser, Website
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogener Eignungstest, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Niedrigschwellige Austausch- und Beratungsmöglichkeiten; Austauschprogramm Erasmus+ im Studium bzw. Praktisches Jahr mit neun europäischen Ländern (Bulgarien, Frankreich, Italien, Litauen, Niederlande, Österreich, Polen, Türkei, Tschechien); Austauschprogramm "Weltweit" im Studium bzw. Praktisches Jahr in fünf Ländern (USA, Chile, Mexico, Japan, Vietnam); Abstimmung mit den Partnern zu Anerkennungsfähigkeit und Inhalten insbesondere des Praktischen Jahrs; enge Zusammenarbeit mit dem Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt zu Praktikums- und Famulaturaufenthalten; fakultätseigenes Akademisches Auslandsamt
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Université Claude Bernard Lyon 1, Frankreich; Medizinische Universität Innsbruck, Österreich; Universidad de Murcia, Spanien; Marmara University Istanbul, Türkei; Charles University Prague, Tschechien; Kanazawa Medical University, Japan; Vietnam Military Medical University, Vietnam; Kansas University, USA; Universidad del Mayab Merida, Mexiko; Universidad de Guadalajara, Mexiko
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Medizinische Fakultät unterhält gemeinsam mit lokalen (MPI, LIN, DZNE) und regionalen (HZI, DZIF) Forschungseinrichtungen die beiden Forschungsschwerpunkte: „Immunologie und Molekulare Medizin der Entzündung“ und „Neurowissenschaften“. Die Dachorganisation, die die Aktivitäten des Forschungsschwerpunkts Immunologie in den Bereichen Forschung, Lehre und Krankenversorgung bündelt, ist der Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation (GC-I3). Mit den technischen Fakultäten sowie regionalen KMU bestehen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf dem Gebiet der Medizintechnik.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Nachwuchsfonds: Bereitstellung von Mitteln für die Teilnahme an nationalen und internationalen Tagungen, Symposien etc. sowie für den Methodentransfer (Teilnahme an Lehrgängen, Weiterbildungen oder direkten Laboraufenthalten) Promotionsstipendium: Vergabe von Stipendien an Promovenden zur Fertigstellung Ihrer Promotion auf Antragsbasis mit Berichtspflicht und der Auflage zum Besuch von Weiterbildungsveranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten; DFG-geförderte Graduiertenkollegs; Else-Kröner-Forschungskolleg Magdeburg; Dorothea-Erxleben-Professor für Nachwuchswissenschaftler
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.med.uni-magdeburg.de/Forscher.html
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Nachteilsausgleich im Studium in Abhängigkeit vom Erkrankungsbild
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    BMBF-Verbundprojekts "Heterogenität als Qualitätsherausforderung für Studium und Lehre" und des Teilprojekts fokus: LEHRE an der OVGU/FHW zur Verbesserung der Qualität der Lehre. Im Mittelpunkt stehen dabei die Vorbereitung der Lehrenden auf eine heterogene Studierendenschaft und souveräner Umgang mit dieser neuen studentischen Vielfalt durch die Verzahnung von Hochschulforschung und Strukturentwicklung und dem Aufbau von hochschuldidaktischen Austausch- und Weiterbildungsangeboten. ESF-gefördertes Landesprogramm FEM POWER; Familienpass und -stipendium erleichtern das Studium mit Familien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren