1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Medizin
  5. Uni Würzburg
  6. Medizinische Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Medizin, Fachbereich

Medizinische Fakultät


  • Josef-Schneider-Straße 2
  • 97080 Würzburg
  • Telefon: +49 931 201-55201
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 3.490
Anzahl Masterstudierende 76

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 93,4 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung, Master 4/9 Punkten

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 8,4
Zitationen pro Publikation 9,4
Forschungsgelder pro Professor 330,1 T€
Promotionen pro Professor 1,1
Habilitationen pro 10 Professoren 1,5
Forschungsreputation 7,2 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,6
Unterstützung im Studium 2,4
Betreuung im Patienten-Unterricht 2,3
Lehrangebot 3,0
Studienorganisation 1,9
Prüfungen 2,5
Verzahnung Vorklinik-Klinik 2,8
Famulatur 2,9
Wissenschaftsbezug 3,0
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Unterstützung für Auslandsstudium 2,6
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,0
Skills Labs 1,8
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Medizin
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Im Rahmen der Mobilitätsprogramme der EU nehmen viele Studierende Austauschmöglichkeiten wahr, die auch Lehrenden und Forschenden offen stehen. Auch außerhalb der EU-Programme hat die Universität gute Kontakte. Fakultätskooperationen ermöglichen den aktiven Austausch von Studierenden, Lehrenden und Forschenden insbesondere mit Tansania, Japan und China, aber auch mit Universitätspartnern in Mexiko, Kolumbien und vielen weiteren Ländern weltweit.
  • Ausgestaltung von Übungsmöglichkeiten
    34 Räume für die praktisch-technische Ausbildung, 71 Puppen; Medi-KIT; 30 verschiedene Schauspieler zur Simulation in der Lehre werden eingesetzt; Stationssimulation
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schnupperstudium, Tandem-Tag, Studien Info-Tag
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemesterinfoveranstaltung
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-wuerzburg.de/fuer/studierende/25b/startseite
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Im Rahmen der Mobilitätsprogramme der EU nehmen viele Studierende Austauschmöglichkeiten wahr, die auch Lehrenden und Forschenden offen stehen. Auch außerhalb der EU-Programme hat die Universität gute Kontakte. Fakultätskooperationen ermöglichen den aktiven Austausch von Studierenden, Lehrenden und Forschenden insbesondere mit Tansania, Japan und China, aber auch mit Universitätspartnern in Mexiko, Kolumbien und vielen weiteren Ländern weltweit.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Brazil: São Paulo, Universidade de São Paulo; China: Wuhan, Huazhong University of Science & Technology, Tongji Medical College; Japan: Nagasaki, Nagasaki University; Tanzania: Mwanza, Catholic University of Health and Allied Sciences.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Forschungsaktivitäten der Medizinische Fakultät fokussieren sich im Wesentlichen auf fünf Forschungsscherpunkte: 1. Infektion und Immunität, 2. Herz-Kreislauf, 3. Neurowissenschaften, 4. Krebs, Wachstum und Differenzierung und 5. Biomaterialien und Regenerative Medizin. In die Forschungsschwerpunkte sind alle vorklinischen und klinisch-theoretischen Institute und alle Kliniken eingebunden.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Medizinische Fakultät trägt zusammen mit der Fakultät für Biologie die Graduate School of Life Sciences, welche Teil der University of Würzburg Graduate School ist. An der GSLS können im Rahmen strukturierter Promotionen auch der Dr. med. und der Dr. med. dent. erworben werden. Hierfür ist ein Freisemester notwendig und der Erhalt eines Promotionsstipendiums. Alle Graduiertenkollegs, Forschungsgruppen, Sonderforschungsbereiche mit Beteiligung der Medizinischen Fakultät beinhalten Konzepte zur Nachwuchsförderung (Promotionsprogramme).
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.med.uni-wuerzburg.de/forschung/forschungsberichte/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren