1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. TU Braunschweig
  6. Fakultät Lebenswissenschaften
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Fakultät Lebenswissenschaften an der TU Braunschweig


  • Universitätsplatz 2
  • 38106 Braunschweig
  • Telefon: +49 531 391-5100
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 930

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 73,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 56,1 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 2,2
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 8/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 6/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 5/6 Punkten
Studienorganisation 2,1 *
Prüfungen 2,2
Laborpraktika 1,7
Exkursionen 1,8
Wissenschaftsbezug 2,0
Angebote zur Berufsorientierung 2,2
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,1 *
Allgemeine Studiensituation 2,1

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende keine Angaben
Lehramtstudiengänge keine Angaben
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Biowissenschaften sind in Braunschweig extrem praktisch ausgerichtet. Weit über 50% der Lehre sind experimentelle Tätigkeiten in diversen Praktika. Die einzelnen Module im BA/MA-Wahlpflicht und MA-Schwerpunktbereich werden von den Studierenden nach fachlicher Neigung selbst zusammengestellt. Neben den klassischen Bereichen der Biologie ist eine Vertiefung in Infektionsbiologie, Biotechnologie, Bioinformatik, Systembiologie und Maschinenbau möglich. Besonders wichtig ist dabei eine Einbindung von Dozenten aus außeruniversitären Einrichtungen (z.B. HZI, RKI, TI, JKI) in die Lehre.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    -Hochschulinformationstag (HIT) -TUDay/TUNight (Tag der offenen Tür) -Fachmessen für Ausbildung und Studium an verschiedenen Standorten der Region, z.B. Vocatium - Zentrale Studienberatung -eingeladene Informationsbesuche an einzelnen Schulen der Region (Career days) -eingeladene Fachvorträge an einzelnen Schulen der Region
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Biologie: 3tägige Einführungsveranstaltung auf Burg Warberg (Informationen zum Studium, Beratungsangebote, Vorstellung zentraler Einrichtungen, Fachvorträge und Netzwerkbildung, Vorstellung von Instituten und Professoren), Mentorenprogramm (Prof.) Tutorenprogramm (Studierende höherer Semester) Online-Fragestunden und Informationen zu jeweils aktuellen Themen (Prüfungsanmeldung etc.)
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Gentechnik-AG: KWS Gentechnik-Seminar: Einblicke in die Arbeit der Gewerbeaufsicht Veranstaltungen der Biotechnol. Stud.-Intiative (bts): Firmenpräsentationen/Exkursionen Biologie: Teilnahme Workshop eines führenden Industrieunternehmen, der in Pippetierkunde, Waagen- und pH-Metrie ausbildet (Zertifikat). Biotechnologie: Berufsvorbereitungsseminar mit Vorträgen von Firmenvertretern, Exkursion
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Biologie: 3tägige Einführungsveranstaltung auf Burg Warberg (Informationen zum Studium, Beratungsangebote, Vorstellung zentraler Einrichtungen, Fachvorträge und Netzwerkbildung, Vorstellung von Instituten und Professoren), Mentorenprogramm (Prof.) Tutorenprogramm (Studierende höherer Semester) Online-Fragestunden und Informationen zu jeweils aktuellen Themen (Prüfungsanmeldung etc.), Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Biowissenschaften in Braunschweig fördern einen regen Austausch mit Universitäten & Forschungseinrichtungen im Ausland. Ein Großteil der Studierenden absolviert mehrwöchige Praktika oder semesterbegleitende Aufenthalte in nordeuropäischen Ländern, Beneluxstaaten, England, USA, Australien oder Neuseeland. Beliebt sind aber auch China und Japan. Gefördert & durch Braunschweiger Dozenten betreut werden in diesen Ländern aber auch Bachelor- oder Masterarbeiten erstellt. Essentiell sind gute Sprachkenntnisse, die im exzellent ausgestatteten Sprachenzentrum kostenfrei erworben werden können.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Biowissenschaften in Braunschweig sind durch zahlreiche enge Kooperationen in Forschung und Lehre mit den außeruniversitären Einrichtungen der Regionen gekennzeichnet. Die Region Braunschweig ist die forschungstärkste Region Europas, in der die TU Braunschweig eine Schlüsselposition einnimmt. Ein großer Anteil unserer Studierenden absolviert Praktika und/oder Abschlussarbeiten bei unseren außeruniversitären Partnern. Mit dem BRICS besteht seit 2016 ein gemeinsames Forschungszentrum der TU BS, dem HZI und Leibniz-Institut DSMZ direkt auf dem Campusgelände.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Seit 2015 bietet die neu gegründete Graduiertenakademie GradTUBS für fach- und fakultätsübergreifend Unterstützung auf dem Weg zum Doktortitel. Ihre Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote sind offen für alle Promovenden der TU Braunschweig. Ergänzend dazu besteht das DFG-finanzierte Graduierten-Kolleg PROCOMPAS. Weitere Fördermaßnahmen: Promotionsabschlussförderungen, Teach4TU Hochschuldidaktisches Qualifizierungsprogramm, PostDoc Career Grant, Mentoring für Postdoktorandinnen, Agnes-Pockels-Fellowship (Nachwuchsgruppenleiter-Förderung), Career Service für Nachwuchswissenschaftler*innen.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Biowissenschaften in Braunschweig pflegen ein besonders kooperatives und familiäres Miteinander von Studierenden und Lehrenden. Studierende werden als gleichberechtigte Partner verstanden und in den meisten Fällen namentlich bekannt über das Gesamtstudium kollegial begleitet. Die Dozenten pflegen das Prinzip der offenen Tür. Studiendekane und Koordinatorinnen haben einen direkten und ständigen Kontakt zu Fachgruppe und Studierendenvertretern. Mögliche Probleme werden so frühzeitig identifiziert und rechtzeitig eliminiert. Studierende identifizieren sich gern mit ihrer Universität.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.tu-braunschweig.de/biologie/verschiedenes-1
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren