1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Biologie
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Fachbereich Biologie an der TU Darmstadt


  • Schnittspahnstraße 10
  • 64287 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 16-3755
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Die Studiengänge Biomolecular Engineering - Molekulare Biotechnologie werden in Kooperation mit dem Fachbereich Chemie angeboten.

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 820

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 81,0 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 76,9 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,2
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 7/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 8/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 4/6 Punkten
Studienorganisation 2,0 *
Prüfungen 2,3
Laborpraktika 1,9
Exkursionen 1,6
Wissenschaftsbezug 2,1
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 2,1
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 2,7 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 158
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Staatsexamen; Lehramtstypen: LA Sek II/Gym
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der Fachbereich Biologie bietet bereits im Bachelor-Studiengang Biologie einen sehr hohen Praxisbezug und ermöglicht eine frühzeitige Forschungsorientierung und individuelle Wahlmöglichkeiten, die im Master-Studiengang vertieft werden können. Darüber hinaus werden Soft Skills wie Teamarbeit und Präsentationstechniken vermittelt. Das Studium zeichnet sich durch große Nähe zu den Dozent*innen sowie durch eine intensive Betreuung und Beratung der Studierenden aus. Der BioCampus hat ein attraktives Lernzentrum und durchweg moderne und hervorragend ausgestattete Praktikums-Labore.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    "Hobit"-Messe: 3-tägige Hochschul- und Berufsinformationsmesse, Vorträge zum Studium der Biowissenschaften und Info-Stand für individuelle Beratung von Schüler_innen und Studieninteressierten. "TUday": Informationstag für Schüler_innen an der TU_Darmstadt
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Umfangreiches Studentisches Mentoring-Programm ("Bio-Prime") für Vernetzung und Informationsaustausch.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Umfangreiches Studentisches Mentoring-Programm ("Bio-Prime") für Vernetzung und Informationsaustausch., Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich bietet mit zahlreichen Kooperationen im Rahmen von internationalen Verbundforschungsprojekten sowohl den Promovierenden und Gastwissenschaftlern, als auch den Studierenden eine offene, internationale und inspirierende Foschungsumgebung. Im Rahmen des Studienangebots werden zahlreiche Module, bevorzugt im Master-Studiengang optional in englischer Sprache angeboten. In allen Studiengängen wird ein Auslandsaufenthalt wesentlich erleichtert durch sehr flexible und individuelle Anrechenbarkeit von Modulen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Der Fachbereich Biologie legt im Umfeld der Technischen Universität besonderen Wert auf eine interdisziplinäre, ingenieurswissenschaftliche Orientierung in Forschung und Lehre. Daraus resultiert der Forschungsschwerpunkt "Synthetische Biologie", der mit dem neu gegründeten "Centre for Synthetic Biology" das Profil der TU Darmstadt verstärkt. Der Schwerpunkt "Radiation Response and Genome Stability" profitiert von der Nähe zum Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung "GSI". Die intensive Vernetzung im Rhein-Main-Umfeld zeigt sich in mehreren gemeinsamen SFBs mit den Unis Mainz und Frankfurt.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Neben einer intensiven Betreuung und der fachwissenschaftlichen Qualifikation in drittmittelgeförderten Forschunsgprojekten ermöglicht der Fachbereich die Teilnahme am Qualifikationsprogramm “Ingenium” der TU Darmstadt. Dieses vermittelt überfachliche Qualifikationen zu den Themen Drittmittelakquise, Karriereberatung und Führungskompetenz, Kommunikation und Präsentation sowie Zeit- und Projektmanagement. Sowohl für Promovierende, als auch für Forscher*innen in der Post-Doc-Phase bietet der Fachbereich strukturierte Programme zur Karriereentwicklung.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren