1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. FH Aachen
  6. Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Fachbereich

Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik


  • Eupener Straße 70
  • 52066 Aachen
  • Telefon: +49 241 6009-51913
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.030
Anzahl Masterstudierende 78
Anteil Lehre durch Praktiker 20,0 %

Duales Studium

Dual Studierende keine

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 43,1 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 56,3 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 6/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 9/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 49,4 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 58,5 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 1

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,5 *
Prüfungen 1,8
Angebote zur Berufsorientierung 1,6
Praxisbezug 1,6
Unterstützung für Auslandsstudium 1,7
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,5
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 1,4 *
Prüfungen 1,8
Übergang zum Masterstudium 1,6 *
Angebote zur Berufsorientierung 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume 1,5 *
Bibliotheksausstattung 1,3 *
IT-Infrastruktur 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Media and Communications for Digital Business (B)
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Lage im Dreiländereck DE-NL-BE ist prädestiniert für grenzüberschreitende Kooperationen, u.a. mit Katholieke Hogeschool Zuid-West-Vlaanderen, Haute École de la Province de Liège u. Hogeschool Zuyd. Viele Studierende kommen aus dem niederländisch-belgischem Grenzgebiet oder wohnen dort. Teilnahme am ERASMUS+ Programm. Partneruniversitäten d. Fachbereichs sind u.a.: FR Universités Lille 1 - Montpellier II - Paul Sabatier Toulouse III; IT Universitá di Bologna ES Universidad de Alicante; FIN Central Ostrobothnia Polytechnik; AT Management Center Innsbruck; SWE Mid Sweden u. Mälardalen Universit
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    HIT Hochschulinformationstag; "FH4you" – Technikferiencamp für Mädchen; Girls' Day für Mädchen von der 5.-10. Klasse ; Boy’s Day ; sogenanntes "nulltes Semester" als Orientierungssemester (Studieninteressenten besuchen Kurse aus verschiedenen ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen an der FH Aachen und an der RWTH Aachen. Erst danach legen sie sich auf Studiengang und Hochschule fest); Freshman Institut
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemestereinführungswoche; Mathematik-Vorkurs für Erstsemester (besteht aus einem Vorlesungsteil, einer Übungs-Phase und der Besprechung der Übungen); zus. Online Mathematik Brückenkurs (OMB+), Freshmaninstitut (Vorbereitung Feststellungsprüfung); Ersti-Hilfe-Team der Studienberatung; studentische FachtutorInnen, Selbstlernangebote, Lernvideos, Blended- und E-Learning-Angebote
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Lage im Dreiländereck Deutschland-Niederlande-Belgien ist prädestiniert für grenzüberschreitende Kooperationen, u.a. mit Katholieke Hogeschool Zuid-West-Vlaanderen, Haute École de la Province de Liège u. Hogeschool Zuyd. Viele Studierende kommen aus dem niederländisch-belgischen Grenzgebiet oder wohnen dort. Teilnahme am ERASMUS+ Programm. Partneruniversitäten des Fachbereichs sind u.a.: FR Universités Lille 1 - Montpellier II - Paul Sabatier Toulouse III; IT Universitá di Bologna ES Universidad de Alicante; FIN Central Ostrobothnia Polytechnik; AT Management Center Innsbruck; SWE Mid Sweden u. Mälardalen Universit
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Missouri University of Science and Technology, USA; Weber State University, USA; Tennessee Technological University, USA; Anyang University, Südkorea; Universiti Sains Malaysia, Malaysia; Namibia University of Science and Technology, Namibia; RMIT UNIVERSITY, Melbourne, Australien; Satakunta University of Applied Sciences, Finland; Université Montpellier 2, Frankreich; Mid Sweden University, Schweden
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Studierende erhalten Zugriff auf technische Betriebsmittel der neuesten Generation. Zur technischen Ausstattung zählen u.a. : Test-Netze (mit PCs, Routern, Switches, Firewalls) zum Erproben von Betrieb und Optimierung von Netzwerken; forensische Arbeitsplätze; Labor für IT Organisation & Management macht die Theorie des IT-Service-Managements erlebbar; mobile media & communication lab zum Erwerb von Kompetenzen in Usability, Design und Informatik; Open Source basierte Red-Pitaya-Plattform für Systemimplementierungen im Rahmen von Abschlussarbeiten; Audio-visuelles Produktionsstudio
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Hochschulweites Promotionskolleg: Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands bietet die FH Aachen die Möglichkeit im Rahmen einer kooperativen Promotion in interdisziplinären Teams aus Ingenieuren, Wirtschaftswissenschaftlern und Gestaltern zukunftsgerichtete Fragestellungen in Forschung und Entwicklung zu bearbeiten. Promotionen erfolgen in Kooperation mit einem Lehrstuhl an einer nationalen oder internationalen Universität bzw. Technischen Hochschule. Im Promotionskolleg treffen sich Doktoranden zur Vernetzung. Die FH Aachen unterstützt durch die Gewährung von Stipendien u. Zuschüssen.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.fh-aachen.de/fachbereiche/elektrotechnik-und-informationstechnik/labore-und-lehrgebiete/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Diverse Aktivitäten und Programme unterstützen Studierende in Gründungsfragen, so u.a.: TRACE Programm: Kooperation der FH u. RWTH Aachen mit AC.E e.V. zur Unterstützung gründungswilliger Studierenden; EXIST-Gründerstipendium; Ringveranstaltung Unternehmerseminar: Antworten von Routiniers auf individuelle Fragen studentischer Gründer; Transferstelle & Career Service unterstützen Studierende, die sich selbstständig machen wollen; PatentScout: Studierende können in vertraulichen Gesprächen mit einem Patentbeauftragten das optimale Vorgehen für die Umsetzung ihrer Projekte planen
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Ziel ist es, gesundheitliche Beeinträchtigungen durch geeignete Hilfe möglichst zu kompensieren. Die jeweils indizierte Form wird hierbei im Einzelfall in enger Abstimmung aller beteiligten Gremien (z.B. Gleichstellungsbeauftragte, Prüfungsamt etc.) und anhand von ärztlichen Empfehlungen festgelegt. Hilfestellungen können u.a. einen studentischen Betreuer oder Nachteilsausgleiche bei Prüfungen sein. Im Zentrum für Psychische Gesundheit können sich Studierende kostenlos und vertraulich beraten lassen. Zudem gibt es eine Vertretung von Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Diversity-Audit „Vielfalt gestalten in NRW!“: Bedingt durch den Standortvorteil im Dreiländereck legt die Hochschule bei dem Auditierungsverfahren den Schwerpunkt auf die Schaffung einer Euregionalen Vielfalt; Ausstellung "Technik ist weiblich" für Schulen, interessierte Einrichtungen u. Unternehmen. Sie zeigt angehende Ingenieurinnen und ihre möglichen Berufsperspektiven.; Promotionsstipendien für Doktorandinnen der FH Aachen; Studentinnen Liste: Newsletter für Studentinnen zu Angeboten, Projekten, Karriere u. Berufseinstieg; FH Aachen ist als familiengerechte Hochschule auditiert
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Studierenden können ihren Studienschwerpunkt über Wahlpflichtfächer selbst bestimmten, denn es gibt im Hauptstudium nur Wahlpflichtfächer; Der Technologiestandort Aachen ermöglicht zahlreiche Kooperationen mit lokal ansässigen u. überregionalen Start-Ups, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und der RWTH Aachen; Der Standort im Dreiländereck DE-NL-BE prädestiniert die FH Aachen für grenzüberschreitende Kooperationen - Die Studierenden sind bestens qualifiziert, um die digitale Transformation mitzugestalten - in etablierten Unternehmen, Start-Ups oder als Unternehmer.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren