1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. Uni Marburg
  6. Fachbereich 17 Biologie
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Fachbereich 17 Biologie an der Uni Marburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 980

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 93,2 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 79,8 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot 2,2
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 8/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 5/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 4/6 Punkten
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Laborpraktika 1,8
Exkursionen 1,9
Wissenschaftsbezug 2,0
Angebote zur Berufsorientierung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 1,8 *
Allgemeine Studiensituation 2,1

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 192
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Staatsexamen; Lehramtstypen: LA Sek II/Gym
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Breites Fächerspektrum, organisiert in 10 Fachgebieten, das allen Studiengängen zugutekommt; große Freiheit der Studierenden bei der Modulwahl in allen Studiengängen, überwiegend Wahlpflichtmodule können gewählt werden; Einbindung von Berufspraktikern in die Lehre (abgeordnete Lehrer, Behördenvertreter, Mitarbeiter aus Industriebetrieben); hoher Praxisanteil in allen Studiengängen; großes Exkursionsangebot in Wahlpflichtmodulen; Integration in die Forschungsaktivitäten der Arbeitsgruppen und individuelle Betreuung.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Online-Self-Assessment: Passe ich zu meinem Wunsch-Studiengang? Bringe ich die notwendigen Voraussetzungen mit? Habe ich die richtigen Erwartungen? Online-Infotalks. Online-Speeddating: Lehramtsstudium. Hochschulerkundungswoche mit digitalem Peer-to-Peer-Cafe. "Studium in Sicht!" - Digitaler Thementag rund um die Entscheidungsfindung bei der Studienwahl. Infotag zum Lehramtsstudium.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Study Skills Programm (https://www.uni-marburg.de/de/studium/service/zas/studyskills workshops).Wie organisiere ich meinen Studienalltag im Homeoffice: Selbstlernmodul (https://ilias.uni-marburg.de/goto.php?target=crs_2049081&client_id=UNIMR). Chemie-Tutorien mit Gymnasiallehrern. Begleitetes Rechnen mit Studierenden höherer Semester.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Study Skills Programm (https://www.uni-marburg.de/de/studium/service/zas/studyskills workshops).Wie organisiere ich meinen Studienalltag im Homeoffice: Selbstlernmodul (https://ilias.uni-marburg.de/goto.php?target=crs_2049081&client_id=UNIMR). Chemie-Tutorien mit Gymnasiallehrern. Begleitetes Rechnen mit Studierenden höherer Semester., Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    10 Kooperationverträge mit ausländischen Universitäten im Rahmen von Erasmus; unkomplizierte Anerkennungspraxis, die nicht auf Inhalten, sondern auf Qualifikationszielen basiert.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Enge Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie und dem Zentrum für Synthetische Mikrobiologie Synmikro in Forschung und Lehre.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Graduate Schools: GRK 2213 Membrane Plasticity; SFB 987 Microbial Diversity in Environmental Signal Response; SYNMIKRO in collaboration with MPI for Terrestrial Microbiology and Philipps-University Marburg; International Max Planck Research School for Environmental, Cellular and Molecular Microbiology. PhD Program Ecosystem Informatics. Natur 4.0 Sensing Biodiversity; TRR 174 Spatio-temporal Dynamics of Bacterial Cells. Marburg University Research Academy (MARA): Angebote zur Wissenschaftskommunikation, Finanzierung, Vernetzung u. Hilfen für Internationale; Postdoktoranden Programme.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren