1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. TU München/Freising
  6. Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt an der TU München/Freising


Studienfakultät Biowissenschaften

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 151
Studierende insgesamt 660
Anzahl Masterstudierende 315

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 72,2 % *

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,6
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 6/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 3/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 2/6 Punkten
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,7
Laborpraktika 2,2
Exkursionen 2,6
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,2
Unterstützung für Auslandsstudium 2,6
Räume 1,8
Bibliotheksausstattung 1,5
IT-Infrastruktur 1,5
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Keine Befragung
Unterstützung im Studium Keine Befragung
Lehrangebot Keine Befragung
Studienorganisation Keine Befragung
Prüfungen Keine Befragung
Schulpraxis Keine Befragung
Räume Keine Befragung
Bibliotheksausstattung Keine Befragung
IT-Infrastruktur Keine Befragung
Allgemeine Studiensituation Keine Befragung

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 186
Lehramtstudiengänge Naturwissenschaftlichen Bildung/ Fächerkombination Biologie-Chemie: Lehramt an Gymnasien (B.Ed./M.Ed.); Beruflichen Bildung/ Studium einer beruflichen Fachrichtung und Biologie: Lehramt an beruflichen Schulen (B.Ed./M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Matrixstruktur (Studienfakkultät und Forschungsdepartments bilden Matrix) erlaubt Zugriff auf breite Expertise und schafft so breite Studienmöglichkeiten; Kooperation mit Helmholtzzentrum (Professuren an der Fakultät); Betreuung und Schulung der Dozenten durch TUM ProLehre; breites Angebot an allgemeinbildenden Fächern durch Carl von Linde-Akademie; Munich Center of Technology and Society; Limnologische Station mit Gästehaus; Dozenten haben hohes internationales Renomee (h-Index, internationale Kooperationen).
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Ran an die TUM: Perspektive Studium; Schülertag – Tag der offenen Tür für Studieninteressierte; Workshop zur Studienentscheidung für alle Interessierten ab 16 Jahre; Vorlesungen erleben – Hochschulorientierungstage München; Studium Generale; Abitag WZW; Studienfakultät Biowissenschaften: Neugierig auf den Campus
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    First Contact; Fit for TUM; Semestereinführurng Studienfakultät; Biowissenschaften; Semestereinführung Fachschaft Biowissenschaften (mit Campus-Führung, Kennenlernen, gemeinsame Aktivitäten); Allgemeine Einführung zu außerfachlichen Angeboten der TUM und Gruppen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Graduiertenzentrum Weihenstephan (Strukturierte Promotion); Munich Center of Technology and Science (Fachübergr. Kompetenzen, Erfolgreich studieren); ProLehre für Tutoren/Dozenten; Promotionsrecht für Nachwuchsgruppenleiter; Tenure Track System; Internes Fort- und Weiterbildungsprogramm; Sprachenzentrum TUM mit Option, englischsprachige Texte zu überarbeiten
  • Sonstige Besonderheiten
    Matrixstruktur (Studienfakultät und Forschungsdepartments bilden Matrix) erlaubt Zugriff auf breite Expertise und schafft so breite Studienmöglichkeiten; Markt der Möglichkeiten: Jährliche Veranstaltung, in der alle an den Biowissenschaften beteiligten Lehrstühle sich mit Postern und Ständen vorstellen (vom Molekül bis zum Ökosystem, aktuelle Forschungsprojekte, Kontaktmesse für Lehrveranstaltungen, Forschungspraktika und Abschlussarbeiten). Billoquium: studentisch organsierte Vortragsreihe mit internationalen wegweisenden Wissenschaftlern.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.schueler.tum.de/studieninteressierte/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren