1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. LMU München
  6. Fakultät für Biologie
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Fakultät für Biologie an der LMU München


  • Großhaderner Str. 2-4
  • 82152 München
  • Telefon: +49 89 2180-74120
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 2.120

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 98,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 81,7 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,3
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 8/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 5/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 5/6 Punkten
Studienorganisation 2,2 *
Prüfungen 2,3
Laborpraktika 1,6
Exkursionen 1,8
Wissenschaftsbezug 2,1
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 2,6
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 1,9 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 964
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Staatsexamen; Lehramtstypen: LA GS/Primar, LA Primar/Sek I, LA Sek II/Gym, LA Sonderpäd.
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Lehrangebot mit hohem Praktikumsanteil vermittelt Kenntnisse über moderne molekulare, zelluläre, organismische und populationsbezogene Forschungsthemen. Die hohe Qualität der mehrfach preisgekrönten Lehre wird sichergestellt durch: Lehre@LMU: Programm für Tutorien und studentische Forschung; Arbeitskreis Hochschullehre und Lehrevaluationen; moderne didaktische Techniken (virtuelle Mikroskopie, Klicker-System, Online-Plattformen, Medieneinsatz, eBibliothek) werden eingesetzt; Forschungspraktika sind in exzellenten Forschungsverbünden möglich. Die Studiengänge sind international kompatibel.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Infomationen auf Webseiten Tag der offenen Tür der LMU Tag der Offenen Tür der Fakultät "Biologie ganz nah" mit Vorstellung der Fachbereiche und Studiengänge, Vorträgen zu aktueller Forschung und Mitmachangeboten Unitag Schnupperkurse Programm "Biologie macht SchulePLUS",in dem SschülerInnen an Lehrveranstaltungen teilnehmen können Beteiligung an "Jugend forscht" MINT-Infotag
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungsveranstaltungen der Fakultät Interkulturelle Workshops für Studienanfängerinnen und -anfänger Beratungs- und Onboardingangebote von der Fachschaftsinitiative Biologie Beratungs- und Onboardingangebote von der Fachschaftsinitiative Biologie von fortgeschrittenen Studierenden für neue Studierende Beratungsangebote von Koordination und Dozentinnen und Dozenten
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Ständig aktualisierte Informationen auf den Webseiten des Praxisbüros füt Biologie Exkursionen zu Unternehmen Referentinnen und Referenten aus Unternehmen im Rahmen der praxisorientierten Vortragsreihe "Berufsbilder für Biologinnen und Biologen"
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Einführungsveranstaltungen der Fakultät Interkulturelle Workshops für Studienanfängerinnen und -anfänger Beratungs- und Onboardingangebote von der Fachschaftsinitiative Biologie Beratungs- und Onboardingangebote von der Fachschaftsinitiative Biologie von fortgeschrittenen Studierenden für neue Studierende Beratungsangebote von Koordination und Dozentinnen und Dozenten , Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Studierenden stehen Austauschmöglichkeiten mit 115 Universitäten weltweit zur Verfügung. Zusätzlich können Forschungspraktika bei einer Vielzahl internationaler Kooperationspartner angeboten werden. Durch die englischsprachigen Masterstudiengänge wird ein Internationalisierungsgrad von über 35% in diesen Studiengängen erreicht. Im ERASMUS+ Studiengang MEME ist der Austausch zwischen den Universiäten Uppsala, Groningen, Montpellier, Harvard und Lausanne institutionalisiert. Strukturierte englischsprachige Promotionsstudiengänge erlauben weiterführende Spezialisierungen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungsschwerpunkte sind von Molekülen zu Zellen, von Zellen zu Organismen, von Organismen zur Biodiversität. Dies verdeutlichen Verbundprojekte: Synthetische Biologie, Molekulare Interaktion von Organismen mit ihrer Umwelt, Neuronale Schaltkreise, Biogenese und Evolution. Dazu kommt einzigartiges methodisches und technologisches Know-how: Bioimaging, Ultrastrukturforschung, Analytik von Nukleinsäuren, Proteinen, Lipiden und Metaboliten. Kooperationspartner: Chemie und Biochemie, Medizin und Geowissenschaften, MPIs Biochemie, Neurobiologie und Ornithologie, HelmholtzZentrum München usw.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Graduiertenschulen Graduate School Life Sciences Munich und Graduate School of Systemic Neurosciences sind in der Fakultät beheimatet. Weitere Betreuung und Kursangebote für Promovierende werden durch das GraduateCenter LMU und diverse Graduiertenprogramme angeboten. Für Postdocs gibt es verschiedene Vernetzungs- und Fördermöglichkeiten wie zum Beispiel LMU Mentoring für Nachwuchswissenschaftlerinnen, der fakultätseigene BioNa Junior Scientist Award (Nachwuchsförderung der Fakultät), das BioHabil Netzwerk der Fakultät sowie das Fachmentorat für Habilitandinnen und Habilitanden.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Fakultät für Biologie ist Teil des hochmodernen Life Science Campus in Großhadern/Martinsried. Dieser bietet räumliche und wissenschaftliche Nähe zur Fakultät für Chemie und Pharmazie, zum Biomedizinischen Centrum der Fakultät für Medizin sowie den Uni-Kliniken, dem Genzentrum der LMU, den Max-Planck-Instituten für Biochemie und für Neurobiologie, dem Helmholtz Zentrum München sowie dem Innovationszentrum Bayern (IZB). Durch das besondere Umfeld der Biologie an der LMU München sind Inhalte und Spezialisierungen möglich, die in dieser Form an keinem anderen deutschen Standort gegeben sind.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.biologie.uni-muenchen.de/studium/vor_studium/index.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren