1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. Uni Münster
  6. Fachbereich 13 - Biologie
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Fachbereich 13 - Biologie an der Uni Münster


  • Schlossplatz 4
  • 48149 Münster
  • Telefon: +49 251 832-3012
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 2.500

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 96,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 54,6 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,7
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,6
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 7/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 4/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 5/6 Punkten
Studienorganisation 1,7 *
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Laborpraktika 1,8
Exkursionen 1,4
Wissenschaftsbezug 2,4
Angebote zur Berufsorientierung 2,4
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 1,9 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 1.181
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Master of Education; Lehramtstypen: LA Sek I, LA Sek II/Gym, LA Sek II/Beruf
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Vermittlung einer fundierten fachwissenschaftlichen Ausbildung auf Basis der aktuellen Erkenntnisse der Biologie als Grundlage für eine erfolgreiche Berufsausübung; Verankerung des Forschenden Lernens von Beginn an in allen Modulen; besonders hoher Anteil an Praktika von Beginn des Studiums an; curriculare Verankerung des Erwerbs überfachlicher Qualifikationen (soft skills); Projektmanagement und Projektleitung; Möglichkeit zur individuellen Gestaltung der Curricula in den M.Sc.-Studiengängen mit besonderem Wert auf forschungsorientierten, praktischen Inhalten.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    - Hochschultag der WWU - Entscheidungstraining für Abiturient*innen - Woche der Studienorientierung - langer Abend der Studienberatung (allgemein, sowie speziell für das Fach Biologie) - Vorträge zu Themen wie Studienwahl, Studiensystem, Finanzierung, Wohnen - Vortragsreihe: Uni kennen lernen - Vorstellung der Fächer - Schnupperstudium - Studienführer - Flyer der Studiengänge
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    - studiengangspezifische Einführungs- und Infoveranstaltungen für jedes Semester (durch die Studiengangskoordination und Modulbeauftragte) - Orientierungswoche der Fachschaft - Angebote der zentralen Studienberatung - Studienfachberatung - ScieGuide: Informationsbroschüre von Studierenden für Studierende mit Einblick in das Lehrangebot und Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    - studiengangspezifische Einführungs- und Infoveranstaltungen für jedes Semester (durch die Studiengangskoordination und Modulbeauftragte) - Orientierungswoche der Fachschaft - Angebote der zentralen Studienberatung - Studienfachberatung - ScieGuide: Informationsbroschüre von Studierenden für Studierende mit Einblick in das Lehrangebot und Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs , Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Großer Fokus auf den Studierendenaustausch über Erasmus mit 115 Plätze/Jahr und 32 Austauschuniversitäten; dafür vorgesehen ist ein Mobilitätsfenster im 5. Semester des Bachelor-Studiengangs, in welchem sich ein Auslandssemester ideal ins Studium einfügen lässt; Doppelabschlussprogramm im Masterstudium mit São Paolo, Brasilien (SãMBio); weitere Austauschmöglichkeiten mit Indien und Japan sowie als "free mover"; internationale Promotionsprogramme; zentrale Ansprechperson für studentischen Mobilitätsangelegenheiten (Koordination für Internationalisierung von Studium und Lehre).
  • Besonderheiten in der Forschung
    - Forschungsschwerpunkte: Biochemistry and Biotechnology, Bioenergetics and Metabolism, Evolution and Biodiversity, Multiscale Analysis of Cellular Systems, Neuroscience and Behaviour, Plants; - enge Vernetzungen mit Forschungseinrichtungen: z.B. Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie, Otto-Creutzfeldt-Zentrum für Kognitions- und Verhaltensneurologie; - Sonderforschungsbereiche/Projekte: z.B. Exzellenz-Cluster Cells in Motion, Dynamische zelluläre Grenzflächen: Bildung und Funktion, Nischenwahl, Imaging
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Strategische Förderung von Nachwuchsforschungsgruppen (aktuell 9 Nachwuchsgruppenleiter*innen) durch z.B. Projektanschubfinanzierung, Start-Up Finanzierung, Anschlussfinanzierung,...; Einrichtung von Junior-Professuren; Einrichtung eines Forschungsförderfonds für Nachwuchswissenschaftler*innen; finanzielle Unterstützung von Fortbildungsveranstaltungen und Kongressreisen des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses zur Förderung der Gleichstellung.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-muenster.de/Biologie/Studieninteressierte/index.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren