1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. Uni Oldenburg
  6. Fakultät V - Mathematik und Naturwissenschaften
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Fakultät V - Mathematik und Naturwissenschaften an der Uni Oldenburg


Institut für Biologie und Umweltwissenschaften

  • Ammerländer Heerstraße 114 - 118
  • 26129 Oldenburg
  • Telefon: +49 441 798-3253
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 1.290

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 69,1 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 16,9 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,5
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 8/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 4/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 4/6 Punkten
Studienorganisation 2,1 *
Prüfungen 2,3
Laborpraktika 1,6
Exkursionen 1,8
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 2,3
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,4 *
Allgemeine Studiensituation 2,1

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 362
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Master of Education; Lehramtstypen: LA Sek I, LA Sek II/Gym, LA Sonderpäd.
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Forschungsnahe Ausbildung; überschaubare Kursgrößen; Politik der offenen Tür bei den Professoren; große Nähe zu den Studierenden, intensive Betreuung durch Tutoren; Studienqualitätsmittel zur Verbesserung der Lehre, fakultätsübergreifendes Lehrangebot im Rahmen des Professionalisierungsbereichs (Module zu Softskills, Vorbereitung auf Beruf und Studium); Einrichtung Career Service; breitgefächertes Modulangebot mit diversen Schwerpunkten; gesamte Lehre fußläufig zu erreichen; finanziell geförderte 1-2 wöchige Exkursion in nicht-europäische Länder.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Hochschulinformationstag
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Uni Hacks - Tipps und Tricks für Dein erfolgreiches Studium (Seminar/Tutorien)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Uni Hacks - Tipps und Tricks für Dein erfolgreiches Studium (Seminar/Tutorien), Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Zahlreiche intensiv geführte internationale Kollaborationen (Südamerika, Australien) ermöglichen Auslandsaufenthalte; Erasmusprogramme; individuell planbare Forschungsmodule mit Auslandsaufenthalten im Curriculum vorgesehen, unkomplizierte Anerkennung von ETCS, die im Ausland erworben wurden; im Ausland durchgeführte Research Modules / Masterarbeiten / internationalen Tagungen werden finanziell unterstützt; der Master Neuroscience ist ein komplett englischsprachiger, internationaler Studiengang, bei dem inzwischen die Mehrheit der Studierenden aus dem Ausland kommt.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Biologie in Oldenburg hat Schwerpunkte in der Biodiversitätsforschung, der Navigationsforschung, der Neurosensorik und der Hörforschung. Neben zahlreichen von der DFG etc. geförderten Einzelprojekten widmen sich diesen Schwerpunkten die Forschergruppe "Spatial community ecology in highly dynamic landscapes: from island biogeography to metaecosystems [DynaCom]", der SFB "Magnetrezeption und Navigation in Vertebraten: von der Biophysik zu Gehirn und Verhalten" und das Exzellenzcluster "Hearing4all".
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Strukturierte Promotionsprogramme; Graduiertenakademie und Graduiertenschule Oltech (Mentoringprogramm; Kursangebote; Vernetzung); Professionalisierungsbereich über alle Fakultäten hinweg mit breitem Qualifikationsangebot; Audit familiengerechte Hochschule.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Lehreinheit Biologie wird fakultätsübergreifend gemeinsam vom Institut für Biologie und Umweltwissenschaften und vom Department für Neurowissenschaften getragen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren