1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Biologie / Biowissenschaften
  5. Uni Würzburg
  6. Fakultät für Biologie
Ranking wählen
Biologie / Biowissenschaften, Fachbereich

Fakultät für Biologie an der Uni Würzburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Studierende insgesamt 1.520

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 85,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 55,4 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,2
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 8/8 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 5/8 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 5/6 Punkten
Studienorganisation 2,0 *
Prüfungen 2,4
Laborpraktika 1,8
Exkursionen 2,4
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,7
Unterstützung für Auslandsstudium 2,8
Räume 2,1
Bibliotheksausstattung 1,9 *
IT-Infrastruktur 2,2 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 427
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Bachelor of Education, Staatsexamen; Lehramtstypen: LA GS/Primar, LA Primar/Sek I, LA Sek I, LA Sek II/Gym
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Biologie / Biowissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Solide naturwissenschaftliche Grundlagen, darauf aufbauend Spezialisierung in Spezialgebiet der Biowissenschaften; sehr weites Spektrum an Auswahlmöglichkeiten; Intedisziplinarität mit Medizin, Chemie, Physik, Informatik, Mathematik; moderne Lehrmittel (z.B. Klickersysteme mit direkter Abbildung der Antworthäufigkeiten), Zahlreiche Online Formate, Zoom, Jitsi, Case Train, Inverted Class Room u.ä.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schnupperstudium, Hochschulinformationstag, Infoveranstaltungen mit regionalen Arbeitsämtern, Beratungsangebote im Studierendenservice und in der Fakultät
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen
    Ersti-Tutorium, Einführungstutorien, Semesterbegleitende Tutorien, Mentoring
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Ersti-Tutorium, Einführungstutorien, Semesterbegleitende Tutorien, Mentoring, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Sehr hohe Anzahl an Partneruniversitäten, intensive Unterstützung internationaler Mobilität ab dem 5. Semester, englischsprachige Masterprogramme mit hohem Vernetzungsgrad mit Partneruniversitäten in Forschung & Lehre.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Schwerpunkte in den Biowissenschaften, insbesondere in Bioinformatik, Biochemie, Biomedizin, Biophysik, Biotechnologie, Biomaterialien, Botanik, Entwicklungsbiologie, Genetik, High-End-Mikroskopie, Infektionsbiologie, Metabolomics, Mikrobiologie, Neurobiologie, Parasitologie, Pflanzenphysiologie, Pflanzenökologie, Pharmazeutische Biologie, Physiologie, RNA-Biologie, Single Cell Sequencing, Stammzellbiologie, Soziobiologie, Strukturbiologie, Systemimmunologie, Tierökologie, Tissue Engineering, Tropenbiologie, Tumorbiologie, Verhaltensphysiologie, Waldökologie, Zellbiologie und Zoologie.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Qualitätssicherungsinstrumente im Rahmen der Akkreditierung; wissenschaftsbezogenes Training im Rahmen spezieller Masterprogramme; Seminarangebot zu fachübergreifenden Themen und zur Förderung didaktischer Kompetenz; Förderung (inter)nationaler Mobilität; Industriepraktika; Exkursionen; Internationale Vernetzung auf globaler Ebene; Gastdozenten; Teilnahme an wissenschaftlichen Meetings; weitere Maßnahmen zur Internationalisierung; spezielles Mentoren- und Tutorenprogramm für Frauen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren