1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TH Brandenburg
  6. Fachbereich Informatik und Medien
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Fachbereich

Fachbereich Informatik und Medien


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 820
Anzahl Masterstudierende 197
Dual Studierende 7
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 67,3 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 25,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 3/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 9/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 55,2 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 55,1 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 30,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 38,3 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 3

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,5 *
Prüfungen 1,8
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Praxisbezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium 1,5
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 1,6
IT-Infrastruktur 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,5

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,4 *
Prüfungen 1,8
Übergang zum Masterstudium 1,5 *
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Unterstützung für Auslandsstudium 1,7
Räume 1,6 *
Bibliotheksausstattung 1,9 *
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Internationaler Studiengang "Applied Computer Science" mit obligatorischem Auslandssemester an Partnerhochschulen; in ausgewählten Modulen englischsprachige Lehre. In allen Studiengängen sind Mobilitätsfenster vorhanden. Hohe Zahl internationaler Partnerhochschulen. Lehrveranstaltung "International Mediacamp" im Studienprofil Digitale Medien.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Tag der offenen Tür, Tag der Technik, Studieninformationstag, Schulbesuche an der THB, Besuche an Schulen, Studienführer Print/Online, Zukunftstag, Beratung beim Studienfachberatern
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Beratung beim Studienfachberater, Projektorientiertes Studium, Informationswoche vor Beginn der Lehrveranstaltungen, Moodle-Portal-Kurse mit aktuellen Informationen und verpflichtender Anmeldung zur Verteilung von aktuellen Informationen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Internationaler Studiengang "Applied Computer Science" mit obligatorischem Auslandssemester an Partnerhochschulen; in ausgewählten Modulen englischsprachige Lehre. In allen Studiengängen sind Mobilitätsfenster vorhanden. Hohe Zahl internationaler Partnerhochschulen. Lehrveranstaltung "International Mediacamp" im Studienprofil Digitale Medien.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Blekinge Institute of Technology, Karlskrona, Schweden; Reykjavik University, Reykjavik, Island; Instituto Tecnologico y de Estudios Superiores de Monterrey, Mexiko
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Modernste Ausstattung, da Fachbereich erst 2000 neu gegründet; mehrere PC-/Mac-/Unix-Labore auch zur freien Nutzung; voller Netzzugang über WLAN auch für Studierende; Vielzahl von Speziallaboren im neu gegründeten Informatik-Zentrum: A/V-Studio, Bildverarbeitungslabor, Biosignalverarbeitungslabore, eLearning-Studio, Hardware-Labor, Informationssystemelabor, IT- und Medienforensiklabor, Labor für Digitale Systeme, Labor für Künstliche Intelligenz, Labor für Netzwerk und Sicherheit, Labor für Verteilte Systeme, Medienproduktionslabor, Mikrocontroller-Labor, Multimedia-Labor, Tonstudio.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Projektorientierter Masterstudiengang; Masterstudierende werden in Forschungsprojekte einbezogen; Teilnahme von Studierenden an Fachkonferenzen; Kooperatives Promotionskolleg der Technischen Hochschule Brandenburg
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    informatik.th-brandenburg.de/forschung-und-kooperation/schwerpunkte-und-themen/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Förderung durch das Zentrum für Gründung und Transfer der Hochschule (https://zgt.th-brandenburg.de/).
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Speziell im Studiengang Medizininformatik gibt es einen hohen Anteil Studierender aus Kamerun. Ein Kollege reist regelmäßig nach Kamerun zur Pflege der Beziehungen und Anwerbung von Studierenden. Alle ausländischen Studierenden werden individuell sprachlich und sozial durch das Zentrum für Internationales und Sprachen der Hochschule betreut.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren