1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Rostock
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
Physik, Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät an der Uni Rostock


Institut für Physik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 500
Anzahl Masterstudierende 268

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 92,5 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 84,7 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/10 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen 25,0 %

Forschung

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,5
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,3 *
Prüfungen 1,5
Laborpraktika 1,9
Wissenschaftsbezug 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 1,1
Bibliotheksausstattung 1,3 *
IT-Infrastruktur 1,3 *
Allgemeine Studiensituation 1,5

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 180
Lehramtstudiengänge Lehramt Physik einschließlich Astronomie: Regelschule (StEx); Gymnasien (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Physik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Starthilfe für Studieninteressierte durch studentische Navigatoren; Mathematik-Vorkurs für Studienanfänger; Einführungswoche für Erstsemester; Erstibroschüre; zusätzliche Tutorien; von Anfang an sehr guter Kontakt zwischen den Studierenden verschiedener Semester; kleine Gruppengrößen in Übungen und Praktika; gute Ausstattung; sehr gutes Betreuungsverhältnis der Lehrenden zu den Studierenden; gute Zusammenarbeit zwischen Lehrkörper und Fachschaft der Studenten; regelmäßige Lehrevaluation durch die Fachschaft; Bachelor- und Masterarbeiten zu aktuellen Forschungsthemen
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Das Lehr-Lern-Labor PhySch - Physik und Schule an der Universität Rostock (web.physik.uni-rostock.de/physch/); Physiktag (web.physik.uni-rostock.de/physiktag/); Hochschulinformationstag (www.uni-rostock.de/studium/studienorientierung/hochschulinformationstag/); Navigatoren www.physik.uni-rostock.de/studium-und-lehre/studieninteresse/navigatoren/ ; Samstagsuniversität; Science@Sail
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche zum Studienbeginn (www.physik.uni-rostock.de/studium-und-lehre/studieninteresse/einfuehrungswoche/); Mentoren-Programm (www.fachschaft.physik.uni-rostock.de/studium/hilfen-zum-studienanfang/mentoring/)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Universität Rostock verfügt im Rahmen des ERASMUS+ Programms über zahlreiche Partnerschaften mit Hochschulen in Europa. Die Verträge werden zwischen den einzelnen Fachbereichen abgeschlossen und von den Fachkoordinatoren betreut (im Bereich Physik gegenwärtig ca. fünfzehn).
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Techn. Uni Lulea (LTU), Schweden; Lettische Uni Riga (LV), Lettland; NTNU Trondheim, Norwegen; University of Ottawa, Kanada
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    2015 wurde ein neues Forschungs- und Hörsaalgebäude bezogen, der Komplex enthält zusätzlich ein Laborgebäude des Departments "Leben, Licht, Materie" der Interdisziplinären Fakultät. Geräteausstattung: Ultrakurzpulslasersysteme inklusive Pulsformung, hochauflösende Laserspektroskopie, Rastermikroskope mit atomarer Auflösung, Tiefsttemperaturkryostat, Heliumtröpfchenspektroskopie, Präparationslabore, Hochleistungsrechencluster.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Projekte im Department "Leben, Licht, Materie" der Interdisziplinären Fakultät; Drei Leibniz-Institute: Atmosphärenphysik (Kühlungsborn), Ostseeforschung (Warnemünde), Plasmaforschung und Technologie (Greifswald); Schwerpunktprogramme der DFG: Quantum Dynamics in Tailored Intense Fields; Giant Interactions in Rydberg Systems; Tailored Disorder - materials design for advanced photonic applications; Ökosystemernährung: Forststrategien zum Umgang mit limitierten Phosphor-Ressourcen; Forschergruppe: Materie im Inneren von Planeten
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Das Graduiertenkolleg des Instituts hat die Aufgabe, hohes wissenschaftliches Niveau bei der Doktorandenausbildung zu gewährleisten und zugleich die Promotionszeit effektiver zu gestalten, sowie Selbstständigkeit und Kompetenz im Bereich wissenschaftlichen Projektmanagements zu fördern. Dazu gibt es ein wöchentliches Doktorandenkolloquium. Monatliche Abendveranstaltungen dienen der sozialen Interaktion zwischen den Promovierenden. Einmal im Jahr findet ein Workshop außerhalb von Rostock statt. An der Universität besteht darüber hinaus eine Graduiertenakademie.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Das Zentrum für Entrepreneurship der Universität unterstützt Wissenschaftler und Studierende in jeder Phase ihres Gründungsvorhabens: Angefangen bei der Bewertung und Strukturierung der Ideen und Konzepte, bis hin zur Unterstützung bei der formellen und organisatorischen Umsetzung der Unternehmensgründung. Das Geschäftsmodell wird geprüft und bewertet, und es wird Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans gegeben. Die UR bietet Lehrveranstaltungen zur Gründungslehre an, wählbar im nichtphysikalischen Wahlbereich unserer Studiengänge.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Sonderregelungen zum Nachteilsausgleich bei Prüfungen (§18 der Rahmenprüfungsordnung); individuelles Teilzeitstudium möglich (§6 der studiengangsspezifischen Prüfungsordnung); Institutsgebäude sind barrierefrei
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    An der Universität gibt es eine Koordinierungsstelle Vielfalt und Gleichstellung, geleitet von der Prorektorin für Internationales, Gleichstellung und Vielfaltsmanagement. Es werden "Interkulturelle Trainings" angeboten, jährlich gibt es den Diversity-Tag. Eine Reihe von Lehrveranstaltungen der UR ist dem Themenbereich Diversity zuzuordnen, zugänglich im Rahmen eines studium generale oder auch als Wahlmodul im Softskills-Bereich. Die Universität Rostock stellt vielfältige Beratungsangebote für ihre Mitglieder zur Verfügung, um sie in unterschiedlichen Lebenslagen zu unterstützen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.physik.uni-rostock.de/das-institut/das-institut-fuer-physik/ueber-das-institut/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.physik.uni-rostock.de/studium-und-lehre/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren