1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Pharmazie
  5. Uni Bonn
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
Pharmazie, Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät an der Uni Bonn


Fachgruppe Pharmazie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.320

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/13 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 64,3 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,8
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 3,1
Studienorganisation 2,2 *
Prüfungen 2,7
Wissenschaftsbezug 2,6
Angebote zur Berufsorientierung 2,8
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 2,7
Bibliotheksausstattung 2,5
IT-Infrastruktur 3,7
Ausstattung Praktikumslabore 2,8
Allgemeine Studiensituation 2,8

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Pharmazie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Breites Fächerspektrum; Umfangreiches Tutorenprogramm; ERASMUS-Austauschprogramm mit 21 europäischen Universitäten; Forschungsorientierte Lehre im Hauptstudium; Regelmäßige Berufsinformationsveranstaltungen; Optionale Teilnahme an Fachkongressen im Hauptstudium; Konsekutiver Masterstudiengang „Arzneimittelforschung (Drug Research)“, optional im Anschluss an das Pharmaziestudium; Weiterbildender Masterstudiengang „Drug Regulatory Affairs“.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Bonner Hochschultage; Langer Abend der Studienberatung; Tag der Studienorientierung (Bergisch Gladbach); Messe EINSTIEG (Köln)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studienkompass (Druckwerk); Studienstart-Portal
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienkompass (Druckwerk); Studienstart-Portal, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Umfangreiches ERASMUS-Austauschprogrammen mit 21 Partnerhochschulen in ganz Europa.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Schulungsraum mit 34 PCs und Internet-Zugang; WLAN-Hotspots; Moderne Ausstattung der Laborpraktika; Maschinenhalle mit Großgeräten zur Herstellung fester Arzneiformen; Mehrere Genlabors; Zugang zu Arzneimitteldatenbanken.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungszentrum für Innovative Arzneimittel und Pharmakotherapie (gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät); Beteiligung an verschiedenen nationalen und internationalen interdisziplinären Verbundprojekten; Beteiligung am Transdisziplinären Forschungsbereich "Leben und Gesundheit" der Universität Bonn; Strukturierte Doktorandenausbildung im Rahmen der "Bonn International Graduate School Drug Sciences (BIGS DrugS)"; Zahlreiche Industriekooperationen; Sehr gute internationale Kontakte.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Seit 2010 gibt es an der Universität Bonn die "Bonn International Graduate School Drug Sciences (BIGS DrugS)", ein 3-jähriges strukturiertes Programm für Doktorand*innen aus allen pharmazeutischen Fachdisziplinen. Das gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät gestaltete Ausbildungsprogramm besteht aus Kolloquien, Workshops und Symposien. Jede*r Doktorand*in wird von zwei Professor*innen der Graduiertenschule betreut.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.pharma.uni-bonn.de/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren